Montag, 12. August 2019

Sommerwanderung um den Sängeli-Weiher

Ein Sommertag lockt zu einer Neuentdeckung....
... wir sind in Thunstetten losgezogen auf der Suche nach dem Sängeli-Weiher...
... und zotteln entlang von frisch geernteten Getreidefeldern......
... und staunen wie toll man/hund da die Jurakette bestaunen kann...
... und wo ist nun wohl das versprochene Seelein......
... gut getarnt im wilden Uferbewuchs....
.... natürlich muss das jetzt sein....
.... so herrlich - die Abkühlung....
.... klein aber oh ho - zeigt sich der Sägeli-Weiher....
... und ich habe die Ente da gar nicht aufgeschreckt....
...der Blutweiderich bringt ein bisschen Farbe ins wilde Grün...
.... jetzt wollen wir noch den Bleienbacher Torfsee suchen gehen.....
.......leider, leider können wir den Torfsee nicht  näher betrachten, er ist dicht eingewachsen,  durch das Geäst haben wir mehrere Fischreiher gesichtet und Frauchen ist begeistert, dass es dort ganz viele Rohrkolben gibt....
...in einem Wassergraben entdecken wir jedoch diese Schönheiten, es dürfte sich um eine Froschlöffel Art handeln...
... also machen wir noch einen ausgedehnten Waldbummel und kehren wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück.....
... zum Dörfchen Thunstetten.....
... mit seiner besonders hübschen Kirchenanlage....
...beschützt von dieser riesigen alten Linde, die sogar den Kirchenturm überragt...
... verschiedene, sorgfältig gepflegt Gebäude  säumen den Innenhof.....
.... bei der Hauptsrasse, wo unser Vieräder parkiert ist,  treffen wir zum Abschluss noch auf dieses, leider verschlossene Tor....
.... also wird nichts mit dem Schlossfreulein spielen im  herrschaftlichen Schloss Thunstetten.

Kommentare:

  1. Ayka ist wieder in ihrem Element, dem Wasser und das nutzt sich in der schönen Landschaft auch aus.
    Super.

    Lieben Gruß Eva
    die dir eine gute Woche wünscht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Eva,
      an warmen Sommertagen ist das Schwimmprogramm einfach Pflicht.
      Einen guten Tag wünscht Ayka

      Löschen
  2. Liebe Ayka, das war ja fast mal eine Flachlandrunde für Euch. Auch wunderschön, speziel mit dem Weiher zum planschen, einfach Hundefein!!! Und die grüne Idylle am Torfsee war sicher auch ein Augen und meist ja auch ein Ohrenschmaus.
    Schöne Runde!
    Frl. Ayka als Burgfroilein wäre natürlich die Krönung gewesen ;) hihihi
    Liebe Grüße von Siggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Siggi,
      das mit den Flachlandrunden kommt in der kühleren Jahreszeit schon wieder, denn wir haben ja das Mittelland vor unserer Hundehütte, aber im Sommer ist der Jura hinter der Hundehütte einfach praktisch kühler.
      Müsste spannend sein zu beobachten was da so alles am Dorfsee kreucht und fleucht, nur aussehen würde ich dann wohl nicht mehr wie ein Burgfreulein.
      Grüsse von der schmunzelnden Ayka

      Löschen
  3. Nicht nur Ayka hat der Spaziergang gefallen, wir waren auch gerne wieder gucken.
    ...... und Burgfräulein kann wir ja vielleicht ein anderes mal spielen, wenn diese schöne Tor für Besucher offen steht.

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi und Dina,
      Der See war mir ja echt lieber als das gute Benehmen im Schloss - also alles Gut
      Habt gute Tage
      Ayka

      Löschen
  4. Wie schön, dass ihr den Sägeli-Weiher gefunden habt ... und dass Du dann auch noch baden konntest :) Die Ente hat sicher gemerkt, dass Du mehr Interesse am kühlen Nass als an ihr hattest - kein Grund aufzuschrecken also.
    Rohrkolben gibt es bei uns auch ... sogar im hauseigenen Teich :) Die sehen im Herbst dann wieder so lustig aus.
    Die große Linde gefällt mir sehr gut, die passt zu euren bäumigen Beiträgen. Schade, dass Du nicht noch Schlossdame spielen konntest!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella mit Cara und Shadow,
      dass ist aber oberfein, dass die Rohrkolben sogar an eurem Teich wachsen, mein Frauchen findet das irgendwie -Märchenhafte Pflanzen" - wenn dann noch ein Frosch da hochklettert wirds fast kitschig. Frauchens Baumblick entdeckt dieses Jahr wirklich ganz viele besondere Bäume.
      Habt gute Tage
      Ayka

      Löschen
  5. Eine sehr schöne Tour habt Ihr gemacht, auch wenn Ihr nur halb erfolgreich wart… Das Schlösschen ist doch zauberhaft. Besonders freue ich mich über eine Schwimmgelegenheit für Ayka, die so voll und ganz auf ihre Kosten gekommen ist.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine mit Socke,
      die Gegend hat uns echt gefallen und die Runde ist ins Programm aufgenommen worden - also werde ich im Winter, wenn die Blätter gefallen sind, ev. doch noch das Moorseelein näher inspizieren können.
      Euch gute Tage
      Ayka

      Löschen
  6. Oh, heute quasi eine Flachlandrunde :) Sehr schön, da würden wir auch gern mal rumstöbern (natürlich inklusive Weiher-Bad). Schade dass der Torfsee unzugänglich ist - aber vermutlich freut sich das wilde Getier darüber sehr.
    Der Vorplatz vom Schlösschen schaut ziemlich kahl aus, aber zumindest haben sie ein paar Kübel hingestellt... Das gehört sich wohl so für Herrschaften.

    LG und Wuff, der Nero (samt Anhang)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Nero,
      die tollen Ecken sind bei uns wirklich meist in den Hügeln, im Flachland/Mittelland brausen sehr viel mehr Autos vorbei und es ist viel stärker überbaut.
      Doch die Ecke beim Sangeliweier ist ganz beschaulich, da will ich unbedingt wieder hien.
      Dir und deinem Anhang gute Tage
      Ayka

      Löschen
  7. Oh da würden wir auch gerne mal hin. Kleine Frage: liegt der Sängeliweiher nicht in einem Naturschutzgebiet? Ist da Leinenpflicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,
      ist eine wirklich hüpsche, gemühtliche Runde da und wie es im Kanton Bern öfters vorkommt, ein Naturschutzgebiet ohne Hunde Leinenzwang.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  8. Der Sängeli-Weiher ist uns total unbekannt, aber ein bisschen erinnert er uns an unseren gemeinsamen Besuch beim Etang de la Praye?
    Sogar Thunstetten musste ich bei Google suchen :-)
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Werner und Timi,
      ja, der Sängeliweiher war fast gleich gut versteckt, aber doch etwas grösser und auf einem gepflegten Weg kann er umrundet werden. Für uns auch eine Neuetdeckung, dabei sind wir unweit regelmässig an der Aare unterwegs.
      Wir hoffen übermorgen passt das Wetter wieder für eine grössere Tour, meine Pfoten fordern Auslauf.
      Liebe Grüsse von Ayka
      AntwortenLöschen

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Boah,
    eine Linde höher, als der Kirchturm, das sieht man n icht jeden Tag.
    Rohrkolben mag ich auch sehr, habe schon EWIG keine gesehen, auch bei uns im Naturschutzgebiet nicht nicht, wo früher immer welche wuchsen.
    Du "Fischotter" im See schaust toll aus und Spiegelbilder sind auch dabei.
    Ich bin gern mitgekommen.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heid,
      ach wie lieb, mein Frauchen nennt mich manchmal auch "Fischotter".
      Das mit den alten, grossen Linden bei Kirchenanlagen ist schon enorm und was die zu erzälen hätten, die gezeigte soll nämlich bereits einige Jahrhunderte in deen Wurzeln haben.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  11. Tja, in dieses Schloss wäre vielleicht das Schlossfräulein hineingekommen, aber doch wohl niemals ihr Schoßhündchen? Auch dann nicht, wenn es vorher gebadet hat, im sauberen, stillen Weiher in der Nachbarschaft! Nun ja, man weiß es nicht so genau, vielleicht doch?
    Ui, die Linde ist ja sagenhaft groß und schön gewachsen!
    Wenn das Korn gemäht, dann ist der Sommer vorbei...sagt man so!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tia Heidi,
      da hast du wieder recht - und ein Schlosshündchen bin ich ja wirklich nicht. Denn da bin ich eindeutig zu übermütig und zu spontan. Das mit dem Sommer der sich bei gemähtem Korn verabschiedet - hat schon etwas - die Morgen werden jedenfalls spührbar kühler.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  12. Wir haben vorher noch nie vom Sängeliweiher gehört, dabei startet eine unserer Lieblingsrunden quasi im Nachbarsdorf. Beim nächsten Mal müssen wir unbedingt dorthin einen Abstecher machen!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine mit Ciarán,
      wir sind ja auch regelmässig in der Ecke an der Aare unterwegs - doch von dem Sängeliweiher haben wir bisher auch nichts mitbekommen (EDV-Schnuppern hift). Wir werden da aber gelegentlich wieder eine Mittagsrunde machen.
      Liebe Feiertagsgrüsse von Ayka

      Löschen
  13. Liebe Ayka,
    das Schloss sieht zwar wunderschön aus, aber als Schlossfräulein muss Hund bestimmt immer vornehm sein und darf nicht in jedes Gewässer hüpfen *grübel* Bleib lieber so wie du bist und nimm uns immer mit auf deine schönen Wanderungen. Am Weiher hätte es uns auch sehr gut gefallen und unser Frauchen bestaunt die schönen Blümchen, die ihr dort entdeckt habt.
    Liebe Grüße vom Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Lieben
      an euer Frauchen haben wir beim Blümchenknipsen echt gedacht - es hatte echt unmengen davon da, meine Menschen haben versprochen, dass wir wieder einmal da schnuffeln gehen.
      Morgengrüsse von Ayka

      Löschen
  14. Dass ihr bei euch noch Neues entdeckt, wo ihr so viel unterwegs seid.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch und deine Kommentare die mich immer freuen.

Natürlich hinterlassen wir mit unsern Aktivitäten auch auch immer Spuren im Netz und den entsprechenden Speicherelementen.

Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden und dass dir die Seite Datenschutzerklärung bekannt ist und du dieser zustimmt.