Samstag, 16. Februar 2013

Das bisschen Haushalt .....

Das bisschen Haushalt macht sich doch allein  ...... 
aber wieso muss denn immer wieder dieses kurlige, surrende Wesen in Aktion kommen.....
.... und wenn ich es genauer inspizieren möchte -heisst es ganz bestimmt   "geh Deckeli"
Ist doch wirklich unerhört, immer da wo ich mich gerade niedergelassen habe - muss dieses freche Ding vorbeikommen - und nicht einmal vor meinen Zähnen hat es Respekt.
Wenn ich doch nur mittun könnte, doch da lassen sie mich auch  nicht. Da kämpfen Frauchen und ich noch ein wenig - mal sehen wer die Oberhand gewinnt!!!!!
Wuff, beim Flaschen entsorgen - da habe ich Oberhand - das ist echt Spitze, die trage ich stolz und gerne von der Küche in den Keller, wo sie zur Entsorgung zwischen gelagert werden.





In welchen Sack - welche Flasche gehört - das muss ich noch üben.

Mittwoch, 13. Februar 2013

Schnee -- mein Element

Frauchen hat erzählt, dass wir einen ganz speziellen Winter haben seit 1970 soll nicht mehr so viel Schnee im Mittelland gefallen sein.






Mir solls recht sein, denn ich geniesse es im Schnee zu spielen.







  

Auch wenn die Sonne nicht scheint, wir machen unseren täglichen  Nachmittagsausflug - bei dem Frauchen die spezial Schneeschuhe anzieht. 










Beim heutigen Neuschnee bin ich schon froh, dass es bereits alte Spuren hat, da hoch ist doch ein wenig anstrengend. 

Frauchen ist da echt langsam und ich bin natürlich zuerst oben.




Im tiefen Schnee ist es herrlich....


  und ganz tolle Gebilde sind am Wegrand - was besonders Frauchen geniesst.









Echt - einfach  "hundig"




Die Zeitangaben sind wohl ohne Schnee gerechnet, Frauchen verspricht, dass wir im Frühjahr dann auch gemeinsam aufs Balmfluhköpfli und die Röti steigen.





Heute wollen wir  ich die Zeit nutzen  zum Buddeln und Spielen ....













... auch die Aussicht muss gewürdigt werden...
 


 Zwischendurch bin ich einem  Leckerli aus Frauchens Tasche auch nicht abgeneigt, muss ja wieder Energie tanken.





Bergauf ist Frauchen bekanntlich immer etwas langsamer als ich (schnunzel, schmunzel) und es bleibt mir viel Zeit zum die Landschaft zu studieren.

In diesem Hang ist der Schnee auch ausserordentlich tief und geht schon etwas in die Beine, auch mir.
Ein letzer Blick auf die Winterlandschaft, die wir sicher bald nochmals erkunden, denn es ist einfach herrlich...

Samstag, 9. Februar 2013

Schneewanderung


In den letzen Tagen darf ich ganz, ganz viel im Schnee herumtollen, jeder Hundespatzi führt durch tiefen Schnee - da versinke ich ganz schön im tiefen Weiss.




Doch das Gestern war es der Oberhitt - Frauchen hat so komische Schuhe angezogen -....










und gleich hinter dem Haus gings los..


 



... bei dieser Hecke gibt es immer ganz viel zu schnuffeln













Das Wetter meint es ganz gut mit uns wie ein Blick zurück zeigt











 





und wieder eine neue Spur anlegen















Meine Schnauze am Boden und Frauchens Blick in die Weite - so kommen wir beide auf die Rechnung.






video
.... und da bin ich in voller Aktion......
video
... und da muss ich  die komischen Schuhe etwas genauer inspizieren
 Letze Nacht hat es wieder geschneit, da kann ich nur hoffen, Frauchen bindet heute wieder ihre komischen Schuhe um.

Sonntag, 3. Februar 2013

Morgenstunde

Das war jetzt ein Morgenbummel nach meinem Geschmack.
Letzte Nacht hat ein ganz toller Schneesturm gewütet......
...so kann ich es geniessen, im weichen Schnee herumtoben nach Herzenslust 
Interessant, was es da wieder zu entdecken gibt.
Darüber hat sich Frauchen gefreut ...
.... darüber etwas weniger.
Kaum sind wir wieder zu Hause beginnt es wieder zu schneien - ist einfach angenehmer als der grauslige Regen.