Freitag, 10. Oktober 2014

Gross Rychenbach, Chli Richenbächli bis Hobalm

Noch liegt tiefer Schatten im Tal bei Rosenlaui, der Rosenlauigletscher, die beiden  Wellhörner und ganz rechts das Wetterhorn begleiten uns markant beim Aufstieg zur Grossen Rychenaltp.
...... von der anderen Talseite, begleiten uns die Brunstschrei der Hirsche....
........ so wandern wir der Herbstsonne entgegen...
..... dem Fuss der Engelshörner entlang zur grossen Rychenalp....
....... genussvoller Aufstieg.....
....... mit wunderbaren Ausblicken
...... nach dem Chli Rychenbächli (so heisst die obere Alp wirklich) wird es ein wenig rauer........
... hinter mir ein Blick zum  Hasliberg und unten im Tal versteckt sich Meiringen....
..... dieser Platz lädt zum Mittagsrast ein, der Schneeberg im Hintergrund dürfte der Titlis sein.....
...... gut dass wir uns für den steilen Abstieg zum Hobalm gestärkt haben.......
....... war halb so schlimm, schon bald wird es wieder gemütlich und der Wanderweg führt sanft ins Tal.....
..... in Richtung Kaltenbrunnen....
... vorher noch ein Blick auf die andere Talseite und zum Tschingel...
...  und schon sind wir beim tosenden Rychenbach unten in  Kaltenbrunnen angelangt.....
....... durch diesen herrlichen Märchenwald erreichen wir bald das Zwirgi wo ich auf der sonnigen Terrasse genüsslich meinen Nachmittagsknochen nage und die Menschen bei Kaffee und Eis  den Wandertag ausklingen lassen.

Kommentare:

  1. Liebe Ayka,

    es war wieder ein Genuss mit Dir und Deinen Menschen auf Wanderschaft zu sein :) Ich muss sagen, euer Bergpanorama ist schon atemberaubend schön und ich kann verstehen, wie sehr ihr diese Wanderungen genießt - und ich finde es toll, dass ihr uns immer wieder mitnehmt.
    Ich hoffe, Dein Knochen war genau so lecker wie das Eis der Menschen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Isabella,
      der Knochen war wirklich ein Gedicht. Die Berge da oben im Berneroberland sind auch für üns etwas ganz besonderes und fast so etwas wie ein Dessert zum diesjährigen Wandersommer.
      Gruss von Ayka

      Löschen
  2. Kaffee und Eis? Super wir sind dabei;-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott, was für traumhafte Touren habt Ihr wieder gemacht. Die Natur ist einfach wunder wunderschön...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frauchen träumt auch immer noch davon
      Gruss Ayka

      Löschen
  4. Liebe Ayka,

    schon wieder so eine phantastische Tour, danke, dass du uns mitgenommen hast. Es war bestimmt total spannend, da oben alles zu erschnüffeln.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Chris,
      Gämsen und Hirsche schnuffeln wirklich ganz anders als unsere Rehe.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  5. Wir freuen uns immer riesig über eure Beiträge, dann haben wir hier im "Flachland" auch etwas von euren wunderschönen Bergen :-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Lilly and Me
      Gerne - die Bilder haben den Rucksack gar nicht belastet.
      Ayka

      Löschen
  6. Hallo Ayka,
    die Fotos von eurer Wanderung sind atemberaubend. Hoffentlich habt ihr genug Schnüffelpausen eingelegt und Frauchen gaaanz viel Futter mitgenommen. So eine Bertour macht bestimmt hungrig.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charly,
      betreffend vielen und ausgedehnter Schnuffelpausen habe ich meine Menschen gut erzogen, auch betreffend Futter sind sie auf den Wanderungen sehr spendabel - immer ist ein sonder Mittagschmaus mit dabei.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  7. Bewunderung!
    Ihr wandert tagelang ohne Klagen über schmerzende Füsse, Rückenweh vom Rucksacktragen u.s.w.
    voller Begeisterung über die herrlichen Rundsichten und das schöne Wetter. Nur weiter so, es geniesst sich herrlich vom Sofa aus ;-)
    Herzliche Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es recht Trudy, "Genissen vom Sofa aus".
      Du sagst es, wir Drei geniessen es sehr, mit dem Rucksack und den Wanderschuhen duch die verschiedenen Gegenden zu streifen.
      Das mit dem jammern hat wirklich seltenheitswert, doch diese Woche hat Frauchen den Abstieg vom "Schäfler" schon ein wenig mit Kniejammern garniert.
      Morgengruss an den Bodensee von Ayka

      Löschen
  8. Ihr habts wirklich schön im Berner Oberland - die übernächste Woche habe ich dann auch noch Ferien - hoffentlich ist es dann auch noch schön. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir halten dir dafür Daumen und Pfoten.
      Ayka und Erika

      Löschen
  9. Ich weiß nicht, was ich schreiben soll. Ich bin wieder einmal sehr beeindruckt und schließe mich all dem Vorschreibern an.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es auch fein, " schweigend betrachten und geniessen "
      Morgennasenstups von Ayka

      Löschen
  10. Whow! Ist das schön dort! Da würde ich auch mal gerne rumlaufen! Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diva?
      Der Name tönt intressant - musss gleich einmal vorbeischauen.
      nasenstups von Ayka

      Löschen
  11. Die Gegend ist ja so schon traumhaft schön, aber wenn dann noch ein hübscher schwarzer Hunde vorne läuft, ist es unschlagbar.
    Schönes Wochenende
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      du sagst es, ein Labrador als Wanderführerin kann ungemein bereichern.
      Grüsse von Ayka und Erika

      Löschen
  12. Ihr kommt ja gewaltig herum zur Zeit - die Schweiz ist einfach ein Wanderparadies, und dieser Herbst verwöhnt uns mit herrlichem Wetter.
    Liebe Grüße aus dem Nordschwarzwald,
    Cookie & Co.

    AntwortenLöschen