Sonntag, 19. Januar 2014

Die Sonne gesucht - den Mauensee gefunden

Das Wetter ist diese Tage oft grau und trüb, der Schnee will und will nicht kommen und die nahe Aare produziert Nebel in grossen Massen.
Also sind wir die Sonne suchen gegangen, da am Mauensee hat sie ein wenig durch den Nebel geblinzelt.
Das Wasser reizt gar nicht zum Bade, es ist sogar noch ein wenig Eis zu sehen.....
... ihm da draussen scheint es eher zu behagen.
Dafür sind die vielen Brücken etwas besonderes, die Menschen sind dafür sehr dankbar, denn der Weg stellenweise schon sehr pflotschig.
Im See -  auf einer Insel - nur über eine Brücke erreichbar - steht ein ganz tolles Schloss. Das wäre sicher ein echt hundiges Zuhause und alle Tage könnte ich da im Wasser planschen - auch Hunde haben Träume.





Doch wir bummeln weiter, zum Glück  ist immer an der richtigen Stelle eine Brücke zu finden, denn meine Menschen lieben nasse Füsse nicht besonders - sie sind da etwas verweichlicht.
Weit kann ich schnuffeln gehen, seht ihr mich noch im Schilf
Eine unerwartete Überraschung, ein Hofhund kommt übers grosses freies Feld auf uns zu gerannt, also zuerst ein vorsichtiges Begrüssungszenarium.



Auch meine Menschen werden erst kritisch inspiziert.

Wir werden als Freunde identifiziert und er führt uns stolz durch sein Gebiet. Der vierbeinige WandereFührer begleitet uns über eine weite Strecke...
... und ich geniesse es mit ihm herumzutollen...
...derweil geniessen die Menschen die Seestimmungen.
Nur zu schnell sind wir wieder an unserem Ausgangspunkt.

Kommentare:

  1. Also ich brauche ja keine Sonne - habe auch keine gefunden - aber ein neues Wort "pflotschig."

    Der Gang mit dir hätte mir sehr gefallen, es war eine schöne Tour die ihr hattet - und das letzte Bild ist super - du hast einen großen Schatz gefunden.

    Das Hunde frei laufen und begleiten, dass gibt es hier auch mal.

    Deine Bente



    AntwortenLöschen
  2. Das sieht nach Labbi-Spaziergangsparadies aus: Viel Wasser und viele Stöcke! :-) So schön, die winterliche Stimmung am See!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Zingara

    AntwortenLöschen
  3. Brr, auch bei uns sieht es sooo eisig und kühl aus.
    Dabei ist von Schnee und richtigem Winter nichts in Sicht.

    Wir finden du hattest trotzdem einen tollen Spaziergang.
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht nach einem tollen Spaziergang aus und irgendwie hätte ich große Lust dort auch mal zu toben :-)

    *wuff* Lilly

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie toll! Und wozu brauchen denn immer alle Sonne?
    Man kann auch so immer einen tollen Spaziergang haben.. und die Wiesen und Felder sind dann nicht so voll ;)

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Ayka,

    wunderschöne Bilde , sind das heute wieder einmal, die Deine Heimat in einem ganz anderen Licht zeigen, als die letzten Male. Deine Hundebekanntschaft finden wir sehr sympatisch. Und wie praktisch, dass sich Dein Rudel derweil an der wunderbaren Landschaft am See erfreuen können. Nun die Sonne, die war hier. Schade, dass Du sie nicht gefunden hast.

    Viele liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner See, den ihr da gefunden habt, liebe Ayka. Nur zum Baden wäre es mir auch zu kalt. Und die verweichlichten Menschen kenne ich auch. Hier gibt es zwar auch Brücken, aber die sind ganz schön rutschig, da jammern die Zweibeiner immer ganz schön rum. Pah, die haben ja keine Ahnung!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich habe gerade mal ausgiebig auf deinem Blog herumgeschnüffelt. Du hast wirklich schöne Fotos und Geschichten.
    Und einen tollen See hast du da ausfindig gemacht, da würde ich auch gerne mal planschen. :-)

    Bellende Grüße,
    deine Jackie

    AntwortenLöschen