Freitag, 10. September 2021

Umringt von mächtigen "Horen" - der Sanetschsee

Manchmal darf es auch  ein Ausflug in die grosse Alpenwelt sein...
...eine Luftseilbahn hat uns bequem zum auf 2 033 m gelegenen Sanetsch See gebracht....
.... in eine raue Bergwelt wo an Schattenplätzen sogar noch Schnee liegt....
...in eine für uns sehr ungewohnte Landschaft wie da in Richtung des Dent Blanche und schwups wandert das Bild in die Galeria Himmelsblick....
...unsere Knipse hat ganz schön viel zu tun...
....kein Wunder - bei den Aussichten - re. am Seeende das Spitzhore...
.... da oben am Sanetschpass entspringt die Saane/La Sarine, von dem spannenden Fluss habe ich schon einge male erzählt......
.......was wünscht sich ein Labrador wenn Wasser in Sicht ist...
....zum Schwimmen hat es noch nicht gereicht, aber das Planschen war auch schon ein Genuss....
..der Les Fours spielt derweil mit den Wolken.......und immer wieder schiebt sich der dominante Moudon ins Bild...
...am Petit Moudon zeigt sich so etwas wie ein Felsen Schafskopf....
..... und unser Blümchenmarie sichtet sogar wunderhübsche Alpenblümchen am Wegrand...
.... einige Rinder verbringen da ihre Sommerferien......
.... auf der Weide hat ein Mumeli ganz laut nach mir gepfiffen, sozial wie ich bin wollte ich es begrüssen gehen und da ist es einfach im Bau verschwunden - so ein Schlawiner - einfach Verstecken mit mir zu spielen...
...für den Rückweg wählen wir den Pfad dem re. Seeufer entlang...
...zuerst auf einem gepflegten Wanderweg....
....mit weiteren genussvollen Ausblicken...
...doch wenn ich das da vorne richtig interpretiere - könnte es doch stimmen, dass wir nicht auf einem Wanderweg sondern auf einem Bergweg unterwegs sind....
..... für meinen vier Pfoten Antrieb ein Klax, doch die Menschen kommen ja so leicht aus der Puste...
... eine Passage die es ganz schön in sich hat...
....und schon nähern wir uns wieder einem gemütlichen Pfadverlauf dem Wasser entlang..
...und ich kann endlich das frische Quellwasser der Saane ausgiebig würdigen...
.... schon nicht schlecht in der Kulisse....
... und immer nochmals eine Runde im herrlichen Bergsee....
...denn so schnell komme ich nicht mehr in diesen grandiosen Genuss....
.... dieser besondere Ausflug geht irgendwann dann auch ein Ende...
...wir bleiben aber der Alpenwelt treu und verbringen bei der Stimmung einen wunderbaren Abend im nahe gelegenen Lauenental (re. hinter dem Spitzhoren liegt der Sanetschsee)......
Tourenplan
: Diesmal ist unser begangener Weg gelb eingezeinchnet, zudem sind  die vielen "Hore", die den Sanetschsee einrahmen, auf diesem Plan gut zu sehen.

28 Kommentare:

  1. Liebe Ayka,
    was für herrliche Himmelsblicke und Anblicke der
    Bergwelt. Freut mit, dass Du Wassermaus auch wieder
    das kühle Nass in vollen Zügen genießen konntest.
    Seid lieb gegrüßt in den Tag von Lissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lissi,
      aktuell sind die Tage ja wieder etwas wärmer geworden, da freu ich mich fast jeden Tag auf einen Schwumm im kühlen Nass.
      Dir einen wunderbaren Sonntag wünscht Ayka

      Löschen
  2. Was für ein schönes Plätzchen für ein ausgiebiges Bad.
    Das macht dann gleich wieder fit für den nächsten Streckenabschnitt.

    zumindest die Füße hätte ich mir auch gerne im See gekühlt.

    einen guten Start ins WE
    wünschen gabi & dina die nun, nach geleertem Fressnapf, im Körbchen schlummert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so muss es sein, den Fressnapf lehrschlecken und dann einen Gesundheitschlaf machen. Ich hoffe so kommt Dina wieder zu Kräften und kann euch auf einer grossen Tour begleiten.
      Euch einen wunderbaren Sonntag wüsncht Ayka

      Löschen
  3. Obwohl die Berge rau aussehen, sind sie dennoch voller Schönheit, der blaue Himmel verleiht ihnen den besonderen Reiz. Ja, ja die kleinen Mumelis sind schon lustig mit der Flöterei, ich mag sie sehr, aber veräppeln lassen wollte ich mich auch nicht so gerne. Deine Bergfotos schaue ich immer mit großer Bewunderung an und laufe gerne die Kilomter mit euch, so ganz ohne Anstrengung.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Naturwanderin,
      ja, die Wege waren in der Felsenlandschaf tschon etwas streger als im Jura, aber es hat sich gelohnt da wieder einmal schnuppern zu gehen.
      Danke für deine virtuelle Begleitung
      Sonntagsgruss von Ayka

      Löschen
  4. Der See muss wirklich herrlich zum Schwimmen und planschen sein... ob er nicht ziemlich kühl ist, überlegte ich!? Ayka lacht und ihr hat es definitiv gefallen. Unser Chow-Chow mochte nicht schwimmen, immer am Ufer den Bauch eintauchen zur Erfrischung.

    Eine tolle Tour war das! Danke für Deine fantastischen Bilder.

    Liebe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidrun,
      ja, in einem See mit so viel Quellwasser ist es etwas ganz besonderes zu schwimmen. Das mit dem "Bauch eintauchen", mache ich nur in kühleren Jahreszeiten.
      Dir einen wunderbaren Tag wünscht die Ayka

      Löschen
  5. Oh, das habt ihr gut gemacht, die Quelle der Saane zu besuchen und an diesem speziellen Ort (Kraftort?) ein Bad zu nehmen. Herrlich.
    Herzliche Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Trudy,
      Grundsätzlich haben ja alle Quellgebiete eine besondere Ausstrahlung und in so frisch gesprudeltem Wasser noch schwimmen zu dürfen ein OBERGENUSS.
      Wir haben aber noch kurz nachgeschlagen, die Sanetschquelle ist wirklich als Kraftort beschrieben.
      Dir und A-Yana einen herrlichen Sonntag wünscht - Ayka und Co.

      Löschen
  6. Schöne Berge und Blumen.
    Schöner Spaziergang und dann ein schönes Bad.

    Schöne Fotos liebe Ayka.

    Grüße aus Holland,
    Hilly
    Hilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In den grossen Berge mit den unheimlich voelen Felsen unterwegs zu sein ist immer wieder etwas besonderes.
      Dir einen wunderbaren Sonntag wünshct - Ayka

      Löschen
  7. Da seid ihr diesmal wirklich hoch hinaus! Für einmal Bilder aus dem Wallis, wo wir noch nie waren. Wir wollten mal, das Postauto fährt von Sion her da hoch. Aber damals war der Wanderweg unterbrochen infolge eines Murgangs, und so haben wir das dann verschoben. Nun habt ihr das also vor uns erpfotet, Gratulation!
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Tag Werner und Timi,
      wir haben da oben in den Valliser Bergen wirklich an euch gedacht. Der Wanderweg führt dem See entlang schon an sehr exbonierten Stellen vorbei und muss vermutlich jedes Frühjahr stark in Stand gestellt werden, wir waren ja einmal anfangs Juni oben und da haben die Lavienen noch immer den Weg unter sich begraben.
      Wir finden das Hochtal mit der Saanequelle scho netwas ganz besonderes und wünschen, dass ihr es doch noch einmal schafft.
      Sonntagsgrüsse vom Jurasüdfuss

      Löschen
  8. Boah, was für eine gigantische Landschaft! So ganz anders als bisher, ja, aber auch wunder-wunderschön! Vielen Dank, für's Mitnehmen. Soo tolle Fotos! Der blaue Himmel und der blaue Bergsee... Fantastisch!
    Liebe Grüße an euch alle
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,
      toll, dass dir die Landschaft auch gefallen hat, irgendwie ist es einfach faszinierend, bei so tollem Wetter in den Hochalpen schnuppern zu dürfen.
      Dir einen guten Sonntag wünschen Ayka und Co

      Löschen
  9. Eine schöne Landschaft und der See ist schon wundervoll.
    Auch die Blämchen, da bin ich immer wieder ganz dran interessiert und kenne mich inzwischen auch recht gut aus.
    Auf der Schwäbischen Alb haben wir doch auch einige geeehen, da war ich schon ganz überrascht.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva
      da oben ist ja der Sommer ungemein kurz und wir haben gestaunt wie viele uns eher vom Frühling bekante Blumen noch geblüht haben.
      Dir einen spannenden Sonntag wünschen die Jurasüdfüssler

      Löschen
  10. wow
    da wart ihr aber in einer sehr schönen Gegend
    karg aber faszinierend
    hübsch die Alpenblümchen
    und das Bad war für dich sicher sehr angenehm
    mich hätte es sa gegruselt ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rosi,
      das Wasser war gar nicht so kalt wie es auf dem Bild scheint.
      Dir liebe Grüsse sendet Ayka

      Löschen
  11. Wow, da habt ihr ja wieder eine tolle Tour gemacht. Wir vermissen es zur Zeit sehr die Wanderschuhe zu schnüren, aber bei uns ist das Wetter gar zu schlecht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Auländerin,
      wir hatten die letzten Wochen so einige milde Spähtsommertage und wir hatten Glück.
      Euch wünschen wir auch noch einige ansprechende Wandertage - die Ayka

      Löschen
  12. Liebe Ayka,

    der See ist eine Augenweise – und die Ausblicke erst. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Knipse da viel zu tun hatte. Ich habe mir die Bilder alle mehrfach angeschaut, so schön sind sie. Wobei ich auch heute froh bin, dass wir Dich aus der Ferne begleiten – so eine Kletterpassage wäre für uns ungeübte Flachländer sicher schwierig gewesen.

    Bleiben die Kühe denn noch lange auf den Sommerweiden? Bei uns ist nämlich Ende des Monats für die Schafe die zeit auf den Deichen vorbei :)
    So ein Bad dort oben mit den Bergen im Hintergrund muss ein Genuss gewesen sein.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella mit Cara und Shadow
      für uns ist ja die hohe Alpenwelt auch eher selten zu beobachten und die Sanetsch Gegend geizt wirklich nicht mit Felsen - kombiniert mit dem Quellgebiet und dem See doch sehr liebenswert.
      Die Kühe und Rinder haben teilweise das Hochgebirge schon verlassen und die nächsten Wochen wird wohl die Mehrheit wieder zu Tale kommen. Die Hirten haben mancherorts die Saison etwas verlänger, da die letzten zwei Wochen so praktisch die Angenehmsten des ganzen Sommer waren und noch genügend Gras vorhanden war.
      Auf den Jurahöhen werden wir wohl noch länger Rinder antreffen, die sind ja auch nicht so rau wie die Bergweiden und meist auch leichter zu erreichen.
      Euch recht gute Tag ewünschen Ayka und Co

      Löschen
  13. Ach liebe Ayka, der See ist gut und recht, das Wasser wunderbar, aber die Begeisterung für die steinigen Horen geht mir völlig ab. Umso mehr gönne ich euch die Wanderung da oben, wenn sie euch Spass macht :-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Do,
      so zur Abwechslung haben wir die grossen Alpen gerne wieder einmal besucht, doch bei grausligem Wetter ist die Gegend wohl wirklich beängstigend.
      Dir gute Tage wünscht Ayka

      Löschen
  14. War das Wasser nicht eisig, liebe Ayka? Gut, das lässt einen richtigen Labi natürlich nicht von einem Erfrischungsschwumm abhalten!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das Wasser war überraschend angenehm, auch wenn es für die Menschen nicht so aussieht. Mag nämlich zu kaltes Wasser echt nicht und verzichte im Winter gerne mal auf ein Bad.
      Euch liebe Grüsse
      die Ayka

      Löschen

Danke für deinen Besuch und deine Kommentare die mich immer freuen.

Natürlich hinterlassen wir mit unsern Aktivitäten auch auch immer Spuren im Netz und den entsprechenden Speicherelementen.

Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden und dass dir die Seite Datenschutzerklärung bekannt ist und du dieser zustimmt.