Montag, 21. Mai 2018

Twannbachschlucht - ein liebgewordene Tradition

Die Sonne lacht über dem Chasseral....
... und wir ziehen wieder einmal über die Magglingenmatten in Richtung Twannberg.....
....entlang von saftig, grünen Wiesen.....
.... die emsig von diesen Landschaftspflegerinnen bearbeitet werden....
... einfach herrlich da entlang zu pfoten......
.... und ich springe der Knipse heute immer aus dem Bild.....
... oder hat sie einfach mehr Aufmerksamkeit für die Landschaft...
.... und schon sind wir in der Twannbachschlucht, wo mein Zmittagsplätzli so herrlich am Wasser liegt...
... gut gestärkt kann ich nun ausgiebig die Schlucht erkunden...
.... auf sicherem Weg durch die immer wieder faszinierende Schlucht.....
....wie sind diese Fels-Falten wohl ehemals entstanden....
... und mein Frauchen kommt betreffend Wasserfällen ganz auf ihre Rechnung...
.... und schon sind wir am Bielersee unten und haben die Petersinsel vor der Nase....
.... und blicken auf das gmögige Winzerdörfchen Twann (durch diese Rebberge bin ich doch im letzten Herbst gepfotet)...
.... nun ist aber ein ausgiebiges Bad fällig, zuerst im Twannbach....
.... und dann im traumhaft klaren Bielersee....
.... gut dass wir ganz viel Zeit haben....
...bevor uns das Schiff zu einer vergnüglichen Fahrt nach Erlach abholt....
.... die Knipse kanns nicht lassen, das Kirchlein von Ligerz muss sie einfach wieder eingefangen...
..... oder sind es die sich hinter dem Jura hochquellenden Gewitterwolken die sie bestaunt...
.... wir haben jedenfalls Glück und kommen trocken an unseren Ausgangspunkt Biel zurück.