Samstag, 13. Mai 2017

Auf dem Hozbrückenweg der Emme entlang

Hozbrücken haben einfach einen besonderen Charme (im Bild die 1839 erbaute Schüpbachbrücke).....
.... im Emmental haben wir einen Holzbrückenweg mit sage und schreibe 18 Holzbrücken gefunden....
... heute besuchen wir sechs entlang der Emme auf dem Weg ins Eggiwil....
... das ist echt hundig, denn wo Brücken sind findet sich meist auch Wasser....
... nicht nur alte Holzbrücken sind da zu bewundern, die modern anmutende  Bubenelbrücke wurde 1988 erstellt .....
.... so friedlich - bei Hochwasser sieht die Emme ganz anders aus.....
... heute lädt sie herrlich zu Spiel und Spass ein...
... natürlich ist auch die Landschaft da nicht zu verrachten....
... doch ich finde die vielen freien Zugänge zur Emme einfach ein Traum...
... und schon taucht die Brücke Nr. 3 auf.....
... ganz schön hübsch die 1900 erbaute Aeschaubrücke ..



....die Baumeister waren damals schon sehr praktisch veranlagt, selbst an die Besenkammer haben sie gedacht......
... mit Baujahr 1834 ist die Horberbrücke schon sehr betagt und hat paralell eine Entlastungbrücke erhalten...
.... weiter  vorbei an stattlichen Emmentaler Bauernhäuser....
.... hier wird an einen alten Kastanienbaum erinnert, der wegen Pilzbefall leider gefällt werden musste....
... natürlich dürfen die Tiere am Wegrand auch nicht fehlen, kein Witz - wir haben sogar bei einem Gehöft zwei Hoppler aus der Familie der Kängurus gesichtet (leider waren sie scheu und wollten nicht aufs Bild)...
... in der Zwischenzeit haben wir die Dieboldswilerbrücke (1887)  erreicht....
.... und weiter auf ganz tollen Wegen immer weiter ins Eggiwil...
... eine Landschaft zum Staunen ...
... und es ist noch eine Steigerung möglich....
.... gleich vor unserer Nase die schneebedeckten Spitzen von Hohgant, sieben Hengste usw ....
... dabei dürfen wir natürlich die Emme mit ihren Brücken nicht aus den Augen verlieren....
... denn auf dem Weg queren wir den Fluss auch auf weiteren originellen Brücken ....
... bis wir in Eggiwil die sechste Holzbrücke dieser Tour erreichen (Dörflibrücke 1985), da lockt uns der geschichteträchtige Landgasthof Bären zur Einkehr und wir verschieben den Besuch von weiteren zwei Brücken (Buchschachenbrücke 1996 und Geissacherbrücke 1990) noch tiefer in diesem Tal.

Kommentare:

  1. Die Holzbrücken sind echt schön und haben einen ganz anderen Charm als moderne Brücken aus Metall. Der Weg hätte uns auch gefallen. Die Emme wäre, zumindest nicht bei Hochwasser, auch der perfekte Fluss für uns. Wieder einmal wünsche ich mir, wir hätten so etwas hier. Jetzt wo die Temperaturen zumindest an einzelnen Tagen wieder wärmer werden, suche ich Mal wieder verzweifelt nach Bademöglichkeiten für Genki und Momo, aber hier gibt es einfach nicht wirklich etwas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche euch ganz, ganz viel Erfolg beim Bademöglichkeiten finden - denn ohne nasse Pfoten ist ja der Sommer nur halb so spannend.
      Eure Ayka

      Löschen
  2. Von diesen Holzbrücken haben wir auch schon ein paar gesehen. Und von emmentaler Landgasthöfe liessen wir uns auch schon ablenken. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sprechen wohl Kenner mit Erfahrung der emmentlischen Versuchungen.
      Sonntagsnasenstups von Ayka

      Löschen
  3. Wir sind wieder einmal begeistert, obwohl wir ein Vielzahl Eurer Bilder heute gar nicht sehen können. Die Holzbrcken sind aber - soweit sichtbar wirlklich sehr imposant. Und das Wetter und die Landschaft sowieso....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber hallo - das mit der Bilderverweigerung ist ja obergrrr...., ich hoff das ist der einzige Datenstau dieser Tage.
      Herzliche Grüsse von Ayka

      Löschen
  4. Sehr interessant, die Brückenwanderung. Beeindruckend die neue, moderne gedeckte Brücke. Ich würde gerne mal in einem Emmentaler Bauernhaus wohnen..
    Liebe Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff, da geht es dir wie meinem Frauche liebes Trudy, sie meint auch -es wäre spannend da mal hinter die Fassaden zu blicken. Apropo die Gärten da sind auch immer ein Augenschmaus - meint meine Gärtnerin.
      Liebe Grüsse euch Beiden
      Ayka

      Löschen
  5. oh du glückliche ayka...sooooo viel wasser und so ein schöner weg..ich kann mir gut vorstellen wie zufrieden du jetzt in deinem bettchen liegst :)))
    es liebs grüessli leea-nn syra und amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ob, ich habe an diesem Abend wirklich herrlich gepfust, rechtschaffen müde vom Planschen.
      Aktuell muss ich vorschlafen - denn die Reisetaschen wurden aus dem Keller geholt.
      Herzliche grüsse von Ayka

      Löschen
  6. Liebe Ayka,
    eure Wanderung war wieder herrlich und wir staunen das die Holzbrücken fast alle überdacht sind. Sehr schön sehen sie aus. Du konntest bei dieser Brückenwanderung bestimmt ordentlich planschen. Die Landschaft ist wunderschön und die schneebedeckten Berge beeindrucken uns. Allerdings hätten wir uns über Kängurus in dieser Gegend doch gewundert *lach*
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, ohne Belegsbild wird Hund einfach nicht gegalaubt.....,
      Habt einen schönen Sonntag
      Ayka

      Löschen
  7. Von diesen Holzbrücken haben wir glaubs noch keine einzige selber in Echt gesehen, ein weisser Fleck auf unserer Landkarte. Danke fürs mitnehmen!
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren auch erstant wie viele es da noch haben soll - mal schauen was wir noch apportieren. Und einfach eine gmögige Gegend die auch ohne grosse Bergpreise spass macht.
      Sonntagsgruss von Ayka und Anhang

      Löschen
  8. Wow, Ayka, das nenne ich mal eine Themenwanderung. Das sind wirklich viele Brücken, die ihr da entdeckt habt und die Wasserzugänge sind natürlich noch besser. Ich sehe, du hattest wieder einmal einen genial guten Ausflug.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wars Britta,
      und das Beste ist - wir haben ja noch lange nicht alle Brücken besucht - also freue ich mich auf ein nächstes Mal dort.
      Sonntagsgruss von Ayka

      Löschen
  9. Das ist eine geniale Route. Solche Holzbrücken würden wir hier nicht finden können. Klasse und danke für die interessanten Bilder. :-)
    bei euch ist wirklich jede Route was besonders.
    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf solche Holzbrücken treffen wir an der Aare auch ab und an - doch eher selten, was wir da im Emmental angetroffen haben ist schon speziell. Da wird die Kultur der Holzbrücken einfach noch gelebt. Gut dass unsere Wanderplanerin ein Näschen für "Besonderes" hat.
      Montags-Nasenstups von Ayka

      Löschen
  10. Ich hoffe, wir bekommen auch noch die restlichen Holzbrücken zu sehen - für mich war es nämlich ein echter Genuss euch zu begleiten. Solche schönen Hlozbrücken habe ich nur mal bei einer Reise in Amerkia gesehen ... und war damals total fasziniert.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frauchen hat es jedenfalls versprochen, mal sehen - es hat dort hinten im Emmental nämlich noch einiges zu erwandern.
      Gruss Ayka

      Löschen
  11. Wir staunen immer wieder. Ihr wart nicht zufällig doch in Australien???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tia, tia, da habene wir wohl Auswanderer getroffen.
      Ayka

      Löschen
  12. herrlich diese Brücken -ist nun auch auf meiner "to do"-Liste. Lg Jürg

    AntwortenLöschen