Montag, 19. Juni 2017

Früh morgens am Oberdörferberg

An heissen Tagen gibt es nicht anderes als ganz früh morgens auf die Pfoten...
..... genau, noch bevor die Sonne noch ganz aufgestanden ist sind wir schon hinter dem Berg (Tunelzüglein sei Dank)...
... ich noch an der langen Leine, weil noch nicht alle Gämsen schlafen gegangen sind - ein Dachs ist mir doch promt vor der Nase vorbeigehoselt, uiii - der hat geduftet...
.... gut signalisiert führt uns der Weg heute von Gänsbrunnen steil  hoch zum Oberdörferberg...
... huch, der Aufstieg hat mich ganz schön geschlaucht, gut dass es auf "La Haute Joux" einen so toller Rastplatz angelegt ist....
..... nordwärts ein  Blick auf den "Mont Raimeux" (der demnächst auf dem Programm steht....
.... die nähre Gegend ist bereits klarer in der Morgensonne......
.... die Juraweiden still und unberührt....
... die Weissensteinkette visavis ist von der Hinterseite her kaum zu erkennen (der Knubel re. ist die Hasenmatt)....
.... ich staune und staune....
.... die Hochebene vom Brackihaus zum Berghof Oberdörfer ist Genuss pur...
.... einfach herrlich diese Wiesenwege zu durchstreifen.....
.... und es kommt noch besser, paradiesische Bergblumenwiesen vom feinsten...
..... die Aussicht darf dabei natürlich auch nicht zu kurz kommen, bereits grüsst li., die Röti und der Chamben im Morgendunst....
.... genau passend für diesen Ort, das Bänkli beim Oberdörfer Berghaus...
... und weiter lockt der Weg über den Höhenzug...
... meine Knipse ist voll in Aktion...
..... langsam wird die Ebene zu einem Hang (zwischenzeitlich haben wir noch das Durchqueren einer Rindeherde geübt)...
.... so viele Blümchen, von unzähligen Schmetterlingen umworben, haben wir wohl kaum je angetroffen - Jura-Magerweiden pur..
.... bei dieser herrlichen Aussicht rasten wir zu einem ersten Frühstück (ein bisschen genascht haben wir natürlich bereits vor unserem Aufbruch)....
..... und schon geht es abwärts, in der Gegend haben wir noch Andi den  Älpler angetroffen, er ist ein Stück mit uns gebummelt, denn er war auf der täglichen Morgenrunde um seine drei Rinderherden zu kontrollieren ...
.... und schon sind wir fast unten beim "Bienzberg"....
... und nun zurück nach Gänsbrunnen, den wir haben versprochen zu einem verspäteten Frühstück wieder im Jura-Garten zus sein.....
.. vorbei an der Beringungstation Subingerberg wählen wir den "Husiweg" (Hausrotschwänzchenweg)...
... und nach einem freudigen Spung in den kühlen "Bantlibach" geht ein Traummorgen zu Ende.
Tourendaten: Rund 10 Km. mit 600 Höhenmetern, 3.5 Std  Naturwandern pur (wir waren fast 5 Std unterwegs)

Kommentare:

  1. Wow Ayka, nach 5 Stunden Wandern hast du es noch zu einem späten Frühstück geschafft? Da bist du ja wirklich richtig früh am Morgen aufgestanden, um nicht zu sagen, mitten in der Nacht. Gelohnt hat es sich aber bei den Aussichten allemal, würde ich sagen.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Britta, so fast dreimal Morgenschmaus ist schon ganz toll, da würd ich noch früher aus den Federn kommen - na villeicht war das spähte Frühstück eher ein Brunch, denn das Mittagessen wurde danach ausgelassen -(nicht meines, nur das der Menschen)
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  2. Ja das liebe ayka ist eine herrliche Wanderung und gel gut haben wir unseren Tunnel und Zug😉😊...Wir sind auch immer ganz früh unterwegs wenn es heiss ist...
    Ganz Liebi grüessli lee-ann syra und amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Le-Ann, Syra und Amy, dass es mit "unserem Tunelzug" so toll weitergeht ist schon eine ganz feine Sache und ich sorge fleissig dafür dass die Benuzerzahlen steigen.
      Die grinsende Ayka

      Löschen
  3. Was für eine herrliche Wanderung! Können wir bei euch mal urlaub machen ;-)
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher - ich mag kleinere Hunde besonders gerne, vielleicht müssten wir für eure kurzen Beine zeitweise einen "Transportdienst" organisieren.
      Grüsse von der verwöhnten Ayka die dort wohnt wo anderen gerne Ferien machen würden

      Löschen
  4. Hoi Erika du lebst wirklich an einem sehr guten Ausgangspunkt - und der Tunnelzug bleibt jetzt eigentlich bestehen? Gruess Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Jürg, ja, der Bundesrat hatte ein Herz für unsere Gegend und wir dürfen den Zug behalten - so für 25-30 Jahren ist der Betrieb gesichert, mit der Auflage für mehr Frequenz zu sorgen. Eine kurze Zeit wird er für die Sanierung wohl geschlossen.
      Grüsse vom Jurasüdfuss von Erika und Ayka

      Löschen
  5. Wow, nach 5 Stunden Wandern hast du es noch zu einem verspäteten Frühstück geschafft. Da wären wir platt gewesen. Für die tollen Fotos hat es sich aber wirklich gelohnt, so früh unterwegs zu sein.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Charly, bei heissem Wetter ist es früh einfach am Schönsten und anschliessen ganz faul am Schatten pennen - ein Genuss.
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  6. Das war ja mal eine tolle Morgenrunde ... da halten wir garantiert nicht mit ;) Aber es macht schon große Freude euch zu begleiten und ich bin sicher, ihr hatte auch eure Freude. Nur die Sache mit dem Frühstück - das würde bei uns nicht gehen. Damon möchte morgens bitte ordentlich frühstücken nach einer (nicht zu langen) Runde und dann braucht der ältere Herr mittlerweile ein kleines Nickerchen ;) Danach könnten wir dann zu einer längeren Tour aufbrechen - aber machen wir ja nur selten!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiii Damon, Cara und Isabella, unser "älterer Herr" hat auch zu Hause gepfust bis wir zurück waren, denn er hält es fast wie Damon, er benötigt etwas länger bis er in die Startlöcher kommt.
      Grüsse von der frühaufsteherin Ayka

      Löschen
  7. Hach wie schön! Jetzt warte ich erst recht sehnsüchtig darauf, dass der Zwerg endlich längere Touren machen kann.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine und Ciaràn,
      wenn ich so eure aktuellen Bilder anschaue - wird es gar nicht lange dauern und der Wirbelwind fliegt über Wanderwege.
      Genügend Schatten für die aktuellen Hitzetage wünscht
      Ayka

      Löschen
  8. Schon bevor die Sonne ganz aufgestanden ist, seit ihr schon unterwegs? das ist bei uns momentan kurz nach 5! Da seit ihr ja wirklich früh auf den Beinen, da schlummern wir noch tief und fest.
    Angesichts der schönen Landschaft staunen wir auch wieder. Wer braucht da Meer, wenn er so tolle Landschaften hat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiii Gerki und Co,
      in den Bergen geht es manchmal etwas länger bis die Sonne ganz aufgestanden ist, doch unser Züglein ist wirklich bereits 5.28 Uhr durchs Tunel gebraust.
      Ja, ja - und doch reizt das unbekannte Meer mich sehr.
      Frühmorgengruss von Ayka

      Löschen
  9. Unglaublich, wie schön es bei Euch ist…. Wir laufen die 10 km nicht zum Frühstück, sondern schön über den Tag verteilt und sehr ebenerdig. Zudem sind wir ungern soooo früh auf den Beinen, wenn es dienstlich nicht sein muss. Im Sommer wird es aber nicht anders gehen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es liebe Socke und Sabine,
      ich will meine Pfoten bewegen und kann die Hitze schlecht ertragen - und zudem bin ich eine echte Frühaufsteherin. Also ist es eher ein Genuss so früh aus den Federn zu kommen - nur mein Herrchen schnarcht derweil genüsslich weiter.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  10. Liebe Ayka,
    nach so einer Morgenrunde wären wir platt. Zum Glück bist du ein Wanderhund und wir können die schönen Fotos von eurer herrlichen Landschaft genießen.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Emma, Lotte und Frauche,
      natürlich habe ich anschliessend den ganzen Tag - wie ihr so sagt - platt im Schatten der Linde gefaulenzt und von den Jurahöhen geträumt.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  11. Diesen Tunnel müssen wir auch mal befahren dieses Jahr! Allerdings, nicht so früh am Morgen :-)
    Danke für die schönen Bilder von einer Gegend, die wir damals vom Althüsli aus betrachtet haben.
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Werner,
      es war schon echt einmal an der Zeit dass wir den Oberdörfer erkundigt haben, wir haben da wirklich vorher etwas verpasst, die nächste Tour da ist bereits in Planung.
      Gruss an die Wiederthurgauer
      Ayka mit Anhang

      Löschen
  12. Ihr lieben Blogfreunde & Mitprojektler,

    leider schaffe ich es nicht rum zukommen und jedem Einzelnem
    individuell zu schreiben im Blog und bei Euch! Doch bin ich hier
    und schätze sehr was ich sehen darf!
    Gerne möchte ich Euch ein liebes Zeichen geben, Euch zeigen, dass
    ich hier war, gerne geschaut habe!
    Dankeschön für alles!
    Liebe Grüße
    schickt von Herzen Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Gügseln" ist doch immerhin schon toll - wir sind aktuell manchmal auch etwas eng in der Zeit.
      Grüsse von Ayka mit Erika

      Löschen
  13. Grenzenlose Bewunderung für eure Vordemfrühstücktour!
    Liebe Grüsse
    Trudy mit A-Yana

    AntwortenLöschen