Samstag, 2. März 2013

Gwundernase in Aktion

Die Natur hat mich ja mit einer ganz langen und supersensiblen Nase ausgestattet, da ist wohl etwas "gwundern" schon erlaubt. 
 Wenn die Menschen in den Raum gehen, denn sie Küche nennen muss ich immer mit, nichts kann mich davon abhalten. Denn die vielfaltigen Gerüche darf ich nicht verpassen - und oh Glück manchmal fällt auch, ausser Zeit, etwas für meinen Fressnapf ab.
Mein Lieblingskasten ist eindeutig der der, wo die Menschen so leckere Sachen hernehmen - sie nennen das Kühlschrank. 
 Da lohnt es sich schon etwas länger zu schnuppern, obwohl mich Frauchen dann immer "Gwundernase" nennt und ganz schnell die spannende Türe wieder schlisst.

Wenn ich dann so vor mich hien träume, stelle ich mir vor: Eine lieben Fee erfülle mir meinen Herzenswunsch, denn ich möchte die Kühlschranktüre selber öffnen können - die Menschen gehen doch auch in Selbstbedienungsläden.

Kommentare:

  1. A-Yana und Hayka2. März 2013 um 12:48

    Jajajaja Ayka, das schaffst du! Türe selber öffnen... Da sind wir jetzt schon gespannt auf deine Zwischenverpflegung..
    wedelwedel wedel

    AntwortenLöschen
  2. Du musst mal genau schauen, wie die Zweibeiner die Schatzkiste Kühlschrank öffnen.
    Vielleicht schaffst du es, wenn du Nachts dann richtig doll übst.
    Ich bin ja viel kleiner und komme nicht mal an den Griff ran...
    Liebes Wuff Tibi ( die gespannt ist, ob du es schaffst.)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure Unterstützung, ich werde nicht aufgeben und euch berichten wenn es mir gelungen ist. Heute habe ich Papier vom Küchentisch stibitzt und zerfetzt, da hatte Frauchen gar keine Freude.
    So ist eben - das Hundeleben - Sonntagsgrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Bei den Fotos und den Wunsch an die "liebe Fee" musste ich so lachen! Das Leben ist aber wirklich gemein zu einem Hund! Aber manchmal erfüllen guten Feen ja wirklich Wünsche und ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass dann auch etwas leckeres im Kühlschrank ist!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen