Donnerstag, 15. August 2019

Gemütlicher Bummel in Biaufond am Doubs

Heute soll es ein weiterer Ausflug zum Lac de Biaufond am Doubs sein.......
... wir haben bei unserem letzten Besuch entdeckt, dass man Biaufond den Doubs auch ganz leicht mit dem Vierräder erreichen kann - was ja eher eine Seltenheit ist..
.....wir wählen da den Wanderweg auf der frazösischen Seite (auf der schweizer Seite führt er leider entlang der Fahrstrasse), im Wissen - dass wir auf dem gleichen Weg wieder zurück müssen (Brücken sind da ja bekanntlich Mangelware)...
... der Weg führt da ganz nah dem Fluss entlang....
.... und häufig durch lichtes Buschwerk....
.... und gelegentlich sind auch kleine Bergpreise inbegriffen...
...und kurz vor La Rasse hat der Doubs da sogar einen Sprudelabschnitt.....
... ein Blick zurück wo wir hergekommen sind....
... und vor unserer Nase ein weiteres, überaus reizvolles Teilstück...
... wie ein See liegt da der Fluss wieder träge....
....einfach oberhundig....
...gut dass wir heute nur trödeln...
...und so herrliches Wasserwetter ist...
... aber nicht nur ich fröne da dem Schwimmsport, die dicken Forellen scheinen sich da auch sehr wohl zu fühlen....
...wir trödeln weiter und geniessen mit allen Sinnen.....
...unberührte Natur in Hülle und Fülle...
... gut - dass wir nun den gleichen Weg wieder zurück müssen/dürfen....
.... denn solche Wiederholungen schätze ich sehr...
....und mit dem anderen Lichteinfall sieht die Landschaft wieder ganz anders aus...
.... von dieser Beschäftigung kann ich zudem nie zu viel bekommen....
... und doch - so langsam gilt es zügiger zurück zu pfoten....
... doch auch da muss ich öfters  nach den schlendernden Menschen ausschau halten...
...denn die Knipse kann sich von solchen Ausblicken kaum losreissen....
... gut dass ich eine ganz geduldige bin und den Weg ja mit vergnügen dreimal mache...
...doch wir haben es schlussendlich doch noch geschafft und sind in Biaufond zurück....
...doch die Katze kann ja bekanntlich das Mausen nicht lassen und so machen wir noch einen kurzen Abstecher nach La Maison Monsieur.....
... und geniessen da auf der Terrasse ein ausgiebiges Zvieri.

Kommentare:

  1. Ayka ist ein superhund.

    Sie erklimmt in der tollen Landschaft enge Wege, läuft und läuft viele Kilometer und dann badet sie auch noch im See.

    Was für ein traumhaftes Hundeleben.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva,
      genau so wie du beschrieben ist mein Hundeleben!!!!!
      Traumhafte Grüsse von Ayka

      Löschen
  2. Einen wunderschönen Tag hattest ihr da wieder, mit ganz vielen Badegelegenheiten für Ayka.

    Dina mag es nicht so, den gleichen Weg zurücklaufen zu müssen- denn da kennt sie dann schon die Gerüche und mag nicht auf dem Weg bleiben sondern will dann lieber wieder woanders (z.B. im Unterholz) schnüffeln gehen.

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi und Dina
      eigentlich mag ich ja auch nicht besonders den gleichen Weg zurück, doch da habe ich es genossen.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  3. Das war eine so wunderbar entspannende Tour - die habe ich gleich doppelt gemacht. So schöne Ausblicke und auch die Spiegelungen im Wasser ... eine echte Genusswanderung heute. Wobei die hundige seite natürlich auch nicht zu kurz gekommen ist - Badeausflüge in Forellen-Begleitung ... so etwas hatten wir noch nie ;)
    Teilweise sieht der Fluss wirklich aus wie ein kleiner versteckter See - so ruhig und glatt die Oberfläche!

    Wir laufen übrigens auch oft den selben Hin- und Rückweg ... bei uns mögen die Hunde das auch gerne, denn sie können dann bestimmte Stellen noch einmal genauer untersuchen und müssen nicht alles abschnuffeln!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hall ihr Drei Nordländer,
      die Tour war für uns ein überraschendes Geschenk, wollten einfach Herrchen zeigen wo unser letztes Wanderziel war - und dabei die tolle Tour gefunden - Geschenke die einem einfach zufallen. Die Forellen scheinen sich im Doubs sichtlich wohl zu fühlen.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  4. Von den letzten Bildern will ich mich gar nicht trennen, versinken könnte ich in dieser Landschaft, weil sie so schön ist! So still und ruhig, wie das Wasser daliegt und auch der schmale Wanderweg hat seinen Reiz. Und dir liebe Ayka, stand wieder eine riesige Wanne zur Verfügung, für pures Badevergnügen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      wenn die Ecke näher bei meiner Hundehütte wäre - dann wäre ich wohl gelegentlich da anzutreffen - meine Menschen waren nämlich auch sehr begeistert.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  5. Ich finde die Bilder der Tour sehr schön…Diese Landschaft in grün ist wunderbar. Und die vielen Schwimmgelegenheiten für Ayka. Ich sehe das so gerne und freue mich mit Ayka.

    Socke mag es gar nicht hin - und herzulaufen. gelegentlich kommt es vor, aber es wird nicht gemocht und dies zeigt man uns auch.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Tag Socke und Sabine,
      wenn immer möglich machen wir ja auch "Runden", doch Herrchens liblings Alltagsbummel ist eine Sackgasse und ihm zuliebe bummle ich auch gerne den gleichen Weg zurück.
      Habt einenten Tag, wauzt Ayka

      Löschen
  6. von Helga:

    Liebe Ayka,

    ja kann denn Hund sein Sünde sein? Nein gewiß nicht. In dieser paradiesischen Landschaft kann es Mensch und Tier nur saugut gehen. So gesehen eben, auf Deinem Post. Da will ich auch sein, geht aber leider nicht. Doch....geht schon, Dank Deiner superschönen Fotos.

    Herzliche Grüße aus dem Heimurlaub von der Helga mit Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Helga,
      ein so langer Sommerurlaub muss klasse sein.
      Nö, eine Sünde kann ein Hund echt nicht sein, obwohl ich betreff "Schnausen" gerne sündige und meine Menschen zu feinen Touren verführe.
      Schmunzelgrüsse von Ayka

      Löschen
  7. Der Doubs ... warum ist er nicht näher bei uns? Ich würde ihn liebend gerne gegen den Flughafen tauschen :-)
    Schöne Bilder zeigt ihr uns, ob wir es irgendwann auch wieder mal schaffen dahin? Allerdings, für uns wäre dort der Übergang bei Le Châtelot erste Pflicht :-)
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nöööö Werner, den Tausch mit dem Flughafen nehmen wir nicht an - obwohl - auch wir hätten die Landschaft des Doubs gerne noch etwas näher.
      Uns feheln noch zwei Teilstücke und dann haben wir den Doubslauf in unserem Land einmal erkundet (zum Glück hat er zwei Seiten). Auf unserer nächsten Doubstour werden wir wohl am Übergang Le Châtelot vorbeikommen - so ist es wenigsen geplant.
      Grüsse von beiden Jurasüdfüsslern

      Löschen
  8. Wunderbare Eindrücke habt ihr uns mitgebracht. Eine solch unberührte Natur findet man in der Schweiz kaum mehr, gut ist also die französische Grenze ganz Nahe.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon erstaunlich, wir waren an die drei Stdunden unterwegs und keinem Menschen begegnet - Natur pur. Na ja, die Strasse nach Frankreich ist schon belebt, da braust es gelegentlch ganz schön.
      Ein feines WE wünscht
      Ayka

      Löschen
  9. Liebe Ayka,
    nicht nur ihr habt getrödelt, ich habe den Post auch gaaanz langsam genossen.
    Der Sprudelabschnitt sah schon toll aus, aber das eine wunderschöne Spiegelbild hat mich fast umgehauen - traumhaft!!!
    Du konntest ausgiebig baden und warst sicher so schnell, wie die Forellen :-)
    Liebe Grüße Heidi,
    mit Streichlern für dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut so liebe Heidi
      ich glaub das nennt man Entschleunigung - soll sehr gesund sein.
      Das mit dem Forellenwettschwimmen hat nicht ganz so funktioniert, die sind einfach abgetaucht wenn ich ihnen zu nahe an die Schuppen gekommen bin.
      Dir ein ganz feines WE
      Ayka

      Löschen
  10. Hallo Ayka,

    so, nun hab ich endlich mal ein wenig Ruhe, um die schönen Bilder von eurer Tour zu würdigen - sprich, ganz langsam durchzuschauen :) Sehr schöne Gegend, die ihr da durchpfotet habt - da macht ein doppelter Gang auch nichts aus. Zumal Du ja ausgiebigst hast Schwimmen können.
    Danke für's Mitnehmen :)

    LG, Hanne samt Jungs (die da auch ihren Spaß hätten)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanne und Jungs
      ich hoffe ihr habt einen gemühtlichen Sonntag und habt viel Spass zusammen.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  11. Wieder so eine schöne Landschaft. Auch wenn wir nicht gerne den selben Weg zweimal gehen hätten wir dafür glaube ich auch eine Ausnahme gemacht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch und deine Kommentare die mich immer freuen.

Natürlich hinterlassen wir mit unsern Aktivitäten auch auch immer Spuren im Netz und den entsprechenden Speicherelementen.

Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden und dass dir die Seite Datenschutzerklärung bekannt ist und du dieser zustimmt.