Donnerstag, 12. März 2015

Es war nicht unser Tag

Geplant war eine gemütliche Frühlingswanderung der Saane entlang zum Schiffenensee....
....begonnen hat es ganz verheissungsvoll, beim Zusammenfluss von Sense und Saane bei Laupen....
...... auch die versprochene Frühlingssonne hat uns da noch zugelächelt....
...... den richtigen Weg beim Eiholz finden wir jedoch  erst beim dritten Anlauf (meine Wanderleitung hat sich echt verfranst)..
.... in der Zwischenzeit hat sich die Sonne hinter einem dichten Schleier zurückgezogen...
..das alles bringt ja einen echten Labrador noch nicht aus der Ruhe....
.... doch wie soll ich bitteschön - bei den steilen Ufern - ins Wasser kommen....
...auf der anderen Seite auch kein idealer Einstieg...
..... und die Strömung ist auch nicht ohne, Frauchen erlaubt mir jedenfalls nicht ins Wasser zu gehen, grrr ......
.... ja, ich gestehe - die Gegend hat ja schon etwas ganz besonderes.....
.... doch ich muss immer wieder geduldig warten ...
...wenn meine Menschen ganz nahe zum Fluss gucken gehen...
...  neckische "Kleinigkeiten" gäbe es noch reichlich  aufzählen; so kippten die Kaffebecher ihr warmes Nass einfach auf den Waldboden, oder die Landwirte sind mit ihrer "wohlriechenden" braunen Frühlingsbrühe überall präsent, usw...
..... irgendwie sind wir heute nicht so richtig happy geworden - war einfach nicht unser Tag.

Kommentare:

  1. Ohje, arme Ayka, gerade du durftest nicht ins Wasser? Das ist ja echt fies. Ich kenn das Problem, ich lauf jeden Tag an einem Fluss vorbei, wo Frauchen meint, die Strömung sei zu stark und ich dürfe nicht rein :-( Aber lass dich nicht unterkriegen, irgendwo wartet noch dein perfektes Wasser auf dich, da bin ich mir sicher.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Täglich? Da müsste ich mich echt in viel Geduld üben.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  2. Ach ja, solche Tage gibt es immer mal wieder. Von den Bildern her sieht es ja wirklich nach einem schönen Ausflug aus, aber wenn es sich nicht so anfühlt, dann hilft auch die schönste Natur nichts. Ich bin sicher ihr findet noch das passende Gewässer, das das Labradorherz erfreut und dann ist dieser labradoruntaugliche Fluss schnell wieder vergessen.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff, ich glaube unser Problem lag ja auch nur irgendwie in unseren Köpfen.
      Einen erfreulichen Tag wünscht
      Ayka

      Löschen
  3. Ein Labrador, der nicht ins Wasser darf? Nee, geht ja gar nicht :)))
    Auf den Bildern sieht der Spaziergang wieder wunderbar aus (die Gülle können wir ja nicht riechen). Die Strömung kann man sogar auf den Fotos erkennen, dort hätten wir auch keinen Hund zu Wasser gelassen. Glaub uns, liebe Ayka, das war zu deinem eigenen Besten!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich anerkenne, ich jammere auf echt hohem Niveau.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  4. Vielleicht nicht ganz euer Tag, Ayka, aber eine coole Gegend ganz nach unserem Geschmack. Da könnte man den Jurahöhen glatt abtrünnig werden! Meine Chefin hat gleich mal geguckt, wo ihr da genau wart.
    Liebe Grüße vom Cookie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schon eine spezielle Gegend, auch bei Freiburg und Hauterive sind die Sandsteinformationen herrlich zu beobachten.
      Wandergrüsse von Ayka

      Löschen
  5. An manchen Tage soll es einfach nicht sein ... dafür wird es an anderen Tage wieder viel besser!
    Obwohl - Du hattest einen schönen Ausflug, das Wetter hat augenscheinlich gehalten, es sind alle wieder gesund und munter daheim angekommen ... da kann Hund doch mal eine verpasste Badegelegenheit verschmerzen, oder?!
    Wobei, einen Kaffee zu verschütten ist natürlich echt nicht gut ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara - die gerne mit Dir gelaufen wären!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat einen grossen Vorteil, diese Wanderung mit Pleite und Pech werden wir so schnell nicht vergessen.
      Gruss Ayka

      Löschen
  6. Diomio... drei Mal Anlauf nehmen um den Weg zu suchen.... DAS würde uns auch die Stimmung versauen. Für mich wäre diese wildromantische Gegend prima, mein schönes Kleid muss nicht unbedingt nass werden. Hingegen der Bauer mit dem Güllenfass ist uns heute Morgen schon um 7 Uhr beim Sonnenaufgang begegnet. Wir mussten kurz den Rundgang abändern.
    Fraueli bewundert eure Pantasie, immer wieder neue Wanderrouten ausfindig zu machen. SIE würde das ja auch gerne, aber ihre Ausreden, wegen wegfahren, wenn es daheim so schön ist und wo parkieren... was sie bloss mit der Parkiererei immer hat... Gestern in Mannenbach, das kleinste Nest das man sich vorstellen kann... da muss eine Aktion von Parkverbotstafeln gewesen sein, denn die befinden sich ÜBERALL!!! Und das versaut jeweils IHRE Stimmung.
    Tschüs Ayka.. vergiss nicht, mal wieder einen Abstecher an den Untersee
    wedel wedel wedel
    A-Yana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiiiii A-Yana,
      das mit dem Parkplatz gehört auch noch zu unserem Pechpaket (war mit einer Kette abgesperrt).
      Der Untersee steht ganz fest auf unserem diesjährigen Programm, wir haben gestern ganz viele Grüsse über den Seerücken zu euch gesendet. Daneben habe ich in der Thur geplanscht und die Menschen haben ihren Geruchsinn am frischen Mist erlabt.
      Schmunzelgrüsse von Ayka

      Löschen
  7. Also mir hätte es gut gefallen, denn ich brauche kein Bad und Gülle rieche ich nicht ungerne :-) und deine Bilder sehen sehr verlockend aus - vielleicht gehen wir zwei nächstes Mal alleine und lassen die Zweibeiner zu Hause - wir hätten aber Spaß - nur nicht im Wasser ...

    Deine Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe letzte Nacht geträumt, wie das so wäre, nur wir Zwei unterwegs - unbeschrieblich.
      Gruss Ayka

      Löschen
  8. Es wird wieder bessere Tage geben, ganz sicher, ich, der Herr Bohne, ich verspreche es dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich bin da optimistisch
      nasentups von Ayka

      Löschen
  9. Tja man kann nicht immer alles haben. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
  10. Für uns wäre es durchaus ein sehr gelungener Tag gewesen, die Landschaft ist auch ohne Sonne und mit kleinen Verirrungen herrlich und lädt zum Spazierengehen ein

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ja grundsättzlich auch deienr Meinung - doch irgendetwas hat uns da gefoppt.
      Gruss Ayka

      Löschen
  11. Moah, das ist ja richtig fies... als Labbi die ganze Zeit am Wasser entlanglaufen und dann nicht mal die Pfoten reintauchen dürfen!
    Auch wenn euer Ausflug nicht euren Vorstellungen entsprach, die Fotos waren mal wieder genial und haben uns ganz neidisch gemacht *hehe*

    *wuff* dein Buddy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Wasser habe ich in der Zwischenzeit kurz nachegeholt - mmmm. ist eigentlich noch recht kühl.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  12. Liebe Ayka,
    so nah am Wasser und dann nicht rein dürfen, das ist echt hart. Aber die Strömung sieht echt gefährlich aus und kalt ist das Wasser bestimmt auch noch. Ganz bestimmt wird es auch bald wieder schöne Badetouren für dich geben. Schöne Bilder habt ihr trotzdem mitgebracht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ayka,
    solche Tage gibt es leider hin und wieder! Foto-mässig sieht der Tag aber trotzdem super aus!
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen