Sonntag, 14. April 2013

Dem Bach entlang

Die kleine Runde führt mich regelmässig diesem "Bächlein" im Chuchigraben entlang.

Es ist das kleine Bächlein das in diesen Tagen, durch den vielen Regen und das Schmelzwasser vom Berg, enorm Wasser führt.
Das tobende Wasser fasziniert Frauchen sehr, und sie will knipsen, das gefällt mir wiederum sehr, da kann ich plantschen und Holz sammeln.
 Leider hat Frauchen einen Wassertropfen auf der Fotolinse eingefangen und nicht bemerkt, daher stammt die verschwommene Stelle auf allen Bildern.

Einfach "hundig" so ein Bach, ganz wie es sich Labradore wünschen
An dieser Stelle musste Frauchen ins Wasser, denn die sonst gut begehbare Furt ist auch überschwemmt.

Weil wir so schön Zeit haben und das viele Wasser so fasziniert, steigen wir noch etwas höher in die Schlucht vom Stiegenlos, da hat es romantisches Weglein 
 

 
und einen ganz tollen Wasserfall.

Für alle die das Tosen des Wassers mitbekommen wollen, war ganz schön laut.

Von der anschliessenden ersten "Bergtour" ein andermal, denn Frauchen musste für mich sorgen und konnte keine Bilder schiessen (schmaler Weg mit Blick in die tiefe Schlucht und eine Treppenleiter die ich natürlich mit Bravour erklommen habe).

Kommentare:

  1. Das Wasser ist des Labbis Lust ... oder so ähnlich. Wunderbare Blogs hast Du.

    AntwortenLöschen
  2. Treppenleiter erklommen... Respekt!
    Ayka, das Schwemmholz solltest du in den Juragarten tragen, das würde SIE bestimmt freuen.
    Wie du in dem reissenden Wasser stehst... WOW, da würde es uns Tibis grad wegschwemmen
    Grüsse in den wilden Jura, das Tibirudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Trudy, das Schwemmholz trage ich gerne und oft in meinen Garten - nun hat aber Herrchen nicht mehr so viel Freude daran, weil er demnächst den Rasen mähen will.
      Grüsse ans ganze Bodenseerudel von Ayka

      Löschen
  3. Eine wildromantische Schlucht mit Bach - du darfst in einem wunderschönen Gebiet Gassi laufen - ich beneide dich - und das Fraule auch. Das ist die Gegend zu der wir in den Urlaub reisen müssen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen