Donnerstag, 21. August 2014

Ich übe mich in Nachsicht

Wenn Frauchen sich um das Kleinzeug kümmert muss ich wirklich viel Nachsicht üben....
.... die Schmetterlinge haben es ihr besonders angetan...
..... der Russische Bär ist nur in der Mittagshitze zu beobachten......
...... am Ameisenweg ist er mit seinem farbenfrohe Rock jedes Jahr anzutreffen....
..... was sie da immer am Wegrand beobachtet, vom Blutströpfchen ist sie hin und weg....
..... sogar Spinentiere findest sie faszinierend....
.... nah ja, eine kletternde Schnecke ist schon etwas besonderes (sie ist auf dem kleinen Nussbaum fast ein Meter in die Höhe geklettert), wie die wohl wieder auf den Boden kommt? ......
 ..... warten und nochmals warten....
.... denn immer wieder fliegt ihr etwas ins Blickfeld.....
 ...... das sie bestaunen muss.....
.... von den vielen Blümchen die sie ablenken - will ich schon gar nicht berichten........
 ......Pausen über Pausen - da ist eine Unmenge von Gelassenheit und Nachsicht gefragt.

Kommentare:

  1. Oh Ayka,

    das ist ja echt gemein. Nur Pausen, statt laufen, flitzen, toben, schwimmen, Stöckchen retten? Ich glaube, an der Frauchen-Erziehung musst du noch arbeiten! Und dann muss ich auch noch die doofe Leine sehen? Das gibt es doch gar nicht.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Chris,
      sie ist ein sehr harter Brocken, wir Hunde sind da schon lernwilliger.
      Schönwettergruss von Ayka (die immer noch die Augen verdrecht betreffend Hundea....)

      Löschen
  2. Du bist ja total gelassen! Cookie ist so hibbelig, dass die Kamera ständig im Sportmodus eingestellt ist, der sich für die Blumen und Schmetterlinge natürlich nicht eignet. Die Fotos sind ein Genuss, vielen Dank und Gruß in die Schweiz an deine Frauchen, Ayka, und liebe Grüße von Imke
    (diesmal durfte ausnahmsweise die Chefin an die Tasten, denn Gelassenheit üben ist nicht so das Beagle-Ding)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Imke und Cookie,
      ich bin auch immer noch am Üben, doch bei dem Frauchen ist das einfach nicht anders möglich.
      Gutes Wanderwetter wünscht Ayka

      Löschen
  3. Ich kann Dein Frauchen echt gut verstehen ... bei solchen Schönheiten, da muss man einfach stehenbleiben und sie bewundern (und ein paar Bilder für die Blogleser mitbringen)! Aber Du hast dann doch auch Gelegenheit Dich in Entspannung und Meditation zu üben ... dass darf nicht unterschätzt werden.
    Mir haben die Bilder jedenfalls gut gefallen und ich fand es schön, dass sie durch ein paar Schmetterlingsbilder aufgelockert wurden ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Isabella, da hast du ja meinem Frauchen ganz schön den Bauch gestreichelt.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  4. ...und uns hat es besonders der Russische Bär angetan, den haben wir in echt noch nie gesehen - wow - und du natürlich :-)
    Deine Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika und Bente,
      die Russischen Bären gehen wir jedes Jahr extra besuchen - weil Frauchen von denen so fasziniert ist, an einer warmen Stelle am Jurahang - wo es auch die entsprechenden Wildblumen hat , tummeln sie sich jedes Jahr. Selten verirrt sich einmal ein Exemplar in unseren Garten.
      Frohe Morgengrüsse von Ayka und Co.

      Löschen
  5. Liebe Ayka,

    und Du machst das toll mit der Geduld und der Nachsicht. Wir haben die Bilder sehr genossen und den Russischen Bären kennengelernt. Ein so schöner Schmetterling, den wir noch nicht kannten. Und ich bin sicher auf dem weiteren Weg bist Du auf Deine Kosten gekommen…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte nicht weitersagen, nach solchen runden bekomme ich meist eine Sondereinlage.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  6. Waaaas, Ayka, soooo viele Gartentiere hast du? Und die posieren alle so schön, wenn dein Fraueli Fotos macht! Das ist ja cool! Solch eine Vielfalt an Schmetterlingen haben wir nicht, hauptsächlich Kohlweissling tummeln sich hier.
    Bewundernde Grüsse
    senden A-Yana, Hayka und Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Bodenseerudel,
      ja im Garten hat Frauchen auch solches Getier, doch diese sind aus der freien Natur, oben auf den Jurahöhen hat es dieses jahr besonders Viele.
      Morgengruss gegen die aufgehende Sonne
      von Ayka

      Löschen
  7. What a high quality find on this weet Friday. Many thanks
    for brightening up my day.

    Alsoo visit my blog - e liquid, ,

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ayka,

    also ich kann nur sagen: "Respekt, dass du so viel Nachsicht mit Fraulis Trödelei geübt hast und ich danke dir einfach dafür, denn sonst wären uns diese tollen Fotos der Flattermänner und Langsamkriecher echt durch die Lappen gegangen."

    Der Russische Bär ist ja wirklich ein Prachtfalter. Ich konnte hier bei uns noch keinen entdecken, einfach grandios, der Bursche. :-)

    Liebe Grüße aus dem regnerischen Hessenland schickt euch
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. *seufz*
    Wir platzen noch mal vor Neid - hier vor dem PC ...

    Herzliche Grüße ins Paradies hinein - Bente

    AntwortenLöschen