Montag, 17. April 2017

Einlass zur St. Magtalenen Einsiedelei

Diesmal haben wir Glück und das Tor zur Magtalena Einsiedelei in Düdingen steht offen...
..... wir sind echt neugierig was sich da im Sandsteinfelsen verbirgt....
.... bereits die Aussenansicht verspricht nämlich einiges....
... tia - und ich sag euch da drinnen ist es riesig.....
.... und sogar Lichtdurchflutet.....
.... jeder Raum für Unkundige mit einer Nr. bezeichnet...




... und der Übersichtsplan hilft sich zu orientieren.....
... teilweise zwei und drei Stöckig....




.... dieser Balkon bietet sogar einen wunderbaren Seeblick (beim Bau der Einsiedelei war der erst 1963 geflutete Schiffenensee natürlich noch gar nicht da)......
.... an den Wänden gibt  es so einiges zu entdecken....
... vielleicht ist da etwas aus dem Leben der "Magdalena" abgebildet....
.... dieser Sakralraum scheint noch benutzt zu werden....
.... wir staunen nicht schlecht was sich da alles in der grossen Felswand geschaffen wurde (zwei Klausner sollen ab 1860 - 28 Jahre am heutigen Ausbau gearbeitet haben, die Einsiedelei selber existiert aber schon viel länger)....
... ein echt eindrückliche Eisiedelei die vor dem Fluten des Schiffenensees und dem Bau der Autoban - in einer damals wohl sehr stillen Gegend - über der wilden Saaneschlucht geschaffen wurde...
... wir sind aber noch nicht müde und demnächst zeig ich euch wo wir an diesem Tag noch waren.

Kommentare:

  1. Liebe Ayka,

    da hattest du ja einen wirklich interessanten Ausflug.So eine Einsiedelei sieht Hund ja auch nicht alle Tage. Jetzt bin ich aber gespannt, wo du anschließend noch warst.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      du weist ja was ich dieses Frühjahr besonders liebe "aber bitte mit Saane"

      Löschen
  2. es hat sich gelohnt...da nochmals hinzugehen, also ich hab wieder was gelernt, von dieser einsiedelei wusste ich gar nichts...und wo du sonst noch warst liebe ayka, da bin ich gespannt ;)))
    liebe grüsse lee-ann syra und amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lee-Annda und Anhang
      du bist in guter Gesellschaft, meine beiden Menschen haben es nämlich auch nicht gewusst und beide haben mal in der Gegend gewohnt.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  3. Beeindruckend was die Menschen da früher geschaffen haben. Solche Orte finde ich auch sehr interessant. Da hattet ihr ja einen spannenden Ausflug :-)
    liebe Grüße
    und frohe Ostern
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen ihr Zwei,
      Frauchen hat versprochen, dass wir dieses Jahr noch weitere dieser Einsiedlerorte entdecken wollen.
      Ayka

      Löschen
  4. Das sind ja wirklich beeindruckende Bilder. Ich finde so etwas immer sehr interessant.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnuffel Wuff,
      ich liebe es solche Orte aufzustöbern.
      Gruss Ayka

      Löschen
  5. Erstaunlich, was vor Jahrhunderten von Hand gebaut, respektive ausgehöhlt wurde! Das war damals noch echte Knochenarbeit. Danke für die beeindruckenden Bilder!
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und wir sind dankbar dass wir diese Ecke nun doch noch gefunden haben, so manches mal sind wir schon auf der Autobahn daran vorbeigerauscht.
      Ayka mit Anhang

      Löschen
  6. Das ist ja atemberaubend schön. Ein Haus / Kirche / Kloster im Felsen. Dort ist es bestimmt schön kühl…. Wie toll, dass Ihr doch noch einmal dorthin gegangen seid.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, alles war da, sogar ehemals mit Ofen, Kochgelegelegenheit und Wasser - war wirklich sehr spannend da zu schnuppern.
      Gruss Ayka

      Löschen
  7. Wir freuen uns das ihr noch einmal den Weg dorthin gemacht habt und sind sehr beeindruckt von dieser Einsiedelei. Was die Menschen doch früher alles geschafft haben. Wunderschön ist es geworden und der Ausblick über den See ist fantastisch.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff, die Lage ist wirklich etwas ganz besonderes - auch wenn heute ein Autobaahnbrücke sehr nahe daran vorbeiführt - eben Gegensätze pur.
      Ayka

      Löschen
  8. wow - da ist ja die Verena-Einsiedelei grad nichts dagegen, besten Dank für den Einblick. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiii - dafür hat die "Verena" noch ein schmuckes Häuschen. Die Tour ist echt lohnenswert, Düdinger Moor, St. Magdalenen Einsiedlei, Grandfey Viadukt und dann runter in die Altstadt von Fribourg.
      Grüsse von Ayka mit Erika

      Löschen
  9. Antworten
    1. Uups, zu schnell Enter gedrückt.
      Das sieht so beeindruckend aus! Ich glaube, das wäre auch eine Burgbesichtigung ganz nach unserem Geschmack gewesen, aber so etwas tollea gibt es hier Mal wieder nicht.

      Löschen
    2. Ihr seht, bei uns hat es auch erst beim zweiten Anlauf geklappt, wir sind einfach nicht so geübt wie ihr.
      Gruss Ayka

      Löschen
  10. Wow, vielen Dank fürs zeigen. Da würde ich mich auch gerne mal umsehen :)

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen, ist wirklich ein ganz spezieller Ort
      Ayka

      Löschen