Freitag, 1. August 2014

Nach dem grossen Regen

Ich habe dringend wieder einmal etwas grosszügigeren Auslauf nötig ...
.... also suchten wir uns eine Gegend wo die Unwetter nicht so stark gewütet haben und sind an den südlichen Greyerzersee gefahren ...
... die Wetterprognosen haben da Sonnenschein versprochen ...
.... ein Blick über den See zeigt, dass dies an diesem Tag noch nicht überall selbstverständlich ist.....
....ein bequemer Weg führt da rund um den südlichen Teil des Stausees.....
.... ganz nahe am Wasser.... 
.... durch lichte Wäldchen...
..... vorbei an schönen Rastplätzen .....
... und immer wieder willkommene Badegelegenheiten... 
.... doch plötzlich verwandelt sich der Wanderweg ebenfalls in eine Badegelegenheit.....
.... meine Menschen sind jedoch kreativ, die lassen sich von solchen Hindernissen nicht aufhalten....
.... zu schön ist die Gegend....
.... der Stausee hat jedoch die Uferpartien enorm überflutet...
..... bei dieser Stelle haben meine Menschen dann doch kapituliert, denn sie hatten kein Schlauchboot im Rucksack.....
.... also den gleichen Weg wieder zurück und nochmals "Kneipsche Barfusswanderung"....
 ..... vorbei an den Kühen die da wohl die Würze für den feinen Gryerzer Käse mampfen....
....... trockenen Fusses, zurück zur Steinernen Rundbogenbrücke, wo unser Auto steht.
.... einfach herrlich war es am Greyerzersee, denn Barfusswandern ist für Menschen etwas ganz besonderes (Hunde dürfen schmunzeln)

Kommentare:

  1. Liebe Ayka,

    ich habe Deinen Ausflug wieder sehr genossen ... und schon bei dem Bild "ganz nahe am Wasser" musste ich lachen - Du hattest Da wohl schon den Verdacht, dass aus ganz nah noch mitten drin wird :)
    Aber die Kneip-Wanderung war sicher sehr gesund für Deine Zweibeiner ... Du bist doch auch so fit und machst solche Kneip-Kuren doch oft!
    Was für ein herrlich blauer Himmel ... und was für eine schöne Gegend! So toll war es bei uns nicht mal im Urlaub!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich Isabella, meine Menschen meinten wirklich das habe ein angenehmes Gefühl in die Füssen gebracht.
      Ein Dankegruss von Ayka

      Löschen
  2. Barfußwandern, dass ich da neulich nicht selbst drauf gekommen bin *mitderhandandiestirnklatsch*. Vor lauter Überraschung, dass man da nicht durchkam, bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, barfuß durch die schlammig braune Brühe zu waten... ;)

    Schön, dass Ihr trotzdem das Beste aus Eurem Ausflug gemacht habt.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Linda,
      da hasst du etwas verpasst, sicht ganz origenell aus wenn die Menschen, wie ein Storch auf einem Bein stehen und versuchen die Socken über die nassen Füsse zu ziehen.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  3. Liebe Ayka,

    wieder ein ganz toller Ausflug und ich beneide dich um deine Menschen. Auf die Idee mit dem Barfußwandern ist das Frauchen auch noch nie gekommen, dabei mache ich es ihr doch jeden Tag vor.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Menschen doch nur etwas mehr auf uns sehen würden - sie würden vieles mehr kapieren.
      Gruss von Ayka

      Löschen
  4. Ups, da wäre ich hübsch außen herum gesprungen und hätte fragend meine Menschen angeguckt, warum die sich unbedingt nasse Füße holen wollen. Wer braucht schon einen Weg? Danke für die goldige Geschichte und deinen Chefs für die tollen Bilder.
    Grüßli vom Cookie, der Gewitter und Starkregen am liebsten unter einem sicheren Tisch verbringt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aussen herumgsprungen? Können vor lauter Gitterzaun und Stromzaun. Im Klettern sind meine Menschen nicht so gut und Elektroschläge lieben wir Beide nicht so sehr.
      Nächste Nacht verbringe ich in einer geschützten, dunklen Höhle, da ist mir auch der Schutz vom Tisch zu wenig, denn bei uns werden zum Natzionalfeiertag ganz viele Böller in die Luft geschossen und ich liebe das gar, gar nicht.
      Wandergrüsse von Ayka

      Löschen
  5. Na, deine Zweibeiner scheinen - wie du - überhaupt nicht wasserscheu zu sein ;-) Wieder mal eine sehr schöne Tour und wir sind immer noch neidisch, dass wir nicht so tolle Gewässer bei uns in der Nähe haben!

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Meschen sagen ja immer ich sei verwöhnt, doch ich kenne es nur so.
      Abendgrüsse von Ayka

      Löschen
  6. Es ist herrlich die Bilder zu sehen und gleichsam stimmt es nachdenklich, dass wir im Sommer solch überflutete Wege finden und das Wetter auch schon wieder ankündigt. Aber so ist es nun mal. Ihr macht das Beste daraus und kneippt. Herrliche Bilder .

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Socke, dieses Jahr fällt wirklich unheimlich viel Sommerregen, in gewissen Gegenden (z. Beispiel im Lauterbrunnental) wird vor Wanderungen gewarnt, weil es zu gefährlich ist. Ich hoffe Frauchen findet weiterhin harmlose Routen.
      Morgenwuff von Ayka

      Löschen
  7. Überflutete Wanderwege sind doch des Labbies Traum;-)
    Ihr könntet uns ja etwas von eurem Regen abgeben, denn bei uns hat es schon sehr sehr lange nicht mehr geregnet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, wir haben ihn überdrüssig -
      Gruss Ayka

      Löschen
  8. einfach herrlich :) Um deine Gegendg kann man dich/euch auch wirklich nur beneiden!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  9. Die Gegend ist ja wunderschön! Wir kennen sie leider noch gar nicht. Wir warten jetzt aber noch ein wenig, bis wir nicht mehr schwimmen müssen...

    AntwortenLöschen