Montag, 12. Februar 2018

Die Sonne streikt immer noch "Alltagskram"

Daher gibt es heute so quasi eine schwarz/weiss Reportage...
... zu den Sonntagstraditionen gehört bei uns ein ganz bestimmter Morgenbummel ....
.... da kann uns kein Wetter davon abhalten...
.... das erste Teilstück führt uns den "Chesselbach" entlang ...
... zum idyllisch gelegenen "Waldhüsli" am "Stiegenlos"....
.... und dann immer ostwärts dem Jurahang entlang...
.... dabei ich muss fleissig schnuffeln wer letzte Nacht auch da war...
.... Frauchen bestaunt derweil die kleinen Inszenierungen am Wegrand...
... je höher wir kommen, je mehr Schnee liegt auf dem Weg...
.... und der Schneefall wird immer stärker....
.... wenn das weitergeht bekomme ich ja sogar ein weisses Fell..
... an hellen Morgen geniessen wir da den Blick auf die ganze Alpenkette....
... kaum zu glauben, aber ganz kurz trätzelt uns sogar die Sonne...
...die verschiedenen Genussbänkli reizen heute meine Begleiterin so gar nicht......
.... also nichts wie zügig weiter, immer der Nase nach....
... nie sind die Gerüche reiner als im frischen Schnee....
... beim "Jungbann" geht es für uns dann wieder westwärts..
.... in dem Teilstück hat uns doch wirklich ein stattlicher Fuchs gekreuzt, der wohl etwas verspätet seinen nachhause Weg eingeschlagen hat...
... uiii , auf dem freien Feld weht ein ganz beachtlicher Westwind......
 ... und so laufen wir geschwind zurück in die warme Stube.

Kommentare:

  1. Liebe Alpha, irgend ein Geist hat deine lieben Worte bei meinen Kommentaren gefressen, zum Glück haben sie mich per E-Mail erreicht

    "Alpha hat einen neuen Kommentar zu deinem Post "Die Sonne streikt immer noch "Alltagskram"" hinterlassen:

    Seufz... einsame Weite. Da werde ich ganz neidisch. Ich würde Yoshi auch so gerne unangeleint laufen lassen, aber hier bei uns ist überall Anleinpflicht. Danke für den Spaziergang! Liebe Grüße "

    AntwortenLöschen
  2. Wie, die Sonne streikt? Ich dachte, bei euch scheint die Sonne doch immer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Herzen ja, ansonsten ist es seit Wochen grau und trüb.
      Einen lieben Nasenstups von Ayka

      Löschen
  3. Ich bin jedes Mal ganz begeistert von den tollen Wegen die ihr hier zeigt!!! Einfach bei jedem Wetter schön!
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Gruselwetter, muss ich einfach die ersten 20 Min. mein Frauchen etwas motivieren, aber dann kommt auch sie in den Genussmodus.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  4. Solch eine sonntägliche Traditionsrunde ist schön - das haben wir hier nicht. Auch bei trüberem Wetter war es eine Freude euch zu begleiten - ich geniße die so ganz gegensätzlichen Aussichten. Aber ich bin ischer, bei dem Wetter war es wirklich schön wieder daheim in die warme Stube zu kommen!
    Wir freuen uns immer, wenn wir einen Runde am Deich laufen können ... aber auch da waren wir in den letzten Wochen seltener, denn bei Regen und Wind ist es hinter dem Deich doch angenehmer.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die letzten zwei Wochen war es in den Wäldern etwas milder, Frauchen liebt es nämlich nicht so sehr - wenn der Wind sie ins Gesicht piekst.
      Liebe Grüsse in den Norden von Ayka

      Löschen
  5. Wir lieben Euren Alltagskram und wäre froh, wenn wir so schön leben könnten.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein ganzes Rudel ist sehr dankbar da leben zu dürfen. Daher teile ich auch gerne die Bilder mit euch.
      Gruss Ayka

      Löschen
  6. Das ist eine schöne Runde. Wir haben das ja mit unseren Stadtrunde als Tradition, wenn die anderen Strecken am Deich oder zum Wald nicht klappen. Bei dem Wetter momentan, weiß man hier nie was als nächstes von oben kommt.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Überraschungen ist das Wetter einfach immer zu haben, zum Glück sind wir Hunde da etwas robuster als unsere Zweibeiner.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  7. Auch wenn die Sonne mal nicht scheint, sieht es so schön bei euch aus. Uns hat eure Sonntagsrunde sehr gefallen. Sogar einen Fuchs hast du gesehen ... und bist artig stehen geblieben. Wow, das könnten wir nicht garantieren. Bei uns ist der Schnee leider wieder getaut.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnee ist dieses Jahr auch bei uns ein sehr launischer Geselle, er kommt und geht in einem fort. Betreff Fuchs kann ich eigentlich auch nicht garantieren, doch dieser hat mich einfach nur zum Staunen gebracht und als ich realisiert habe dass mann ja mit dem spielen könnte - da hat Frauchen schon eingegriffen - diese Spielverderberin.
      Gruss Ayka

      Löschen
  8. Das Bild mit der Alpenkette zeigt die Traurigkeit vom Winter sehr deutlich, wenn man weiss, wie es da bei gutem Wetter aussieht. Aktuell geniessen (?) wir ein ganz ähnliches Panorama im Thurtal :-)
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das triste Grau haben wir echt über, letzte Nacht hat der Sternenhimmel gezäukelt - und wir haben das nicht geträumt, mal sehen ob heute die Sonne zur Abwechslung einmal den Vorhang aussen vor lässt.
      Grüsse vom grauen Jurasüdfuss
      Ayka mit Erika

      Löschen
  9. Euer traditioneller Sonntagsbummel gefällt uns selbst bei garstigem Wetter. Wir finden Schnee aber immer noch besser als Regen...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Schnee mag ich auch eher als den Regen - selbst als Wasserhund mach ich das ewige Nass von oben nicht sehr.
      Gruss Ayka

      Löschen
  10. Ihr lebt wirklich in einer sehr schönen Gegend.
    Da hätten wir euch sicher gerne begleitet, es sieht ganz nach einer Runde aus, die den Hundekindern und mir auch gefallen hätte.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz bestimmt, wenn die Sonne lacht ist es noch gemühtlicher.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  11. Hallole,
    das denke ich oft, wenn ich morgens laufen gehe und die vielen Leute sehe, die ihre Hunde ausführen. Das ist doch prima, so kommen sie auch raus und ich kenne viele Hundebesitzer, die sich extra deshalb einen Hund in die Familie aufnehmen. Ich mag das Wort anschaffen nicht, es klingt wie ein Gegenstand und das ist ein Hund doch gar nicht. Man schließt sehr nette Bekanntschaften, wenn man einen Hund hat oder auch als Läufer, da kenne inzwischen auch schon einige.
    Ich mag Hunde aber - nicht böse sein - ich tendiere mehr zu Katzen.
    Ein Hund wäre für mich nicht schlecht, denn ich bin viel draußen, aber man ist doch angebunden. Deshalb habe ich weder Hund noch Katz.
    Zur Pension allerdings immer wieder die beiden BKH Katzen meines Sohnes und die sich absolut pflegeleicht und sehr lieb, nur die Haare. :-))

    Ja, ich glaube dir gerne, dass du gerne mit mir um den Bärensee gelaufen wärest, allerdings nur an der Leine. Magst du das?

    Die Kinder meiner "alten"Damen haben einen Havaneser ganz jung und wuschelig. Ein nettes und liebes Hundle bin auch schon mit ihm mal spazierengegangen und habe viele Leute kennengelernt.

    Hab ein schönes Wochenende.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      beim aktuellen mit den vielen grusligen Tagen würden meine Menschen kaum vor die Haustüre gehen. Also bin ich sehr dafür besorgt dass sie genügend frische Luft bekommen - da nehm ich in Schutzgebieten sogar das Leinenlaufen in kauf.
      Tia, tia, das mit den Katzen ist so eine Sache, meinen Garten teile ich so gar nicht gerne mit den frechen Besuchern aus der Nachbarschaft und es macht mir schon riesigen Spoass sie zu verjagen (nicht weitersagen, es wäre mir ja eigentlich untersagt).
      Wochenendgrüsse von Ayka - einen besonderen Gruss an Snoopy

      Löschen