Dienstag, 21. Oktober 2014

Appenzell inklusive Föhnsturm

Für die Ostschweiz ist schönes Wetter dank einer Föhnlage prognostiziert, also gilt es wieder einmal den Rucksack zu packen. Diesmal führt uns die Reise ins Appenzellerland....
... welch eine Überraschung, in der Schwende treffen wir eine Gruppe Kühe mit ihren Hirten auf den Heimweg von der grossen Viehschau in Appenzell nach Wasserauen.....
.... diese Tiere sind mit ihren Hirten/Besitzer an diesem Tag mindestens je 7 Km hin und zurück gelaufen ....
..... die haben einen grossen Wanderpreis wirklich verdient, das Training auf den steilen Sommer Alpen hat dabei wohl geholfen....
..... steile Alpweiden ist eine gute Überleitung zu unserer ersten Wandertag........









..... die Seilbahn fährt uns hoch auf die Ebenalp obwohl wegen der starken Föhnböhen die Bahn zeitweise bereits eingestellt werden musste (Rückfahrtbillete können schon gar nicht mehr gekauft werden) .....
.... der Weg in Richtung Schäfler ist gut ausgebaut......
..... doch irgendwie geht es heute in die Knochen und schon bald muss eine erste Ruhepause im Windschatten her......
...... ja die Föhn-Sturm-Böen sind da oben schon ganz erheblich.....
...... die Landschaft ein Traum.....
..... doch meiner Knipse hat sich wohl ein Baumstamm in den Weg gelegt, ab da hat sie einfach keine Fotos mehr eingefangen. Ob da oben der Föhnsturm ihr Hirn etwas zu arg zerzaust hat oder sie mit dem steilen Abstieg (gut 1000 Höhenmeter) etwas gar viel Energie verbraucht hat (ihre Knie haben jedenfalls hörbar gejammert), bleibt ungeklärt.  Die Tatsache bleibt - die Bilder fehlen - selbst vom Wasserfall im Lehmen sind keine vorhanden.

Kommentare:

  1. Hey Ayka,
    was für tolle Bilder von dir und den Kühen - die gefallen uns besonders gut -, mit Ihren großen Glocken und der hübschen Kopfbedeckung :-).

    Schade das dein Frauchen keine weiteren Bilder gemacht hat. Zu gern hätten wir den Wasserfall gesehen oder ihr dickes Knie ;-)

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind wirklich, von den stolzen Besitzern herausgeputzt zu ihrer "Modeschau" spatziert. Leider haben wir den ganz grossen Auftritt in Appenzell verpasst - muss ein ganz besonderes Schauspiel sein.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  2. Liebe Ayka,

    dieser Blick ist wirklich atemberaubend schön und ich bin froh, dass die Knipse da oben noch funktioniert hat :) Was Du allerdings so unter "gut ausgebauten" Wegen verstehst ist für uns schon eine nicht besonders befestigte Wanderstrecke - so unterschiedlich sind die Sichtweisen!
    Wunderbar war es mit euch und die Kühe haben mir auch besonders gut gefallen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Isabella - wenn meine menschen die Wanderschuhe angezogen haben, haben sie so veränderte Massstäbe.
      Frauchen ist eindeutig der Meinung - diese Gegend müssten wir noch einmal besuchen - mit laufenden Seilbahnen und klarem Knipsekopf
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  3. So schön, ich mag solche *Chueh-Züglete* total!
    Obwohl ich wirkliche Angst vor Kühen habe, seit Kindauf, obwohl ich als Kind bei meinen Grosspapa immer auf der Alp war und im Stall... tzzz.... ich weiss nicht wieso ich solch eine Angst entwickelt habe... leider.... Aber mir gefallen die Kühe einfach total!
    Ich find sie wunderschöne Tiere!
    Ui, das Foto mit der Steilwand kommt deinem Post gerecht! Steil!!!! Ui ist das *stotzig*! Aber die Fotos, wunderschhön!!!! Die Berge, die Landschaft, wie zum anfassen!!!
    Ich grüss euch ganz lieb und hoffe, der Föhnsturm, der für heute angesagt ist, wird euch nicht weg blasen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben schon auch ein wenig Respeckt vor diesen grossen Tieren, besonders vor denen die noch Kälblein führen.
      Doch wenn sie artig hinter dem Zaun sind muss Herrchen immer Frmdschmusen.
      Der aktuelle Sturm am Jura hat letze Nacht schon etwas arg getan - wen es hell wird müssen wir einmal nachschauen was noch im Garten geblieben ist.
      Morgengruss von ayka

      Löschen
  4. Die Landschaft ein Traum - in der Tat!!! Obwohl wir natürlich bedauern, nicht mehr Bilder zu Gesicht zu bekommen, sind wir dennoch froh, dass Ihr in die schaukelnde Gondel gestiegen seid (grusel).

    Beeindruckend die Kühe, die 7 km brav mit Herrchens mitlaufen. Mancher Hund könnte sich davon eine Scheibe abschneiden. Oder liegt es vielleicht am Kopfschmuck...???

    LG Andrea und Linda, die hoffen, dass die Knie sich wieder erholt haben, denn dieses Gejammere ist uns nicht unbekannt... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den wandernden Kühen hat uns auch sehr beeindruckt, zudem kann ich dir verraten, dass das Knie wieder mitmacht - wenn Frauchen lernfähig ist- beherzigt sie den Vorsatz - niemals mehr solch eine Abstieg zu planen.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  5. Hi, hi, die Kühe gefallen mir heute besonders gut, weil wir am Wochenende auch ein besonderes "Rindererlebnis" hatten. Der Ausblick kann mich natürlich wieder total begeistern. Wunderschön. Ich hoffe, den Knien geht es wieder gut.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin natürlich ganz gwunderig wie dein Rindererlebnis aussgesehen hat
      Gruss Ayka

      Löschen
  6. Uiuiui ihr lieben Juragärtler,
    diese tolle Landschaft musstet ihr aber sehr teuer bezahlen.. WIR kennen die steilen Abstiege, man sollte nie die Wanderstöcke daheim lassen.1000 Höhenmeter kommt für uns nicht mehr in Frage und hoffentlich passiert es auch nie mehr. Aber heute sind die Strapazen sicher vergessen und es bleibt die Erinnerung an diese wunderschöne Landschaft. Tolle Bilder. Nun sind wir doch ein wenig entschädigt für den etwas missglückten Sommer. Ich frage mich immer beim Alpaufzug, wenn die Kühe direkt aus dem Stall die weiten Wege gehen, ob die so untrainiert kein Muskelkater bekommen. Im Herbst sind sie ja dann wohl fit von der Alp.

    Liebe Grüsse
    Trudy und DIE TIBIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Drei am Bodensee
      Ja, Frauchen hat es sich hinter die Ohren geschrieben - Abstiege sind einfach nichts für sie.
      Das mit den un - trainierten Küchen und den langen Strecken ist wirklcih erstaunlich - wie die das so einfach schaffen.
      Morgengruss - mitten aus dem Herbststurm der zur Zeit über den Jura fegt
      Ayka und Co

      Löschen
  7. Liebe Ayka,

    danke, dass du uns wieder mitgenommen hast. Es ist zwar schade, dass da einige Bilder fehlen, aber die, die da waren, haben mir schon sehr gut gefallen. Und die fehlenden Bilder sind doch ein super Grund, den Ausflug nochmal zu wiederholen...

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, wir haben ja so oder so noch eine Wanderung in der Pendenz, da der Sturm noch hertiger gekommen ist.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  8. Liebe Ayka
    Solche Gondelfahrten findet Frauchen immer sehr unheimlich. Wir sind also froh, dass nur die Knipsen (hoffentlich nur vorübergehend!) den Geist aufgegeben hat!
    Von Kuhumzügen sind wir auch immer wieder fasziniert. Diese riesigen Glocken, die sie tragen! Unglaublich!
    Liebe Grüsse
    Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben da besonders viel Braunvieh gesehen, sie waren eben alle von den Alpen ins Tal gekommen und das mit dem "Umzug" war einfach wie aus dem Kalender.
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  9. ... ich mag den Käse, die Kühe, die Landschaft - eure Bilder und Touren und wir arbeiten immer noch daran unseren Neid nicht allzusehr zu zeigen ... hach.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  10. Ja Bente, die braunen Appenzellerküche, alle mit schöngeformten Hörner - hätten dir auch sehr gut gefallen - wir nehmen dich das nächste mal einfach in Gedanken mit.
    Morgennasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  11. Frauchen findet die Kühe auch toll , ich nicht , ich hab Angst vor Kühen! Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben ja soch ganz toll schöne Augen - doch ich bin ganz froh dass sie meinst hinter dem Zaun sind.
      Ayka

      Löschen
  12. Da habt ihr wirklich noch einen tollen Tag im Appenzellerland erwischt -wahrscheinlich vorderhand der letzte ohne Schnee. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wir ja noch am "Datenstau" abbauen sind - kommt noch ein Tag, in der Zwischenzeit liegt hinter dem Haus, am Jura Schnee
      Grüsse von Ayka

      Löschen
    2. Tolle Bilder! Bei uns war an dem Tag schon Land unter mit Sturm und Regen. Und auf dem Feldberg, wo wir neulich noch waren, liegt jetzt auch Schnee.

      Liebe Grüße vom Cookie,
      der ein sonniges Plätzchen bevorzugt

      Löschen