Donnerstag, 4. Februar 2016

Der Sturmwind ist gegen unsere Pläne

Dabei beginnt der Morgen so fein...
... ich bin unterwegs nach Oberdorf und will mit meiner Labikollegin Zingara heute auf dem Weissenstein bummel gehen (da hat es nämlich noch Schnee)....
.... und schon kommt sie im Zug angebraust (ihr Frauchen ist extra mit dem Zug durchs Weissenstintunel gekommen  - und hilft damit die Zukunft der Bahn zu sichern - Danke)......



 

... und jetzt der grosse Frust, die haben die Gondelbahn ausser Betrieb genommen weil am Nachmittag ein Sturm mit grossen Böhen angesagt ist, da hilft auch kein knurren und zwängelen - unsere Tour wird einfach vom Winde verweht .....
.... da Zingara ja bereits 14.5 Jahre zählt - ist es nicht möglich einfach zu Fuss hoch zu pfoten.....
... also bleibt uns nichts anderes übrig als ein neues Ziel anzupeilen, die Dinosaurierspuren bei Lommiswil oder die Schlucht mit der Einsiedelei sind alternativen...
.... so eine Schlucht ist ja auch immer etwas für Labradore....
..... da ist Zingara wohl auch meiner Meinung....
.... das Bächlein beschert uns wenigstens  ein wenig Schneeschmelzwasser direkt vom Weissenstein.....
....faszinierend, die wunderschöne weisse Schnauze der betagten Dame, ihr Bettelblick ist auch nicht von schlechten Eltern ....
..... liebe Zingara, auch wenn ich dich nicht auf richtges Glatteis und Schneewiesen führen konnt....
....  es war einfach fein, dich und deine Menschen kennen zu lernen.

Kommentare:

  1. Wie schade, dass eure Planung so vom Winde verweht wurde. Aber es sieht aus, als wäre die Ausweichtour auch schön gewesen - und ein Spaziergang mit Zingara war sicher ein tolles Erlebnis. Sie sieht wirklich wie eine weise alte Dame aus.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist wirklich in Ehren ergraut die kleine Lady.
      Gruss Ayka

      Löschen
  2. Auch, wenn Ihr Zingara nur Redensartenmäßig aufs Glatteis geführt habt, habt Ihr ja das beste draus gemacht. Im ersten Moment immer irgendwie schade, wenn eine geplante Tour nicht so klappt, wie man sich das vorgestellt hatte.

    Super, das Ihr Euch getroffen habt und Ihr hattet sicher zusammen einen tollen Tag. Dagegen kommt auch kein Sturmwind an... ;)

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  3. ... und so eine Schlucht ist auch was für Bentes - wäre gerne mitgelaufen !

    Deine Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur zu, dieses Jahr hat mir Frauchen ganz viele Schluchten versprochen.
      Nasenstups in den Norden von
      Ayka

      Löschen
  4. Ich finde es wunderbar, dass Ihr Euch getroffen habt. Wenn sich die Fellnasen und die Zweibeiner verstehen, nette Stunde zusammen verbringen, dann ist der Weg eigentlich egal. Zudem hat man noch einmal einen Grund sich wiederzusehen, um die gepklante Tour zu wiederholen. Wunderbar...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Bärg wird sicher nochmals ganz laut hiiiiiir rufen.
      Gruss Ayka

      Löschen
  5. Wäre auch schade gewesen, wenn euch der Sturmwind verblasen hätte.

    Die graue Schnauze von Zangara sieht zuckersüß aus.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wären wir wohl zu Strubelpeters geworden.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  6. ich find euren kleinen wasserfall immer so zaubertoll*wedel

    sturm hatten wir vorgestern und bittere kälte...heute ist regen angesagt, ein richtiges matschwetter :(

    wir gehen auch immer gerne mit freunden spazieren, das ist viel schöner als immer allein zu laufen ;) habt noch einen schönen tag ihr lieben*winke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Hudelwetter können wir auch die ganze Woche dienen, dabei will ich doch noch Schnee, jawohl ja.
      Gruss Ayka

      Löschen
  7. Die Verenaschlucht wollte ich ja auch seit langem Durchwandern. Und auf den Weissenstein kommen wir auch irgendwann noch (vielleicht sogar schon dieses Wochenende :-))! Schön war's!
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neuschnee hat es oben gegeben, ich halt die Pfoten für ein wenig Sonnenschein und Berblick.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  8. Das der Sturm die Pläne umwirft kennen wir Küstenbewohner auch zu Genüge. Aber eure alternative Route kann sich auch echt sehen lassen. Wenn ich mir deine Freundin so anschauen, dann hoffe ich das unsere Labbis auch noch so fit im Alter sind und wir so lange Zeit mit ihnen verbringen dürfen.
    liebe Grüße
    Aaron und Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Küstenstürme kenn ich ja noch nicht - doch die am Jura sind machmal auch ganz fies.
      Deinen Labis ganz viel gutes und zur gegebenen Zeit - so hüpsche weisse Schnauzen wie Zingara sie hat.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  9. Ist schon schade, wegen der Wetterkapriolen, ausgerechnet wenn Besuch kommt und man etwas spezielles bieten möchte. Wir hätten auch gerne noch ein paar Schneebilder gesehen. Aber, in der vermoosten Schlucht war es auch schön. Lustig, die graue Schnauze. War die mal schwarz?
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Trudy, kohlenraben Schwarz war die Schnauze von Zingara in jungen Jahren - Frauchen hat den Narren gefressen an betagten Labigesichtern.
      Das mit dem Schnee ist eine leidige Sache, aktuell kommt er die eine Stunde und verschwindet die andere gleich wieder - echt grr....
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  10. Ach, seid nicht traurig. Eure Ersatztour war wunderschön und hat bestimmt auch Spaß gemacht. Sehenswert war sie für uns allemal und ihr habt bestimmt auch eine schöne Zeit zusammen gehabt.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn ich es doch noch auf den Schneeberg schaffe - werde ich sicher berichten
      Morgennasenstups von Ayka

      Löschen
  11. Das alternative Programm hat doch gut gepasst, die Bilder sehen recht anmächelig aus.
    Eine nette Kollegin hast du uns da gezeigt, Ayka! Ich hab die Zingara dem Timi gezeigt, er hat ganz interessiert geguckt ;-)
    Gruess vom Werner und vom Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist wirklich eine sehenswerte, edle ältere Dame - die Zingara. Nun hofffen wir auf echten Schnee oder dann bitte echten Frühling - im Moment kämpfen Winter, Sturm, laue Lüfte und Sintflutregen miteinander.
      Güsse von Ayka

      Löschen
  12. Am besten haben uns die graue Schnauze und das Schmelzwasserbächlein gefallen. Für uns sehen alle eure Spaziergänge schön und spannend aus. Und wir wären vielleicht ganz froh gewesen, wenn die Bergbahn nicht fährt. Damit wir da einsteigen, hätte das Frauchen sicher einige Überredungskünste anwenden müssen ;)
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einem feinen Stück Wurst hätte es sicher geklappt, die Gondeln schweben richtiggehend - ich kann euch wauzen ein Vergnügen erster klasse.
      Ayka

      Löschen
  13. Wie schön, neue Freunde sind etwas Feines und sieht trotz Alternativprogramm nach einen wunderschönen Tag aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie sagtst du so schön "jawohl ja", vom Berg werde ich sicher noch berichten.
      Gruss Ayka

      Löschen
  14. Mit Alternativprogrammen für Gäste kennt ihr euch ja bestens aus. Danke für den Bericht. Bestimmt wird der Ausflug wiederholt!
    Liebe Grüße vom Cookie, der heute bei lauen 15 Grad durch die Wiesen traben durfte

    AntwortenLöschen
  15. Auch wenn wir es - wenn es weiter so warm bleibt - bei Schnee nicht mer auf den Berg schaffen - grüne Bergwiesen mit Blümchen sind auch sehenswert.
    Die Jurasüdfüssler

    AntwortenLöschen