Montag, 30. April 2018

Timi - der kopetente Wanderleiter

Jetzt ist die versprochene Überraschung aufgedeckt...
....in Flüelen treffen wir am dritten Tag meinen Kumpel,  den bekannten Wanderhund Timi und seinen Meister.....
.... heute wird er uns auf einer Tour von Bauen nach Flüelen zurück führen, denn er kennen diese Gegend wie seine eigene Futtertasche (und er hat mit seinen Berichten  uns zu dieser Destination verleitet - ganz herzlichen Dank für die wirklich tolle Inspiration - wir sind begeistert)...
....ein weiterer Tag wie aus dem Bilderbuch verspricht es heute zu werden.......
....zurerst dürfen wir die Wanderstrecke vom See aus inspizieren....
.... wo da wohl ein Weg entlangführt...
.... und schon entschwindet das Schiff, dass uns nach Bauen gebracht hat auf dem weiten des Urnersees....
... Bauen ist schon auch ein ganz schönes Flecken Erde mit extrem mildem Klima....
... wer hätte gedacht, dass am Fels ein so gepflegter Weg entlang führt...
... mehrheitlich verläuft der erste Teil in einer Galerie mit vielen tollen Guckfenstern...
... sogar eingerichtet mit einladenden Pausenplätzen...
... wir Wasserhunde finden auch immer wieder eine Gelegenheit unsere Pfoten  ins Wasser zu setzten.....
.... bis zu der Stelle, wo ein Bergsturz den einzigartigen Weg verschüttet hat und wir auf das Tunnel, wo auch einige wenige Autos fahren, ausweichen müssen...
... und dann im Schwemmgebiet des Isentalbaches....
... das pure, hundige Vergnügen.....
.... da haben Timi und ich - einem vermeintlich wasserscheuen Hund- sogar die Wasserfreuden näher gebracht...

.. .. und schon haben wir Isleten passiert, an heiklen Stellen ist der Weg immer gut geschützt - wie da mit Steinschlagnetzen....
... so mancher Ausblick lässt unsere Menschen trödeln....
.... derweil wir Zwei zum wiederholten mal dem Wassersport frönen....
... bei diesem Anblick wollte mir Frauchen doch echt die Augen verbinden, damit ich nicht auf dumme Gedanken komme (der Labrador ist gerade acht Monate alt und übt sich als Stehpaddler (Stand Up Paddle Surfing), ein Hobby seiner Menschen  - dass er von nun an mitbetreiben darf)...
... das letzte Teilstück in der Reussmündung hätte noch gar viel spannendes zu bieten, doch wir verschieben die genauere Erkundung auf einen späteren Ausflug...
.... nochmals herzlichen Dank Timi und Werner für eure Inspiration für diese Gegend - wir kommen ganz bestimmt wieder (diese tolle Bild ist Werner gelungen)

Kommentare:

  1. Das untere Bild ist sooo schön, da springen die Hunde und freuen sich.
    Soso, die Augen verbinden wollte sie dir. Ich habe neulich auch einen kleinen Hund in einem Boot gesehen, das auf der Enz gefahren ist. Er war aber brav und hat geschaut. Ich hätte da schon Angst, der Hund springt ins Wasser und der Hund hat nicht mal ne Schwimmweste an. :-))
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Eva-Maria, es soll wirklich Schwimmwesten für Hunde Geben, der Abgebildete hatte ein Brustgeschirr mit "Haltegriff" an dem hat ihm sein Herrchen geholfen wieder aufs Brett zu kommen wenn er übermütig ins Wasser gesprungen war.
      eine erfreulichen Tag wünscht Ayka

      Löschen
  2. Was für eine hübsche Wanderbegleitung du da hast.
    Wirklich wieder eine schöne Umgebung in der ihr da gewandert seit. Das mit dem Paddeln ist gar nicht so schlimm soll ich von Leo und Leona ausrichten, die letztens auch wieder eine Tour mit dem Kanadier gemacht haben.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Auländerin,
      habe eure Anregnung mit dem Paddeln Frauchen unter die nase gehalten - mal sehen ob es fruchtet.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  3. Das war ja wirklich eine gelungenen Überraschung - für Dich und auch für uns. Ich kann mir vorstellen, wie sehr ihr alle diese Tour genossen habt ... so schöne Ausblicke und dann auch noch das viele Wasser - perfekt für Mensch und Hund.
    Jetzt bin ich mal gespannt, ob Dein Frauchen auch mit dem Stand Up Paddle Surfing anfängt - wenigstens testweise um Dir eine Freude zu machen ;) oder Du bekommst dein eigenes Brett - und kannst dann immer zwischen Wellenreiten und Schwimmen abwechseln!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Isabella,
      deine Idee mit dem "Doppelsport" Wellenreiten und Schwimmen vermag mich zu begeistern - mal sehen was ich mit meinem treuen Blick noch schaffe.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  4. eine schöne Tour beschreibst du da. tolle ausblicke habt ihr gehabt.... und auch einblicke, ich finde die Gänge die durch den Berg gehen sehr interessant

    lg gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      die Galerienwege sind wirklich etwas ganz besonderes, da verläuft der Wanderweg, wie schon zwei Tage vorher auf der ehemaligen Autostrasse - kaum zu glauben wie da ehemals Autos- auf den doch sehr schmalen Spuren durchgekommen sind - war wohl nichts für schwache Nerven.
      hab einen guten Tag
      Ayka

      Löschen
  5. Was für ein Paradies für Hunde. Einfach ein herrlicher Ausflug den ihr da gemacht habt. Ihr wohnt einfach genau richtig, wenn ihr das in der Nähe habt.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron (der ein klein wenig Neidisch auf die vielen Schwimmmöglichkeiten ist)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Aaron und Sandra,
      wir sind auch erstaunt was wir zu Fuss, oder besser auf Pfoten alles entdecken. Gerade die aktuell gezeigte Gegend haben wir irgendwie auf unseren Reisen in den Süden immer übersehen.
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  6. Da habt ihr ja aber wirklich einen kompetenten Wanderleiter gehabt, der euch durch eine Mal wieder traumhafte Landschaft geführt hat! Den Wanderleiter würde ich mir glatt Mal ausleihen, wenn Genki und Momo nur meine Begeisterung teilen würden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WufE ihr Drei,
      ich glaub da muss ich wirklich einmal mit Timi vorbeikommen, denn wir sind nämlich echt gut im Kumpels überreden - wie die aktuelle Geschichte mit dem vermeindlich Wasserscheuen Hund zeigt.
      habt gute Tage
      meint Ayka

      Löschen
  7. Es ist doch wirklich mal fein, wenn man nicht alleine unterwegs ist. Eine sehr schöne Tour habt ihr gemacht. Und wenn ich die Bilder vom Hund im Boot sehe, dann erinnere ich mich daran, dass ich einmal so gerne mit Socke Boot fahren würde. Doch ich bin mir sicher, dass Socke nicht im Boot sitzen bleiben würde. Sie ängstigt sich, wenn es wackelig wird.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine und Socke,
      einfach mit einem etwas grösseren Schiff anfangen, das gibt vertrauen - meint die Schiffserpropte Ayka

      Löschen
  8. Wunderschöne Bilder vom Timi am Anfang, vielen Dank!
    Gerne denken wir an den gemeinsamen Ausflug zurück, es hat sicher allen Beteiligten viel Spass gemacht. Auf ein anderes Mal!
    Grüessli vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das wren wirklich wunderbare Tage am Urnersee, die nächste Tour können wir euch auch nur wärmstens empfehlen.
      Die Jurasüdfüssler

      Löschen
  9. Liebe Ayka,
    das war ja eine tolle Überraschung. Eine tolle Wanderbegleitung hattet ihr und ihr habt noch einen Badefreund gefunden. Der Wanderweg im Felsen lang mit den Pausenplätzen ist klasse. Eine wunderschöne Wandertour war das.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma, Lotte mit Frauchen,
      ihr seit ja immer zu Zweit - so quasi mit acht Pfoten unterwegs - ich schätze es immer sehr wenn mich ein Kumpel begleitet.
      Habt gute Tage
      Ayka

      Löschen
  10. wow sooooo schön!!! ayka ist das ein wunderschönes örtchen, also ich bin begeistert!! und sag deinem frauchen...das paddeln macht spass ;)) wir lieben es auch mit dem stand-up-paddle ein wenig der aare rauf zu paddeln.
    ganz es liebs grüessli lee-ann syra und amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub du musst mir noch etwas helfen Frauchen zu überzeugen, sie meint immer nch ich sei ja eine gute Schwimmerin und brauche kein so Ding.
      Gruss Ayka

      Löschen
  11. Da sieht es richtig südländisch aus (findet zumindest Frauchen). Das Schwimmen könntest du dem Wildfang auch noch beibringen, liebe Ayka!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Ecke hat es wirklich etwas südlichen Einschlag, wir haben in Bauen nämlich Palmen und sogar blühende Kamelien gesehen. Das mit dem Schwimmuntericht können wir organisieren - ich bin bereit - nur melden zu einem Ausflug ans Wasser.
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  12. Liebe Ayka,
    da bin ich doch wieder fast die Letzte mit dem Kommentieren, aber dafür habe ich den tollen Post 2x angeschaut, denn ich habe gestern schon ALLES gesehen und gestaunt und bewundert.
    Überraschung gelungen, denn Hundekumpel kann kein Mensch ersetzen, weil die Zweibeiner die Hundesprache nur zur Hälfte verstehen. Düsen können sie auch nicht sooo mit uns, also super, dass Timi dabei war. Das letze Foto ist super, aber all die tollen Landschaftsbilder und die Guckfenster - wow.
    Dankeschön, und einen netten 1. Mai
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie heisst es doch so schön "lieber spät als niee", nein im erst wir freuen uns jedesmal ob deinem Besuch. Das mit der Verständigung zwischen Hund und Mensch ist ja wirklich zu vergleichen mit einer Fremdsprache, immer wieder muss ich für meine Zweibeiner ein Neuauflage der Lektionen sorgen und das ständiges Üben einfordern.
      Starte gut in den Mai
      Ayka

      Löschen
  13. diese tour muss ich nächstens auch mal nachholen. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch und deine Kommentare die mich immer freuen.

Natürlich hinterlassen wir mit unsern Aktivitäten auch auch immer Spuren im Netz und den entsprechenden Speicherelementen.

Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden und dass dir die Seite Datenschutzerklärung bekannt ist und du dieser zustimmt.