Dienstag, 4. November 2014

Traumwetter auf und am Jura

Da wir heute grosses vor haben - fahren wir mit dem Postauto von Oberdorf auf den Weissenstein (es ist wohl sein letzter Einsatztag, denn ab Dezember wird unsere lang ersehnte Gondelbahn zu Berge schweben)....
....... schöner kann ein Wandermorgen fast gar nicht beginnen.....
..... immer westwärts führt der schöne Weg heute....
.... am Horizont das Althüsli im Schatten der Hasenmatt, da wollen wir als Erstes hin.....
...... das Mittelland hat sich noch immer in eine dichte Nebeldecke eingehült....
..... derweil wir den herrlichsten Sonnenschein geniessen.....
......... abwechslungsreich duch liechten Wald und über Wiesen hoch.....
........ und schon sind wir beim Althüsli. Ein Blick zurück zeigt den Hinteren Weissenstein und die Hügel im Thal, ganz rechts das "Güpfli" - ist das Balmfluhköpfli, davon berichte ich demnächst (habe aktuell nämlich einen Bilderstau ) ......
..... tia, tia, das Mittelland hat sich die Nebeldecke immer noch über beide Ohren gezogen....
........ wir sind bereits obenerhalb der Stallflue und blicken zurück zur Hasenmatt.....
..... ausgiebige Ruhepausen müssen natürlich auch sein.....
....... einfach toll.....
..... ohne Worte.....
...... ja, wir wollen wirklich über die Bettler und Grenchner Fluh......
....... fast bequem führt uns der Kretenweg in Richtung Oberer Grenchenberg....
.......kein Problem für trittsichere Labradore....
........ auf dem Oberen Grenchenberg grasen sogar noch die Rinder.....
....... die Wandflue und unten ist bereits unser Rückweg erkennbar....
...... Unterer Grenchenberg - unser westlichster Punkt an diesem Tag, weit würden die Wanderwege noch westwärts führen, doch wir wollen ja noch zurück pfoten, doch dazu mehr demnächst.
Zum Teil eins der Traumwanderung auf und am Jura
Weitere Bilder bei Landwege

Kommentare:

  1. Soooo schön ! Danke das du uns virtuell mitgenommen hast.
    Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
  2. Und wieder hast du soooo eine tolle Tour unternommen, liebe Ayka. Ich pfote soooo gerne mit dir mit, es ist einfach traumhaft bei euch! Aber ein bisschen schade ist es schon, dass der Postbus bald nicht mehr fährt, oder?

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Chris,
      das mit dem letzten Postautokurs auf den Weissenstein hat auch uns etwas wehmütig gestimmt, ist es doch in den letzten Jahren so toll in die Lücke gesprungen, die durch einen miesen Streit entstanden ist. Ich kann dir sagen, auf der steilen, schmalen Strasse haben die Fahrer echte Kunststücke vollbracht.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  3. Von mir aus könntet ihr endlos westwärts pfoten ... so lange wir immer mit tollen Bildern versorgt werden begleiten wir euch überall hin. Wie wunderbar zu sehen, dass bei euch die Sonne schien und das Mittelland noch unter einer Nebeldecke lag!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella und Co,
      das mit dem weiter Westwärts müssen wir wohl verschieben, in der Zwischenzeit hat uns echtes Novemberwetter heimgesucht, grrr.
      Dir kann ich es aber verraten, wir haben noch einige Bilder im Bilderstau.
      Nasenstups an euch Drei von
      Ayka

      Löschen
  4. Gigantisch tolle Bilder! Ich würde auch gerne mal mit dir Wandern gehen!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer gerne lieber Bonjo,
      Ich bin bereits eine ganz gute Wanderleiterin
      nasenstups von Ayka

      Löschen
  5. Was für eine Aussicht. Wahnsinnig schön und dann noch die Nebeldecke. Ganz nach unserem Geschmack :-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Einfach toll" und "ohne Worte" trifft es wirklich auf den Punkt! Bei dem herrlichen Sonnenschein musste ich mehrmals auf das Postdatum schauen! Hier hat es nur geregnet und wir sind pitschenass geworden "seufz"
      Liebe Grüße
      Sali

      Löschen
    2. Wuff Sali,
      da meine Tipse nie ganz zeitgenau ist, die Bilder stammen vom 1. November.
      Letzte Nacht hat uns die Regenfront auch erreicht und nun ist es nass und grau.
      Nasenstupss von Ayka

      Löschen
    3. Hallo Lilly,
      ich liebe den Nebel in der gezeigten Variante sehr, wenn er uns zu Hause Tagelang einhüllt, grrrr.
      Morgennasenstups von Ayka

      Löschen
  6. Ich hoffe, dass bei uns die Postautos auch mal durch Gondeln ersetzt werden. Das wäre ein Spaß. Ebenso, wie Euch auf Eurer Wanderung zu begleiten.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Socke,
      wir freuen uns riesig auf die Gondelbahn, die Talstation ist nur eine Pfotenstunde von uns zu Hause entfernt. Gerade bei Nebel, den die Aare bei uns gerne kocht, können wir dann ohne schweisstreibenden Fussmarsch die Sonne suchen gehen.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  7. Was wir schon immer mal fragen wollten: Wieviel Kilometer pfotet Ihr denn so auf Euren wunderschönen Wanderungen?

    Und zu Hause gibt es auch schöne Wege, wie der letzte Post zu berichten wusste.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Andrea und Linda, da sind wir sehr variabel.
      10-12 Km bei kleinen Wanderungen und dann fliessend bis bis 24 km wie die aktuell Beschriebene.
      Die normale Morgenrunde beträgt ca 5 Km, Frauchen schafft es aber auch ein Variante zu wählen bei der leicht 12 daraus werden.
      Morgengrüsse vom grauen verregneten Jurasüdfuss
      Ayka

      Löschen
    2. Wow, 24 km ist schon ein Wort. Ich glaube, dass würden schon allein deshalb nicht schaffen, weil wir nie wirklich früh genug loskommen... ;)

      LG Andrea und Linda

      Löschen
  8. Eure Gegend ist so traumhaft toll =)
    Wir sind soooo verliebt in die schönen Berge und die traumhafte Aussicht =).
    Wuff, Deco + PIppa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin verwöhnt und das fast hinter dem Zuhause.
      Gruss Ayka

      Löschen
  9. Als "Pöstler" tut es natürlich schon ein wenig weh, dass ein solcher Postkurs verschwindet. Andererseits versteh ich natürlich euch, dass ihr die Bahn wollt. Obwohl, meines Erachtens habens sie wieder ein wenig übertrieben mit dieser Bahn, was die Grösse angeht. Das alte "Sesseli" war schon idyllischer. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Jürg,
      ein bisschen Wehmut hat der Abschied von diesem ganz tollen Einsatz des Postautos-Notnagels bei uns auch ausgelöst. Hat es doch auf sympathische Weise geholfen die unerträgliche Situation etwas zu entspannen.
      Wir werden sicherlich mit einem sehr guten Glas anstossen wenn wir die erste Gondel auf den Berg schweben sehen und die unleidigen Konflikte der Vergangenheit angehören.
      Grüsse von Erika

      Löschen
  10. Ich mag ja ganz besonders den Hintergrund vom letzten Bild. Es ist wirklich immer ganz besonders schön euch auf euren Touren zu begleiten. Egal wohin, man kann sich immer sicher sein, dass die Gegend eine ganz besondere sein wird.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff, Frauchen schwärmt auch besonders für diese Stimmung.
      Dankenasenstups von Ayka

      Löschen
  11. Prächtig, prächtig - so eine wahnsinns Tour und dann noch so ein toller Stock :-)

    Liebe Grüße - Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das mit dem Stock ist mein Markenzeichen geworden - gehört einfach in meine Schnauze.
      Gruss Ayka

      Löschen
  12. Da kann unsere norddeutsche Tiefebene (die wir ansonsten sehr lieben) einfach nicht mithalten. Total schön bei euch!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ebenen, ist das dort wo man weniger aus der Puste kommt?
      Gruss Ayka

      Löschen
  13. Das war wieder einmal ein schöner Ausflug! Und es ist immer gut zu wissen, wann die Gondelbahn endlich wieder eröffnet wird.
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie kommt, auch wenn wir beim Warten grau geworden sind.
      Gruss Ayka

      Löschen
  14. Eine tolle Tour, Ayka, danke fürs Mitnehmen. Zumal wir selbst damals auf diesem Weg immer wieder in den Wolken gestrandet sind.Da möchte man gleich noch einmal los!
    Liebe Grüße von Cookie und seinen Jurawanderern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau für euch haben wir die Sonnenbilder mitgebracht, geht auch so, die Tour am Berg ist auch sehr schön, können wir nur empfehlen.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  15. Liebe Ayka
    ich haben Deinen Blog entdeckt und da ich mit meinem Frauchen auch gerne solche Touren unternehme bleibe ich doch grad als Lesehund hier. Da kann das Frauchen sich ein wenig inspirieren lassen :-)
    Liebe Grüsse
    Die Ronja mit dem Frauchen Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich willkommen Ronja, bin gespannt wo du so herumpfotest (Stricknadeln kenne ich, Frauchen spielt auch mit solchen).
      Willkommensnasensstupf von Ayka

      Löschen