Samstag, 9. März 2013

Gartenarbeit die ist ......

Da ich doch eine "Holzige" bin habe ich bei der Gartenarbeit in den letzten Tagen ganz, fest geholfen und alles davongetragen was mir in die Schnauze kam.
Meine Menschen haben die Hecke geschnitten und für mich ganz viel Spielholz "Schnauzengerecht " gesägt, da werde ich noch lange -  immer wieder einen Knebel für mein Spiel stibitzen können; habe gut aufgepasst wo es verstaut wurden.
 Beim Zerlegen des giftigen Goldregens durfte ich nur zusehen, doch ich hatte - dank meiner guten Position- stets alles im Blick.
Herrlich diese Gartenarbeit, so viel Holz zum Spielen und zudem den ganzen Tag im Garten herumtollen- einfach hundig.
 Da ich etwas ungestüm unterwegs war - musste ich zeitweise - wenn die Motorsäge in Aktion war - eine Zwangspause einlegen - "seht ihr das rote Ding das mich motivieren  soll".
Freu mich schon riesig auf die nächsten Gartentage, bin schon ganz neugierig was als nächstes anfällt und was ich dann mittun kann.
Meine Menschen finden den Schnee - im Gegensatz zu mir -  nicht mehr angesagt. Auf diesem Walm zu spielen ist - zur Zeit - für mich das Grösste.

Kommentare:

  1. Was wäre das Leben doch ohne einen so süssen Gartengehilfen wie dich :-!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  2. Hayka und A-Yana9. März 2013 um 18:13

    Hey Ayka
    du hast aber viel zu tun! Und zwischendurch ein wenig welnessen auf dem schönen, kühlen Schnee! Der sollte für den Sommer konserviert werden können gell.
    Das meinen
    Hayka und A-Yana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Konservieren ist eine gute Idee, denn mein Haufen wird mit jedem Tag kleiner - schade. Jetzt kann ich dafür wieder im Wasser wellnessen, auch kein schlechter tausch – muss zurzeit jeden Bach und Tümpel genauer inspizieren. Frauchen hat anschliessend alle Hände voll mit mir zu tun, mit "Unterbodenpflege" (Schmunzel, finde den Begriff von Euch super passend)
      Sonntagsgrüsse von Ayka

      Löschen