Donnerstag, 28. März 2019

Von Schlosswil zum Aussichtspunkt Ballenbühl

Wenn der Weiler sich schon Schlosswil nennt, dann muss da ja ein Schloss zu finden sein, und siehe - ein gepflegtes, mittelalterliches Schloss mit einem besonders hohe Bergfired finden wir da vor....
..... tia, tia, einen Schlossgarten müsste man/hund haben......
.... nur blöd, dass da Hunde an der Leine geführt werden sollen....
... Holz sammeln in der angrenzenden Lindenallee wird mir dann wieder erlaubt...
... 300 m lang führt uns der Weg durch die alten Lindenbäume (dieses Jahr springen uns alte Bäume irgendwie immer besonders ins Auge)....
.... wir geniessen die Aussicht über die sanften Emmentaler Hügellandschaft ....
... und ein Blick zurück zum schmucken Dörfchen und dem Schloss ....
.... vor unserer Nase ein herrlicher Weg, genau richtig für ein Frühlingsbummel...
.... und welche Überraschung, da grüssen uns ja die grossen Berner am Horizont...
... kurz und heftig führt uns der Wanderweg jetzt auf einen Panoramaweg hoch...
.... und immer noch prächtiger geht es mit dieser Sicht....
.... vorbei an stattlichen Bauernhöfen und durch grüne Wiesen...
... in unserem  Rücken zeigt sich dabei, etwas im Dunst, die Schneekuppe des Chasserals  (wie präch muss da die Fernsicht an einem klaren Herbstag wohl sein) ...
.... und es kommt für uns heute noch prächtiger, wir peilen den Aussichtspunkt Ballenbühl an...
.... mein Frauchen ist natürlich hin und weg von den beiden markanten Linden die diese besondere Stelle bewachen....
... es bietet sich uns da ein Augenschmaus der besonderen Art (mein Herrchen hat natürlich sofort alle Bergspitzen erkannt und sie benannt, seine Berner)...
... nach einer längeren Pause wollen wir weiterziehen.....
... und da sichten wir am Horizont  die Schratten und am Ende des  anschliessenden Hügelzug sogar den Pilatus...
... auf solchen Pfaden umrunden wir nun den Hügelzug der Region "Chutzenberg" - ein Panoramaweg mit mindestens drei Sternchen...
... bis wir auf dem letzten Teilstück wieder auf diese mächtige, alte Buchengruppe vor der Schlossallee treffen,  man nennt sie  "Buchensääli", denn die Buchen bilden in ihrer Mitte wirklich einen grosszügigen Raum der zum Rasten einlädt.
Tourendaten: Gemütliche ca 10 km. mit nur 250m  Höhenmeter, die aber an zwei Stellen den Zweibeinern ganz schön zu schaffen machten.

Kommentare:

  1. Hallo meine Schöne,
    du bist ein richtiger Gebirgswanderhund und ich frage mich, wann du das Matterhorn erklimmen wirst oder an der Eiger Nordwand hängst.
    So wie ich das sehe, wirst du ja ein richtiger Horebezwinger.
    Hoffentlich kommst du aber heil wieder runter.

    Bin schwer beeindruckt.
    Lieben Gruß Eva
    mit einem zärtlichen Wuff und Streichler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva
      ich kann dir wauzen, aus der ferne sind die hohen Berge irgendwie spannender für mich als über fels hoch zu klettern, ich habe es gerne gemühtlich und meine Menschen sind da ganz meiner Meinung.
      Aber so ein kleines Hore liegt immer dirn.
      Gruss Ayka

      Löschen
  2. guten morgen zusammen...wow wieder eine schöne runde, die wir jetzt nicht kennen...die allee ist ähnlich wie beim schloss waldegg, da waren wir gestern ballspielen und frösche suchen...diesmal haben sie sonne getankt im wasser ;))
    ganz es liebs grüessli lee-ann syra und amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nachbarn,
      und dabei ist Schlosswil doch eigentlich nicht weit weg - aber eben unbekannt, für uns war es echt auch eine Premiere. Die Tage werden wir bei der Waldegg auch wieder einmal Morgenbummeln gehen.
      Grusse von Ayka mit Erika

      Löschen
  3. Da habt ihr aber wieder eine schöne Runde gedreht. So alte große Bäume beeindrucken mich auch immer wieder.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und für uns waren die Bäume da eine Überraschung, die waren, wie die Ausscht irgendwie eine Zugabe.
      Gruss Ayka

      Löschen
  4. Sooooooo wunderschön!!! Ein toller Rundweg mit diesen Ausblicken auf die Bergkette. Wir sind hin und weg - so schön!!!!!
    Liebe Grüße von Siggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hatten wir echt grosses Glück und werden wohl wieder einmal hienfahren, die Tour hat uns auch begeistert.
      Gruss Ayka

      Löschen
  5. Die Namen sind mir bekannt vorgekommen. Spätestens beim Foto des Ballenbühls hatte Frauchen wieder ein Aha-Erlebnis. Sie hat in der Gegend hin und wieder geschäftlich zu tun, deshalb kennen wir den Wald etwas. Für so eine lange Tour hat die Zeit bisher aber leider nie gereicht.
    Liebe Grüsse
    Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Ciarán,
      ganz fest betteln, die Tour lohnt sich echt und am Schluss hat es für die Menschen noch herrlich gastliche Sitzplätze zum Einkehren.
      Gruss von Ayka

      Löschen
  6. Das war eine beeindruckende Tour - und die vielen schönen alten Bäume. Wobei ich zugebe, mir hat der Blick auf die Berner heute am besten gefallen ... da unter den Lindne hätte ich lange sitzen und schwelgen können.
    Es war wieder eine Genuss euch zu begleiten und etwas "Bergluft" zu schnuppern :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem unter den Linden Sitzen hast du mit meinem Frauchen gemeinsam, die will unbedingt wieder da hoch und dann "Sitzleder" mitnehmen.
      Habt gute Tage
      Ayka

      Löschen
  7. Wunderschöne Tour mit tollen Bäumen und dieser blaue Himmel. Es ist so schön bei Euch....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War wieder einmal so ein Tag den man einfach so - unerwartet - geschenkt bekommt
      Gruss Ayka

      Löschen
  8. Liebe Ayka,
    das war wieder eine wunderschöne Wanderung. Diese großen alten Bäume sind wirklich beeindruckend. Wie viele Stürme sie schon überstanden haben. Da am Aussichtspunkt unter den Linden muss die Rast traumhaft schön sein.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frauchen meint immer unter solchen Bäumen: "Wenn die erzählen könnten". Machmal hört man es ja in den Blättern rauschen, aber eben die Baumsprache verstehen weder die Menschn noch ich Hund.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  9. Herrliche Wege, bemerkenswert tolle Bäume, gute Fernsicht ... mit dieser tollen Tour habt ihr ein ziemlich grosses Los gezogen. Danke, dass wir wenigstens virtuell mitpfoten durften :-)
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem grossen Los ist auch unsere Meinung und für uns so überraschend - dabei fahren wir da auf der nahen Hauptstrasse gelegentlich vorbei. Aber eben, nur zu Fuss ist eine Landschaft echt zu erfassen.
      Geniesst die sonnigen Frühlingstage
      Ayka und Co.

      Löschen
  10. Wow Ihr fleißigen Wandersleut`, da habt Ihr wieder einen Augenschmaus der besonderen Art mitgebracht. Toll, dass das Herrle alle Gipfel benennen kann, das gibt ein Lob. Ich war wieder gerne mit dabei, denn Euere Touren gefallen mir immer sehr.

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn das Wetter mitspilet sind wir einfach gerne in der Natur unterwegs und staunen immer wieder was es Neues zu entdeken gibt.
      Wir freuen uns dass dir unsere Touren auch gefallen.
      Gruss Ayka mit Erika

      Löschen

Danke für deinen Besuch und deine Kommentare die mich immer freuen.

Natürlich hinterlassen wir mit unsern Aktivitäten auch auch immer Spuren im Netz und den entsprechenden Speicherelementen.

Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden und dass dir die Seite Datenschutzerklärung bekannt ist und du dieser zustimmt.