Montag, 14. November 2016

Ein Nachtrag zum Saisonende

Es ist kaum zu glauben, doch diese Tour haben wir vor gut einer Woche gemacht.....
.. in der Zwischenzeit ist da oben alles tief eingeschneit.....
...und die vielen Kuhleins mussten sich wohl in den geschützten Stall zurückziehen...
... ja, wir waren nochmals auf dem Passwang....
.... das Wetter zeigt sich überraschend mild.....
... neben den vielen Neuendeckungen pflegen wir ja auch Traditionen...
.... ob Frühling, Sommer, Herbst, da oben ist es einfach immer herrlich zu pfoten....
.... bereits das siebte Mal umrunde ich diese Naturarena hinter Mümliswil...
... auf wirklich sorgfältig gepflegten Wegen.....
... das ist notwendig, denn nicht ganz ohne ist die Wegführung entlang dem Vogelberg ...
.... an dieser Stelle wird sogar vor Steinschlag gewarnt, also zügig durch....
..... es bleibt schon noch genügend Zeit und Gelegenheit die Landschaft zu geniessen...
.... und geruhsame Pausen einzulegen...
.... schon bald lockt ein weiterer, ganz spezieller Wegabschnitt...
.... der Weg ist da nämlich überdacht vom Felsen.....
..... ein Wegstück mit einen besonderen Reiz....
.... und immer weiter der Nase entlang in Richtung Hinter-Wasserfallen...
....und schon sind wir bei der steilen Rinerweide am Chellenchöpfli-Hang angekommen...
...jetzt wird es aber Zeit für meinen  Mittagsschmaus...
.... ein schöneres Rastplätzchen finden  wir eh nicht mehr....
.... frisch gestärkt geht es nun in Richtung Sool und Hauberg..... ...
.... einfach Natur pur da oben...
... verwöhnt wer da wohnen darf...
... die letzten Herbstgrässer mampfen kann...
... oder gar in dieser tollen Gegen wandern darf......
.... nun werde ich wohl den ganzen Winter von diesen Erinnerungen träumen.

Kommentare:

  1. Kaum zu glauben, dass es vor einer Woche so bei euch aussah! Nicht, weil da nun Schnee liegt, sondern weil es bei uns die ganze Woche (und die ganzen Wochen davor hauptsächlich auch) einfach nur total bewölkt, grau und regnerisch war. Was so ein bisschen Entfernung alles ausmachen kann. Wir schmachten diesen Bildern Mal wieder hinterher. Man könnte meinen, es wäre darauf schönster Hochsommer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War für uns auch ganz überraschend, der letzte Tag vor dem grossen Wetterumschwung und die Sonne hat ganz fein mein Fell erwärmt.
      Gruss Ayka

      Löschen
  2. ja wenn man diese Bilder sieht kann man es wirklich fast nicht glauben wie schnell es kaltes Winterwetter wurde. Habe dann am Donnerstag auch noch solche Bilder meiner Stoos-Wanderung von Ende Oktober. Lieben Gruss nach Solothurn Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn wir die Bilder sehen, glauben wir auch fast nicht dass es erst einige wenige Tage her ist.
      Grüsse vom grauen Jurasüdfuss

      Löschen
  3. Das war ein wirklich rasanter Wetterwechsel - so schön und spätherbstlich und kaum eine Woche später schon eingeschneit. Ich bin sicher, die Erinnerung an diese sonnige Wanderung wird Dir im Winter helfen.
    Bei uns ist es jetzt noch soätherbstlich - allerdings mit sehr kühlen Temperaturen. Allerdings soll heute der Regen kommen und längere Zeit bleiben!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war rasant, denn bereits am nächsten Morgen sind bei uns Schneeflocken gefallen. Wir waren da einfach Glückskinder.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  4. Also, ich staune auch, dass die Bilder aus der letzten Woche stammen. Es sieht richtig sommerlich aus. Wunderschön. Wir beneiden Euch sehr…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Menschen konnten sich zum Mittagsschmaus sogar noch auf den Boden setzten und bekamen kein kaltes Fudi.
      Grüsse vom nun sehr grauen Jurasüdfuss

      Löschen
  5. Wir haben gerade die Rollos runter gelassen. Draußen fing es an zum Regen auch noch stürmisch zu werden. Sehr ungemütlich dort draußen. Kalten, trockenen Winter mag ich ja. Aber wir haben allzu oft einen verregneten Winter.
    Danke für die schönen sonnigen Fotos,
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aktuell ist bei uns auch nichts mit Sonne tanken, nicht einmal den grossen Mond konnten wir beobachten.
      Gruss Ayka

      Löschen
  6. Genau heute vor fünf Jahren ist mein lieber Timi bei mir eingezogen. Jedes Jahr haben wir dies etwas gefeiert, aber so kalt wie heute war es noch nie!
    Da nützt es auch nichts, wenn uns die Meteorologen wie jeden Monat weismachen wollen, dass der vergangene Monat angeblich zu warm und zu trocken war.
    Es bleiben nur noch Erinnerungen ...
    Traurige Grüsse vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz, ganz herzliche Gratulation zu eurem Fünften und habt es weiter so toll zusammen.
      Wir hoffen die Sonne kommt wieder, ansonsten besteht die Gefahr dass ihr Schimmel ansezt.
      Die Jurasüdfüssler

      Löschen
  7. Liebe Ayka,
    wunderschön war eure Herbstwanderung. Die felsüberdachten Wege sehen recht abenteuerlich aus. Keine Ahnung ob sich unser Frauchen da lang getraut hätte. Wir konnten heute noch einmal die Sonne bei kalten Temperaturen genießen. Ab morgen soll es wieder regnen :-(
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem für euer Frauchen, denn neustens ist der Weg ja mit einem starken Zaun gesichert. Wir haben gestern die Sonne nicht mehr angetroffen, sogar oben auf dem Berg hat die Nebelhexe alles eingepackt.
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  8. Ich staune auch, dass die Bilder erst von letzter Woche sind. Bei uns war alles Schneebedeckt und die Wolken verdeckten die Sonne komplett. Euer Herbstspaziergang hätte uns auch gefallen. Jetzt hast du zumindest eine Erinnerung ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war der letzte Tag vor dem grossen Schnee, seither über ich mich als Höhlenhund.
      Gruss Ayka

      Löschen
  9. Also Ayka, so schön die Schnauze auf die Bank legen und geduldig warten bis der Rucksack ausgepackt ist, ganz hohe Schule ist das.
    Aber sagt mal, Saisonende? Allenfalls Saisonstart, meinen wir. Wo bleiben denn die schönen Schneebilder?
    Das fragt A-Yana
    wedel..wedel..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie hat sich der Herbst für uns zu schnell verabschiedet - wir sind daher grummelnd in unsere Höhle gekrochen und können uns am Schnee so gar noch nicht erfreuen.
      Ayka und ihr Frauchen

      Löschen