Donnerstag, 23. Juli 2015

Nächtliche Spezialtour "uf dä Bärg"

In vieler Hinsicht ist diese Tour sehr speziell - ich muss mich nämlich auch mit den Bildern begnügen - doch dazu später.....
... unter dem Patronat der  Schweizer Wanderwege werden anfangs Juli, Nachtwanderungen in verschiedenen Regionen veranstaltet....
... so auch in der Region Solothurn....
.. zum fast Vollmond geht es dieses Jahr auf die erste Weissensteinkette...
.... doch ein solcher Hitzetag mit 35° war wohl nicht miteingeplant, so beschliest mein Frauchen kurzerhand: "Das könne man keinem Hund antun" und ist gegen Abend ohne mich losmarschiert....
....Gänsbrunnen, Rüeschgraben, Weissenstein - um irgendwann, in tiefer Nacht sind sie oben an der Rötifluh (1395m) angekommen ....
.... und haben auf den Mond gewartet, der sich irgendwie verspätet hat.........

..... späht kommt er, aber er kommt....
.... Stimmungvoller Mitternachtschmaus auf der Röti - und das ohne mich!!!!! (dabei hätte ich mich freiwillig für die Restenverwertung gemeldet)...
... sieht nicht schlecht aus, in einem Jahr will ich dann unbedingt mitpfoten - Wanderhund mit Stirnlampe sieht sicher auch toll aus.

Kommentare:

  1. Dein Frauchen läuft uf dä Bärg ohne dich? Also diese Tour zählen wir aber nicht mit, gelle? Es sollten ausschließlich Ayka-Touren gezählt werden. Und von dem Wanderhund mit Stirnlampe will ich dann unbedingt ein Bild sehen!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die zählen wir ganz sicher nicht - hat SIE es mir versprochen. Das mit der Stirnlampe muss ich echt einmal ausprobieren - nur scho num dir eine Freude zu machen.
      Sommernasenstups von Ayka

      Löschen
  2. Wie jetzt ... ohne Hund ?! Das geht ja überhaupt nicht, besonders nachts, wo es doch viel kühler wird und es so viel zu schnuppern gibt. Aber schön waren die Bilder trotzdem und Spaß gemacht hat es uns auch :)

    Stirnlampe ist für Hund übrigens nicht so sinnvoll ... aber man kann eine kleine Lampe prima an so einem Geschirr befestigen - sieht echt interessant aus im Dunkeln ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, doch das hats gegeben - als ich gehört habe wie Frauchen getropft hat beim Aufstieg - habe ich ihr gerne verziehen.
      Sommernasenstups von Ayka

      Löschen
  3. wow, sehr schöne Nachtbilder - war sicher etwas ganz Spezielles. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe irgendwie eine Schwäche für Vollmondwanderungen - sie sind einfach speziell
      Gruss Erika

      Löschen
  4. Wow - das ist mal eine tolle Idee - sieht romantisch aus - und das Futter war bestimmt auch speziell ....

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      es ist wirklich etwas ganz besonderes so bei Vollmond auf dem Berg unterwegs zu sein - das mit dem Mitternachtsschmaus eine echt gelungene Überraschung.
      Sommergrüsse von Erika

      Löschen
  5. Schwarzer Hund vor schwarzem Grund - gerade Nachts wandert man doch nicht ohne Hund!!! Da schließen wir uns mal Chris an: Diese Tour zählt nicht!

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Nacht sind nicht nur alle Katzen grau, sondern auch die Lieblingshunde Schwarz - hat z.B.mein Herrchen gemeint und ich könne ja dadurch schummeln dabeigewesen zu sein - echt, wie wenn ich so etwas nötig hätte.
      Sommergrüsse von Ayka.

      Löschen
  6. grübel... grübel... ich hätten den Hund geschickt und wäre selber daheim geblieben...
    Aber toll ist so eine Vollmondwanderung alleweil und die Aussichten wunderschön. Sogar die Fotos sind gelungen, was sicher nicht einfach war.
    Liebe Grüsse schickt in den Jura zu euch (hat der Juragarten endlich Wasser bekommen?)
    Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Trudy,
      Ich habe eine Schwäche für Vollmondwanderungen und meine bessere Hälfte macht es eher wie du. also kommt mir diese Veranstaltung immer gerade richtig..
      Das mit dem Wasser im Juragarten ist eine eher traurige Sache, es will und will am Jurasüdfuss einfach kein Regen fallen.
      Hochsommerliche Grüsse von Erika und Ayka

      Löschen
  7. Was für eine tolle und romantische Idee, die nur durch das Fehlen von Ayka einen kleinen negativen Aspekt verbuchen muss….Mal etwas ganz anderes ….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Socke, ich habe dafür Seelig geschlafen und wurde mit viel Gutis verwöhnt (das schlechte Gewissen hat grosszügig gemacht)
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  8. Boah, eine Nachtwanderung ... und wir müssen immer ins Körbchen wenn es dunkel ist. Aber du bist ja auch nicht mitgegangen. Die Bilder sind ganz toll. Ein besonderes Erlebnis für dein Frauchen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, SIE schwärmt und ich gedulde mich auf eine nächste Gelegenheit - frühe Morgenwanderungen sind mir eh lieber.
      Sommer Nasenstupse von Ayka

      Löschen
  9. Der Weissenstein nachts, der müsste da eigentlich Schwarzenstein heissen :-)
    Schöne Bilder hat dein Frauchen da gemacht, Komliment!
    Ich war auch mal bei einer Nachtwanderung dabei, ohne Timi. Er würde es wohl weniger begreifen, warum wir nachts unterwegs sind. So ab 21 Uhr gibt es für Timi jeweils nur noch den Wunsch nach seinem Körbchen.
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hie Timi, da geht es dir ja wie mir. Ich bin ein Morgenhund, da kann es nie früh genug sein, doch Abends muss ich früh mein weiches Kissen unter den Ohren haben.
      Sommernasenstups von Ayka

      Löschen
  10. Das ist ja wirklich eine tolle Wanderung. Ich bin mir sicher, das Frauchen hätte mit Ayka noch viel mehr Spaß an der Wanderung gehabt, aber bei den Temperaturen war es ausnahmsweise (!!) wohl besser so. Ich hoffe auf nächstes Jahr und freue mich schon auf Nachtwanderung mit schwarzem Hund und Stirnlampe.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff ihr Vier,
      Ich werde ganz bestimmt davon berichten, wenn es denn klappt.
      Grusse von Ayka

      Löschen
  11. Danke für diese Impressionen! Nächstes Jahr machen wir das ganz einfach, Ayka: Wir gehen BEIDE mit. Über einen Beagle mit weißer Schwanzspitze stolpert selbst ohne Hundestirnlampe niemand. Das wird lustig!

    Liebe Grüße
    vom Cookie und seinen Leuten
    (die Nachtwanderungen diesen Sommer für die einzig erträgliche Variante halten)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, zu Zweit haben wir mehr Chancen und zusammen mit Zingaras Frauchens Ide - den Aufstieg , bei heissem Wetter, in der Gondel zu bewältigen - wird es bestimmt Spitze.
      Gruss Ayka
      (Zeig dir im nächsten Blog ein Variante - wo es auch noch toll ist zum Wandern - ohne Hitzekoller)

      Löschen
  12. Die nächtliche Aussicht ist wunderschön! Für den letzten (wichtigsten!) Teil hätte Ayka ja schnell mit der Gondel hochfahre können ;-)
    Liebe Gruess
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Nadine,
      du hast wieder den Nagel auf den Kopf getroffen - genau so hätten wir es mach n sollen.
      Hund sieht schon, wer da Erfahrung mit besonderen Labibedürfnissen hat.
      Morgennasenstups über den Berg von
      Ayka

      Löschen