Samstag, 6. Juni 2015

"Balm" am Weg zum Weissenstein - Tour 4 "uf dä Bärg"

Tour 4 führt uns auf den Spuren der Bezeichnung "Balm" uf dä Bärg.....
..... zu Beginn in Oberrüttenen, weiss das Wetter noch nicht ganz was es will (gute Augen sehen, neben der fernen Bergkette sogar ein Storchenpaar im Acker).....
.... bei Bärenbrünneli blinzelt die Sonne durchs dichte  Blätterdach.......
.... und kurz vor Balm erwischt uns ein kurzer Morgenregen (Regen soll ja bekanntlich schön machen)...
..... über dem "Balmweidli" lacht jedoch bereits wieder der blaue Himmel....
..... das "Balmflluhköpfli" lockt definitiv uf dä Bärg...
.... vor unserer Nase die markante  "Balmfluh" .....
.... mit der Ruine der "Grottenburg Balm", wo bereits im 11. Jahrhundert die Freiherren und Ritter von Balm gehaust haben sollen...




..... um diesen Ort ranken sich verschieden Sagen und der Wanderer wird mit einer Inschrift an ein tragisches Unglück erinnert ....
..... ein Blick zur "Streusiedlung Balm", die mit seinen rund 200 Einwohnern eine eigenständige Gemeinde  bildet...
... wir wählen nun den Weg durch die Schlucht der Siggern hoch zum "Balmberg"..
... der Morgen wird immer schöner.....
.. und zeigt sein schönstes Vorsommerkleid.....
.... derweil Frauchen die Landschaft bestaunt, benötige ich bereits einen Schattenrastplatz..
.... kurz vor dem Balmbergsattel (1078m)  das "Kuhrhaus Balmberg" ....
.... da wählen wir den Weg links gegen die Nesselbodenröti.....
.... über die Wiesen der Vorröti und erhaschen gelgentlichen einen Blick zur markanten Fluh der Röti ....
..... ein Blick zurück zeigt wie schön die Berghöfe Unterer-, Mittlerer- Vorderer- und Obererbalmberg gelegen sind...
..... huch, es geht da zum Teil schon ganz schön stotzig den Berg hoch.....
... denn diese Aussicht will verdient sein....
.... das Balmfluhköpfli (1 289m) bietet eine herrliche Rundsicht...
... auch wenn sich die "Grosse Bergwelt" heute ein wenig im Dunst versteckt hat....
....so mancher Kletterer kommt über die Felsige Route nach oben.....
... doch an diesem Tag haben wir das Köpfli ganz für uns alleine...
... zum Schluss ein letzter Blick auf meine Hundehütte von oben, von da unten sind wir am Morgen losgezottelt .....
...... für das letzte Teilstück zum Weissenstein wählen wir den bequemen Weg entlang der Flanke des Sunnenbergs.....
... diesmal hat es für eine Genusspause auf der Terrasse des Kurhotels Weissenstein gereicht....
Oberrüttenen, Balm bei G, Balmberg, Balmfluhköpfli, Weissenstein, 14.5 Km, 970 hoch, 340 runter und knapp 5 Studen reine Wanderzeit.
Die Bezeichnung Balm steht für Felsüberhang (ein Keltischer Begriff für Höhle, Grotte, Felswand) 

Kommentare:

  1. Liebe Ayka, schon hast du Tour 4 uf dä Bärg geschafft und auch diese war wieder atemberaubend schön. Bei der Aussicht geriet sogar das Frauchen gleich ins Schwärmen. Aber ehrlich gesagt - ich vermisse die Pfotenerfrischung auf der Tour. Musstest du echt ganz ohne auskommen?

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Chris,
      die Pfotenerfrischung wurde nicht dockumentiert - grrr - war aber da, beim Aufstieg auf den Balmberg sind wir der jungen Siggern gefolgt und da waren meine Pfoten praktisch ständig nass und zum Schluss habe ich im Chuchigraben noch ausgiebig gepflotscht.
      Wochenendnasenstups von Ayka

      Löschen
  2. Liebe Ayka,

    es ist gut zu erkennen, dass die schöne Aussicht verdient sein will ... wir haben aber jedes Stück genossen, das wir euch begleiten durften.
    ich hoffe, Du hast auch ein Leckerchen bekommen bei eurer Rast ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Drei,
      natürlich bin ich auch kulinarisch verwöhnt worden, "Lamm mit Karotten an Aloeveragelee" habe ich auf dem Balmfluhköpfli vorgesetzt bekommen.
      Ein erholsames Wochenende wünscht
      Ayka

      Löschen
  3. Diese Aussicht ist immer wieder sehr schön.....ich weiß gar nicht mehr, was ich schreiben soll. Richtig schön und sehr beneidenswert.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir schätzen auch die "wortlose" Begleitung.
      Sonntagsgrüsse von Ayka und Erika

      Löschen
  4. Eine echte Genusswanderung wieder, bis zum Schluss... chrzchrzchrzzz

    Wir lieben diese Serie und Gott sei Dank liegen noch 6 Erlebniswanderungen mit Euch vor uns - juhu...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - Aktuell machen wir Hitzepause und plegeren mit Blick auf den Jura.
      sonntagsgrüsse von Ayka und Erika

      Löschen
  5. Was für ein Gang mal wieder - und dann noch mit so einem Familieneis - Frau und Hund werden hier mal wieder ganz gelb um die Nasenspitze ...
    Liebe Grüße ins Paradies - Monika + Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tröstet euch, aktuell tropft viel Schweiss.
      Sonntagsgrüsse von Ayka und Erika

      Löschen
  6. hoffentlich kann ich diese Jahr mal zusammen eine Jurawanderung machen - es dauert zwar jetzt einige Wochen bis ich wieder echt wandern kann. Zuerst geht's jetzt mit dem Bus nach Frankreich und dann wird mein Leistenbruch operiert. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jürg,
      wie wünschen dir für die beiden grossen Unterfangen ganz viel Glück. Im Spähtsommer und Herbst zeigt sich der Jura ebenfalls von einer lohnenswerten Seite - aktuell wird es uns auch zu warm und wir plegern mit Blick auf den Berg.
      Sonntagsgrüsse von Erika und Aykas

      Löschen
  7. Dieses Dessert!
    Es hat sich direkt in meinen Hinterkopf eingenistet und gibt wohl erst wieder Ruhe, wenn etwas ähnliches auf meinem Teller liegt. Und das ohne 5-stündige Bergtour!
    Ich hatte viel Freude, als ich auf TV S1 mit SwissView über diese schöne und imposante Bergkette fliegen konnte.
    Ich bewundere, wie ihr bei dieser Hitze fit für solche Touren seid.
    Schöne Sunntig wünscht euch
    Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Trudy,
      aktuell plegeren wir auch im Garten, nur in den frühen Morgenstunden sind wir noch am Jurahang unterwegs. Dir wünschen wir einen wunderbaren Dessert an einem herrlichen Schattenplatz.
      Sonntagsgrüsse von Erika und Ayka

      Löschen
  8. Hach, wie schön! Wir sind froh, dass wir immerhin virtuell solche Touren erleben können!
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir nehmen euch immer geren mit
      Sonntagsgrüsse von Ayka und Erika

      Löschen
  9. Tolle Tour, tolle Bilder! Was soll ich da anderes sagen als:
    Weissenstein, wir kommen auch bald!
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind schon gespannt welche Tour ihr euch aussucht
      Sonntagsgrüsse von Ayka und Erika

      Löschen
  10. Liebe Ayka,
    was für eine Tour. Waaaaahnsinn. Wir sind immer wieder beeindruckt von der herrlichen Landschaft. Die Aussicht ... *schwärm* ... und das Eis. Wir hoffen du hast auch was zur Erfrischung bekommen.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff ihr Drei, natürlich wurde ich speziell verwöhnt auf unserer "Mädelstour"
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  11. Tolle Tour, liebe Ayka. Meine Chefin will was über die schönen Bilder schreiben und über die stolze Leistung an Höhenmetern und dass sie schon immer mal wissen wollte, was "Balm" heißt, aber ich rieche nur noch "Lamm mit Karotten in Aloeveragelee, Lamm mit Karotten in ..., Lamm, Lamm, Lamm....". DAS soll sie sich mal gut einprägen für die nächste Tour!
    Liebe Grüße vom Cookie,
    der am liebsten mit der Nase denkt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du siehst, ich habe sogar den Begriff "Balm" erschnuffelt, zu was doch so eine Hundenase gut ist.
      Feuchtes Lamm oder Kanienchen bekomme ich immer auf den Juratouren, weil es da doch eher wenig Wasser hat - muss es an einer Sauce sein..
      Sommergrüsse an dein ganzes Rudel von Ayka

      Löschen
  12. Das Eis hat sich dein Frauchen verdient nach solch einer Tour. Hoffentlich gab es auch für dich eine Belohnung???

    AntwortenLöschen