Samstag, 9. Februar 2013

Schneewanderung


In den letzen Tagen darf ich ganz, ganz viel im Schnee herumtollen, jeder Hundespatzi führt durch tiefen Schnee - da versinke ich ganz schön im tiefen Weiss.




Doch das Gestern war es der Oberhitt - Frauchen hat so komische Schuhe angezogen -....










und gleich hinter dem Haus gings los..


 



... bei dieser Hecke gibt es immer ganz viel zu schnuffeln













Das Wetter meint es ganz gut mit uns wie ein Blick zurück zeigt











 





und wieder eine neue Spur anlegen















Meine Schnauze am Boden und Frauchens Blick in die Weite - so kommen wir beide auf die Rechnung.






video
.... und da bin ich in voller Aktion......
video
... und da muss ich  die komischen Schuhe etwas genauer inspizieren
 Letze Nacht hat es wieder geschneit, da kann ich nur hoffen, Frauchen bindet heute wieder ihre komischen Schuhe um.

Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen in den Jura
    ganz toll, Juralibell mit Schneeschuhen, das würde mir auch gefallen. Aber die Tibis sind für den Tiefschnee ungeeignet. Schade. Ayka hingegen, mit den langen Beinen ist geradezu prädestiniert ihr Frauchen auf solcher Tour zu begleiten. Da bin ich jetzt ein ganz kleines Bisschen neidisch.
    Herzig die Filmchen und Fotos und Aykas Schneespur *LACH*.
    Liebe Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bodenseetrio,
    Da sind doch meine langen Beine wirklich praktisch, schade dass ihr nicht mitmachen könnt, ist ein ganz, ganz tolles Hundeerlebniss. Manchmal bin ich auch froh wenn ich in Spuren gehen kann, denn das Springen im tiefen Schnee benötigt echt viel Kraft. Wir sind (Fasnacht sei dank) jeden Tag unterwegs, immer in einer neu verschneiten Landschaft - märchenhaft..... Obwohl Frauchen manchmal am Morgen jammert "schon wieder pfaden", denn wir werden täglich mit grösseren Mengen Neuschnee versorgt.
    Hundegrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen