Samstag, 24. Oktober 2015

Ich bin nicht verschollen - nur meine Tipse streikt

Ihr glaubt es nicht, aber mein Frauchen hat mich in der letzten Zeit sehr viel verlassen und etwas von unheimlich viel Arbeit geschwafelt....
.... selbst in der Nacht ist sie nicht nach Hause gekommen (zum Glück hat mich Herrchen umsorgt und verwöhnt)........
... doch jetzt habe ich sie entlarvt - habe heimlich ihr Mobil getscheckt und Beweisbilder gefunden.....
....  da will sie gearbeitet haben......
.... ich nenne das anders.....
... wenigstens hat sie, bezüglich Zeit für mich, Besserung versprochen.

Kommentare:

  1. Wuff,wuff,wuff Ayka
    wenn du mich fragst, so sieht das eher nach Ferien aus als nach Arbeit. Bleib bloss wachsam. Allerdings vermute ich, dass du deinem Herrchen etliche Zusatzläckerli abluchsen kannst. Nicht schlecht gell.. Aber wenn Fraueli nicht heim kommt ist das schon traurig .Aber jetzt ist ja Wochenende und du kannst sicher knuddeln ohne Ende.
    Und wenn du mal wieder zu mir kommst, darfst auch meine Knochen herumtragen. Dem Timi habe ich sie auch gezeigt.
    wedel.. wedel.. wedel
    A-Yana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff A-Yana,
      das mit den Zusatzläckerlis hat super funktioniert - (Frauchen mein zwar, ich hätte am Ärschchen angesetzt). Kein Prolem, das kommt nämlich von den fehlenden Wanderausflügen und nicht von den Leckerlis. Vielleicht genügt es auch fleissig Knochen herumzutragen -grins.
      Sonntagsgrüsse von Ayka

      Löschen
  2. Was? Dein Frauchen fährt ohne dich in die Berge und behauptet dann auch noch steif und fest, sie müsse arbeiten? Nee, also das ist eindeutig eine Lüge und ich würde jetzt erst mal drei Wochen nicht mit ihr kuscheln, Strafe muss sein. Du hast ja zum Glück noch Herrchen, der dich nicht so gemein im Stich gelassen hat.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Chris, die letzten Wochen war Herrchen echt zuverlässiger als SIE. Zum Glück hat Frauchen, wenn sie dann wieder einmal da ist, ein bisschen ein schlechtes Gewissen und verwöhnt uns beide zusätzlich - auch nicht schlecht.
      Sonntagsgrüsse von Ayka

      Löschen
  3. Dein Frauchen hat aber eine schöne Aussicht bei der Arbeit ;)

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiste, die sagen - da hoch auf den Bergen hätten sie die besseren Ideen und Ruhe um das nächste Jahr zu planen.
      Gruss Ayka

      Löschen
  4. Na das nenne ich mal einen angenehmen Arbeitsplatz ! Aber dann weiß man wieder wofür Herrchen gut ist (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr sagt es - es lohnt sich mit Herrchen gut zu stellen - er ist sowiso grosszügiger als SIE
      Sonntagsnasenstups von Ayka

      Löschen
  5. ... Entschuldigung angenommen - diese Bilder sind toll !


    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Frauchen meint - da oben hätte es euch auch gefallen, es hätte da sogar einen Moorpfad.
      Sonntagsgruss von Ayka

      Löschen
  6. Du bestimmt versucht dein Frauchen herauszufinden wo ihr den nächsten Urlaub machen wollt? Den besten Platz finden ist echt ne schwere Arbeit.
    Ganz bestimmt war es so.
    Hauptsache dein Frauchen verspricht dir, jetzt Zeit für dich zu haben, dann könnt ihr ja planen.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tibi,
      ich glaube sie hat da oben wirklich auch noch eine Urlausidee entwickelt - SIE meint nämlich - es wäre ein Genuss da zu wandern.
      Sonntagswuff von Ayka

      Löschen
  7. Ich finde das hört sich richtig spannend an. Ich hoffe, das Frauchen kommt bald wieder und wir erfahren, was es damit auf sich hat.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiste, es gibt da Menschen die gehen in die Berge um ganz feste, ohne störungen und mit Weitblick an der Zukunft zu arbeiten und das häuft sich immer bevor ein neues Jahr beginnt. Frauchen ist dabei so etwas wie eine unterstützende "Pfadfinderin" - sie ist ja geübt von unseren Wanderungen.
      Sonntagswuff von Ayka

      Löschen
  8. Der Arbeitsplatz ... mir kommt da spontan ein(e) Landschaftsmaler(in) in den Sinn? :-)
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen als Zukunftsmalerin habe sie sich schon betätigt und dabei noch ein wunderschönes Wandergebiet erschnuffelt - wart ihr schon einmal auf dem Stoss und den herrlich hohen Bergen da?
      Gruss Ayka

      Löschen
    2. Ja, ist uns bekannt. Sehr empfehlenswert ist der Gratweg vom Fronalpstock zum Klingenstock!
      Huch, ist lange her, noch zu vor-Blog-Zeiten :-)
      Gruess vom Werner und Timi

      Löschen
  9. WAAAS? In der Nacht gearbeitet? Ohje, hoffentlich konntest du da gut mit deinem Herrchen kuscheln. Aber die Bilder sind klasse. Hauptsache dein Frauchen ist jetzt wieder da und du hast viele Trösteleckerchen bekommen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit den Trösterchen hat bestens funktioniert, denn ein bischen ein schlechtes Gewissen hat SIE schon, denn SIE hat uns in den letzten Wochen arg viel verlassen.
      Gruss Ayka

      Löschen
  10. An so einem Arbeitsort sollte man Hund eigentlich mitnehmen können! ;-) Ein grosszügiges Herrchen ist immer gut! Bei uns ist es aber fast umgekehrt: Frauchen überhäuft Hund jeweils mit Leckerchen, weil sie ein schlechtes Gewissen hat...
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glücklich wer zwei Zweibeiner sein Eigen nennt, bei Herrchen werde ich mit Gutis verwöhnt und bei Frauchen mit Spielstunden und Wanderungen - also ein rundum Wohlfühlpaket. (heute Morgen packt SIE den Rucksack also darf ich gespannt sein)
      Eure Ayka

      Löschen