Montag, 26. November 2018

Wenn der Abendbummel zum Nachtbummel wird

Zu einem etwas ausgiebigern Abendbummel sind wir heute aufgebrochen....
... und so pfoten wir, nach einer Runde bei der Ruine Balm, gleich noch den ganzen Weg nach Hause zurück....
.... der Weg durch den Wald ist da wunderbar mit Blättern deckoriert.....
.... das dichte Buchenlaub kruschelt so schön unter meinen Pfoten.....
.....heute ist wieder einmal ein grosser Ast mein Begleiter....
.. derweil Frauchen die Kleinode am Wegrand bestaunt...
....wir sind ja im wunderbaren Wald unterwegs, aber so ein Ausblick ist ja auch nicht zu verachten.....
.... und immer weiter westwärts, jetzt auf breiteren Wegen ....
.... boah, da hat es aber ganz schön schnell eingedunkelt (gestehe, ich habe dazwischen noch ausgiebig mit einem Labifreund herumgetobt).....
.... mal sehen wie weit wir noch bei dem restlichen Tageslicht kommen...
.... wohl nicht sehr weit, denn Frauchen gefällt die Stimmung und sie trödelt sehr..
...mir kann es nur recht sein....
.... sogar der Mond ist bereits aufgestanden...
.... aber so viel Lichtkraft wie die Sonne hat er einfach nicht.....
... so langsam gehen die Lichter in unserem Dorf und der nahen Stadt an...
... und im Westen verabschiedet sich das letzte Licht...
...da ist es fein in eine warme Hundehütte zurückzukehren.

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine schwarze Schöne,

    wenn ich das so sehe, dann muß ich jetzt wieder in den Wald.
    Der Spaziergang ist ja klasse gewesen und deine Hundehütte, das ist ja total schön, das ist richtig passend für dich. Wow!

    Lieben Gruß Eva
    komm gut in die Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva, in der nebligen und kalten Jahreszeit ist es schon ganz fein eine kuschelige Hundehütte zu haben. Das mit dem Wald kann ich dir nur empfehlen, zu jeder zeit ein genuss.
      Heute muss ich gleich schnuppern gehen ob die angekündigten Schneeflocken schon gefallen sind.
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  2. Da habt ihr aber eine schöne Stimmung eingefangen. Momentan enden bei uns die Spaziergänge auch oft im Dunkeln. Leona gefällt das allerdings gar nicht. Sie mag es nicht so gerne im Dunkeln Gassi zu gehen. Und du hast Recht, das Heimkommen ins Warme ist momentan auch wirklich schön.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Auländerin,
      bei uns ist es Frauchen die die dunklen Bummels nicht so mag - ich selber drehe ganz gerne ein "Nachtrnde" - auch wenn es nur im eigenen Garten ist.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  3. Was für ein toller Abendbummel - und dann noch eine Toberunde mit einem Kumpel ;) Bei so schöner Abendstimmung hat das sicher besonders viel Freude gemacht - und der Himmel hatte wunderbare Farben.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ihr Drei,
      war einer der wunderbaren Abende wo kein Nebel uns eingehüllt hat. Der Labikumpel wohnt eigentlich im Nachbarquartier, doch irgendwei treffe ich ihn ganz selten, umso grösser ist dann die Freude wenn wir zusammen herumtoben können.
      Morgengrüsse von Ayka

      Löschen
  4. Früh wird es nun dunkel. Da musst man rechtzeitig aufbrechen und nicht noch rum trödeln, will man nicht durch den dusteren Wald laufen.
    .... aber schön sehen die Landschaftsfotos mit der untergehenden Sonne aus.

    lg gabi dina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja liebe Gabi und Dina, Frauchen hat sogar unseren Morgenbummel auf spähter verlegt, weil sie nicht so gerne im Dunkeln duch den Wald streift.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  5. soso...sie trödelt also sehr...hihihiiii das können wir auch ganz gut und wenn es immer wieder was zum gestaunen hat am wegerand...dann kann es auch bei uns dunkel werden ;))) eine schöne tour habt ihr gemacht liebe ayka :)))
    liebe grüsse lee-ann syra und amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frauchen mag den Weg da dem Juraentlag sehr und wenn Herrchen uns zu Ruiene bringt ist es immer ein besonderes Vergnügen nach hause zu bummeln.
      Nachbarschaftliche Grüsse von Ayka - die den Weg auch gerne bis in euer Dorf verlängert

      Löschen
  6. Oh, so ein schöner Spaziergang. Uns gelingt es in der Woche auch nicht mehr so wirklich viel Licht zu erwischen. Da freut man sich immer aufs Heimkommen.
    viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich mir gut vorstellen, das mit dem gerne nach Hause kommen, wenn ich deine Kuschelposen so beobachte lieber Aaron.
      Die schmunzelde ayka

      Löschen
  7. Das ja ne tolle Abendrunde, da bin ich aber richtig neidisch So schön kann ich hier nicht laufen
    lg Becki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind die vorteile eines "Landeis", nein im Ernst, ich bin sehr verwöhnt mit meienr Landschaft rund um die Hundehütte.
      Wauzt Ayka

      Löschen
  8. Das sind so schöne Bilder. Herrlich, wie die Sonne untergeht und wie gut, dass Ihr rechtzeitig in Eure schöne Hütte gekommen seid. Die beleuchtenden Fenster sind so herrlich einladend.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Sabine,
      war richtig schön an diesm Abend nach Hause zu kommen, und weil Herrchen mit dem Auto viel schneller als wir zurück war - war die Stube für uns so richtig einladend beleuchtet.
      Leibe Grüsse von Ayka

      Löschen
  9. Liebe Ayka,
    euer Abendbummel hat uns sehr gut gefallen. Ach, wie herrlich muss es dort im Wald schnuppern. Hund muss sich jetzt am Nachmittag beeilen um im hellen nach Hause zu kommen. Sehr schön sieht es aus wenn überall die Lichter an gehen. Aber Hund ist dann auch froh wieder in die warme Stube zu kommen.#
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir Hunde sind ja um einiges robuster als unsere Menschen, meine jedenfalls finden die neblig, feuchte Zeit gar nicht so fein und verkriechen sich gerne in die wärmende Stube. Ich muss da gelegentlich ein ernstes Wort wauzen.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  10. Immerhin habt ihr euch einen nebelfreien Abend ausgesucht, gut gemacht!
    Wir sind selten in der Dunkelheit unterwegs, oder nur die kurze Strecke vom Bahnhof bis zum Zuhause. Abends ist jeweils Holz anfeuern angesagt, um wenigstens zuhause etwas Wärme erleben zu dürfen.
    Gruss von den vom Sommer träumenden Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da könnte man euch gut mit meinem Herrchen zusammen tun, er träumt alle Tage von der wärmenden Sonne, dabei haben wir die Sonnenstraheln bis jetzt jede Woche einmal über dem Nebel besucht.
      Nun soll es aber echt schwieriger werden.
      Ganz warme Winterabende wünscht euch Ayka

      Löschen
  11. Liebe Ayka,
    so ein toller Abendbummel mit sogar einem Mondaufgang.
    Ich war virtuell GERN dabei, und deine schöne warme Hütte gefällt mir sehr.
    Das Stöckchen fand ich etwas lang, aber du bist ja ein starker Hund <3
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,
      die Äste können bei mir gar nicht gross genug sein, nur meine Menschen meinen manchmal ein Kleinerer würde auch gehen, dann wenn ich ihnen einen zu Langen um die Beine schlage weil der Weg zu schmal ist.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  12. Ich finde es ja schon etwas Schade, dass es so früh eindunkelt. Aber ihr zeigt wieder einmal, dass so ein Dämmungsspaziergang auch seine schönen Seiten hat. Ciarán ist fast etwas eifersüchtig, dass er nicht mittoben durfte.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Ciarán hat da wirklich fast noch gefehlt, weil die Menschen gequaselt haben - hatten wir nämlich ganz viel Freiraum.
      Habt und machts gut ihr Beiden

      Löschen
  13. Ohja, die Tage sind jetzt schon echt verdammt kurz, ich kann es auch immer kaum glauben wenn es am Nachmittag dann nun schon zu dämmern anfängt. Sehr schön sind die Fotos die das Frauli mitgebracht hat. Die Hundehütte sieht übrigens sehr behaglich aus :-)))

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kerstin, besonders in der dunklen Jahreszeit geniesse ich meine Hundehütte sehr. Und wenn meine menschen nicht ins Dunkle bummeln mitkommen habe ich wenigstens noch meinen Garten, ich sag dir, da fallen aktuell die Zieräpfel vom BAum und die Mispeln reifen zusehends - einfach hundig fein.
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  14. welch stimmungsvoller Spazi. Kein Nebel bei euch? Da habt ihr Glück. Übers Laub rascheln, das ist cool, riecht unter dem Laub ähnlich wie unter dem Schnee, jedenfalls der Schnüffler ist beschäftigt, es sei denn er muss einen grossen Ast mitschleppen. :) :)
    wedelwedelwedel A-Yana und Fraueli (nur am Morgen fit)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Euch Beiden ganz liebe Morgengrüsse. Das mit dem "kein" Nebel war eine Ausnahme.
      Ganz herzliche Grüsse vom Jurasüdfuss
      Ayka mit Frauchen

      Löschen
  15. Ja, jetzt wird es ja schon soooo früh dunkel, da freut man sich nach einem ausgiebigen Spaziergang ganz besonders auf die warme und gemütliche Stube.
    Aber so ein Blick ins Tal, beim letzten Tageslicht, dann wenn die ersten Lichter angehen, ist das auch ein wunderbares Erlebnis, sogar von hieraus am PC kann man das nachempfinden!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Heidi,
      heute soll bei uns der grosse Regen beginnen - so ist es in der warmen Stube noch angenehmer.
      Einen guten Sonntag wünscht Ayka

      Löschen

Danke für deinen Besuch und deine Kommentare die mich immer freuen.

Natürlich hinterlassen wir mit unsern Aktivitäten auch auch immer Spuren im Netz und den entsprechenden Speicherelementen.

Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden und dass dir die Seite Datenschutzerklärung bekannt ist und du dieser zustimmt.