Montag, 10. Februar 2020

Schnee unter meinen Pfoten

Wie heist es so schön  "wer suchert - der findet"....
....Schnee ist dieses Jahr im Jura wirklich Mangelware...
....doch bei Les Prés-d'Orvin hat es für eine  Schneewanderung  noch knapp gereicht ...
 ... das Wetter kann jedenfalls voll überzeugen....
... und die weiten, verzuckerten Weiden sind wie geschaffen für meinen Übermut....
... den Kopf in den Schnee zu stecken ist eindeutig angenehmer als  in den Sand....
... bei Schnee ist der Himmel irgendwie immer besonders blau....
.... so ein Bänklein an der Sonne muss doch gewürdigt werden...
.... ist doch wirklich der ideale Platz für meinen Mittagsschmaus...
.. denn so eine Winterwanderung benötigt ganz schön viel Energie.....
..... neben den Wegen ist es ebenfalls überaus spannend herumzupfoten.....
.....mir passt es prima, dass wir wieder so viel Zeit zum Trödeln mitgebracht haben....
.... zudem wollen die wunderbaren Ausblicke ebenfalls gewürdigt werden....
..... und so weit das Auge reicht - Juraweiden noch und noch...
... da oben sind wir mit dem Chasseral fast auf du und du....
.... bis zum Chasseral wären es von da nämlich nur nur noch 7,5 Km weit....
.... doch wir nehmen den linken Pfad und wollen die Bisons besuchen gehen....
....  da haben wir echt pech, die urigen Tiere haben  wir nur ganz von ganz Ferne gesehen und riesigen Zäune haben uns den näheren Zugang verwehrt....
... aber was solls - auf diesem herrlichen Pfad peilen wir nun Mét. de Prêles an.....






 ... wo diese Spezialität auf der sonnigen Terasse serviert wird.....
...und so langsam wollen/müssen wir wieder zurück nach  Prés-d'Orvin Bellvue, von wo uns der Buss wieder ins Mittelland zurück bringt......
... obwohl uns der Abschied von diesem tollen Tag da oben sehr schwer fällt.
Tourendaten: Eine gut signalisierte Schneewanderung führt auf rund 9 Km mit ca 300 Höhenmetern bequem durch eine sehr ansprechende Winterlandschaft und wir haben da etwas mehr als 5 Stunden getrödelt. Als Zugabe gelten die kurzen Absteher nach Les Colisses und La Bragarde.

Kommentare:

  1. Hallo Ayka,
    trödeln muß auch mal sein und vor allem schnüffeln. Das ist ja sooo wichtig für einen Hund.
    Schnee werden wir wohl keinen mehr bekommen, aber ich kann drauf verzichen.
    Dafür haben wir hier Sturm und wie.

    Deshalb sende ich dir stürmische Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir stürmische Grüsse zurücksenden, die "Sabine " tobt immer noch echt grauslig, die hat eine enorme Energie. Ich habe dadurch Stubenarrest, denn draussen ist es viel zu gefährlich - ganz viele Bäume sind in Schieflage gekommen.
      Deine Ayka

      Löschen
  2. Ich habe mich so sehr über eure Schnee bilder gefreut - und den blauen Himmel dazu. Gerade jetzt wo es so heftig weht und auch noch regent war das ein echter Hochgenuss. Und den Kopf in den Schnee stecken macht wohl vielen Hunden Freude - das hat auch Damon gerne gemacht ;)
    Wobei ich zugebe, mein Lieblingsbild ist heute die überaus lecker aussehende Spezialität zum Kaffee - sieht zum Anbeißen lecker aus.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella und Co,
      die "Spezialtät" ist wirklich etwas besonderes, ganz erstaunlich was die - in dem einfachen Berggasthaus so auf den Tisch zaubern.
      Aktuell tobt immer noch die stürmische "Sabine" und heute darf ich wohl immer noch nicht auf meine geliebten Tagestouren.
      Wauzt Ayka

      Löschen
  3. Blauer himmel, weißer Schnee und dazu Ayka beim spielen im Schnee - so sollte der Winter ruhig öfter sein. ich habe euch wieder gerne virtuell begleitet und erfreue mich an den Aussichten.

    Bei uns ist es immer noch stürmisch(in Böhen), es ist bei uns drum rum aber anscheinend nichts passiert.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      ja der Sturm hat da einiges angerichtet, auch letzte Nacht hat er sich wieder ausgetobt. Wir selber sind bis jetzt mit einem blauen Auge davon gekommen - nur eben mein Ausgang ist gestrichen (das dritte mal innert zwei Wochen).
      Gruss Ayka

      Löschen
  4. Wie lustig. Wir waren am Wochenende auch auf Schneesuche und ebenfalls erfolgreich. Allerdings nicht ganz so viel wie ihr. Tolle Bilder habt ihr wieder mitgebracht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Auländerin,
      da bin ich ja einmal gespannt wie dein Schnee aussieht, muss köstlich sein die beiden Zwerge mit den kurzen Beinen im fluffigen Weiss toben zu sehen.
      Wauzt Ayka

      Löschen
  5. Liebe Ayka,
    also DAS ist dann wirklich ein Winterwanderweg - ich freue mich mit Euch.
    Die "Spezialität" schaut oberlecker aus, die sich dein Frauchen aber verdient hat.
    Du hattest ja genügend Schnee :-)
    Liebe Grüße und Streichler schickt die Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      ja, der viel Schnee war für mich genau wie Dessert und mein Zmittag war ja auch schon im Bäuchlein. Wenn ich die aktuelle Wetterlage so betrachte/zuhöhre kann ich von diesem schönen Tag - auf meiner Decke fest eingekuschelt - nur träumen.
      Garstige Sturmgrüsse von Ayka

      Löschen
  6. Wow, Schnee ist einfach sowas besonderes für uns. Herrliche Fotos. Da wäre ich gerne mit gewandert.
    Wie immer bekomme ich Fernweh bei euren tollen Wanderkulissen.
    Liebe Grüße
    Sandra mit Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wär auch für "Flachländer" ganz gut machbar gewesen, denn ein Buss hat uns die ärgsten Höhenmeter erspahrt. Mit dem Tag hatten wir einfach wunderbares Glück.
      Gruss Ayka

      Löschen
  7. Oh, Schnee… Das sieht immer sehr schön aus… Der blaue Himmel ist so schön… Auf dem Teller sieht es auch ganz weiß - winterlich aus… Schön, dass Ihr Euch solche Pausen gönnt.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Wanderbegleiterin hat da gute Bräuche und gerade im Jura hat es viele Berggasthöfen die sehr Gastfreundlich sind - so gehört so eine Einkehr irgendwie da zur gelebten Kultur.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  8. Diese Landschaft haben wir im Sommer bewandert, ihr habt da nun ganz andere Ausblicke angetroffen. Aber der Dessert auf Bild 20, der ist identisch :-)
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Zwei,
      und das Gute ist, wir müssen da nochmals vorbei, denn der Weg in Richtung Les Pré Vallons nach Nots war nicht begehbar und den Weg wollen wir doch schon so lange einmal erkunden.
      Liebe Grüsse vom den Jurasüdfüsslern die aktuell Sturmarrest haben

      Löschen
  9. Schön, habt ihr etwas Schnee gefunden! Meiner Meinung nach fehlen da aber noch einige Zentimeter (ich habe die Hoffnung aber schon aufgegeben...).
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem winter ist man/hund ja schon mit Wenigem zufrieden. Wir sind froh, dass der Sturm bis jetzt uns geschohnt hat.
      Liebe Grüsse von Ayka und Frauchen

      Löschen
  10. Liebste Ayka,
    wieder so eine wundervolle Wanderung - und der Schnee mit diesem sagenhaften Ausblick - Genuss für das Auge und sicher auch für dich. Danke für diesen schönen Hundespaziergang, es macht richtig Spaß mit dir.
    Einmal kräftigst den Bauch gekrault
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elisabeth, das Bauchkraueln ist gut angekommen und ich habe es wohlig genossen.
      Liebe Valentinsgrüsse von Ayka

      Löschen

Danke für deinen Besuch und deine Kommentare die mich immer freuen.

Natürlich hinterlassen wir mit unsern Aktivitäten auch auch immer Spuren im Netz und den entsprechenden Speicherelementen.

Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden und dass dir die Seite Datenschutzerklärung bekannt ist und du dieser zustimmt.