Samstag, 12. April 2014

Fribourg: Die Stadt am Saanelauf

"Sie" haben mir noch einen Stadtbummel versprochen......
.... für das  Auto haben wir bereits einen Rastplatz gefunden (war gar nicht so leicht - bei den vielen Bauarbeiten in der Stadt - den Weg zu finden)
 Ich bin noch nicht voll begeistert, denn ich soll vorläufig an der Leine gehen.
Zuerst führt uns der Weg zum "Abbaye Notre-Dame de la Maigrauge", da lebt eine  Zistenzenserinnen Gemeinschaft.
.... da ist es besonders idyllisch, die meisten Klöster stehen ja an besonderen Orten....
.....  etwas sehr exponiert da oben - doch sicher mit gutem Überblick....
..... dieser Aufstieg ist nicht ohne, doch was macht "Hund" nicht alles um die Menschen zu begleiten.....
....  durch dieses Tor der alten Stadtmauer wollen wir nämlich zum Bourguillon (der Turm ist nicht schief, Frauchen hatte wohl eher eine Schieflage durch den steilen Aufstieg) .....
..... entlohnt werden wir mit einem herrlich Blick auf den älteren Teil der Oberstadt und die Kathedrale ....




..... der Einfluss der der Religiongeschichte  ist in Fribourg nicht zu übersehen ....
..... ländlich und doch in der Stadt und nur über Kopfsteinpflaster zu erreichen.....
..... die Saane fliesst mit mehreren Schlaufen durch die ganze Stadt, und manchmal sind die Häuser ganz schön mutig angeklebt - an der Standsteinfluh.......
...... die ehemale Stadtmauer ist noch an vielen Stellen erhalten, den Wehrgang kann bestiegen werden - die Treppenstufen haben es in sich ......
 .... viele der alten Häuser in der Unterstadt sind aus Sandsteinquadern erbaut und hübsch herausgeputzt.....
.... dazwischen lauschige Innenhöfe....
Ja, Fribourg ist eine sehr alte, speziell gelegene Stadt,  reich an Sehenswürdigkeiten und wunderschönen Ecken. Doch leider auch etwas zu stark vom Verkehr belastet und die   Unterstadt hat einiges an seiner Lebendigkeit verloren.

Kommentare:

  1. Liebe Ayka,

    schöne Fotos hast du mitgebracht. Wobei, ich könnte ja auf so einen Stadtbummel auch gut und gerne verzichten. Aber für seine Zweibeiner tut man ja doch alles.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ganz schön verwegen aus teilweise. Ich finde so ganz andere Baustile immer wieder sehr interessant. Danke für den schönen Stadtbummel...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  3. Ein Traum - und für mich Landei ist es in der Unterstadt bestimmt noch lebendig genug :-)

    Deine Bente

    Tolle Bauten und die lange Steinmauer gefällt mir ganz besonders - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Monika, solche Steinmauern hat es ganz, ganz viele - zum einen sind die Klöster/Klostergarten damit eingefasst und natürlich die alte Stadtmauer - ech viel ist von der alten Handwerkskuns noch erhalten. Im neuen Stadtteil hat natürlich Beton die Nase vorne.
      Einen erholsamen Sonntag wünscht Ayka und Erika

      Löschen
  4. Wunderschön ist dort, toll beschrieben...Wir danken für die eindrucksvolle Führung. Wenn wir doch mal mit Euch laufen könnten....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Ich wusste gar nicht, dass Freiburg so hübsch ist. Auf den Fotos ist vom vielen Verkehr jedenfalls nichts zu sehen. Gerade für einen verfressenen Labi bietet so ein Stadtspaziergang einiges, oder nicht?! :-)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Nadine,
      das mit dem Verkehr in der Unterstadt fällt vermutlich nur uns auf, da wir diesen Stadtteil noch fast ohne erlebt haben. Fribourg hat wirklich zwei Gesichter, oben eine moderne Stadt mit dem leben einer Universitätsstadt. Wenn man jedoch bei der "Murtener Linde zu Freiburg" scharf links in die Unterstadt steigt, dann wähnt man sich fast im Mittelalter - doch leider fehlt das Kulinarische ein wenig - Labis kommen nicht auf ihre Rechnung. Dafür sind herrrlich Bummel in die nähere Gegend möglich, zum Beispiel ins Galterntal oder an den Stausee hinter Maigrauge.
      Einen herrlichen Sonntag wünscht
      Ayka und Erika

      Löschen
  6. Der Stadtbummel war sehenswert - wobei es schon ziemlich steil aussieht. Aber ihr habt ja Übung im Klettern und Wandern. Der Blick über die Stadt ist wunderbar und ich bin froh, dass Du uns mitgenommen hast.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  7. Schön sieht es aus und so ganz anders als bei uns, darum gehen wir immer gern mit euch mit!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
  8. Hey Ayka
    Fribourg habe ich auch schon durchgeschnüttelt... Lang, lang ist es her, bestimmt hast du meine Spuren nicht mehr gefunden.
    Weil es bei uns davon keine Fotos gibt, muss das VOR dem Digizeitalter gewesen sein. Wir hatten nur einen Tagesausflug mit ÖV gemacht und nicht allzuviel gesehen. Aber eher in der Altstadt.
    wuff und wedel
    Hayka (da war ich noch EINZILHUND)
    I

    AntwortenLöschen