Freitag, 17. Oktober 2014

Pochtetfall im Suldtal

Ich warte geduldig bis meine Menschen genug gestaunt und bestaunt haben.... 





..... der Pochtetfall ganz hinten im Suldtal hat ihre volle Aufmerksamkeit....

  







.... der ist so hoch, dass er nicht einmal auf einem Bild Platz findet .......
........ dementsprechend steil führt der rund 75 Minütige Rundweg auch die Schlucht  hoch.....
...... sehenswert was die Naturgewalten da geschaffen haben......
...... wild romantisch, so beginnt unser Abstieg...




...... leider ist die Fotografin mit der Sonneneinstrahlung auf den Wasserfall von der anderen Schluchtseite  etwas überfordert.....

...... bald sind wir wieder ganz nah am Wasser, so kann ich nach dem anstrengenden Auf- und Abstieg gleich meine Pfoten kühlen und den Durst stillen....
...... immer wieder herrliche Gelegenheiten am Wegrand, die einfach nicht verpasst werden dürfen......
..... ja es geht auch gemütlich -  wir sind auf dem Talboden angelangt......
........ dieses Haus mit seinem grossen Garten wirkt auf meine Menschen sehr anziehen......
... ein herrlicher Talweg führt durch das Naturschutzgebiet Suldtal zurück nach Äschired. 

Kommentare:

  1. Ich bin auch ganz beeindruckt vom Pochtefall - aber da wäre ich sicher nicht mitgewandert :) Zu steil durch die Schluchten ist nichts für mich! Ich mag eher die Wege mit viel Landschaft auf beiden Seiten und weniger steilen Abhängen. Deswegen freut es mich um so mehr, dass ich euch bei solchen Wanderungen am sicheren Computer begleiten kann.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wäre die wäre die gemüliche Wanderung durchs Suldtal wohl gerade passend.
      Morgennasenstups von Ayka

      Löschen
  2. Auf und nieder - immer wieder kann man da nur sagen... lach

    Hahaha, am Laptop ist man natürlich mit allem weniger überfordert, dafür ist es in echt viiiieeel schöner.

    LG Andrea und Linda, die hoffen, morgen auch wieder losziehen zu können

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wetter ist heute bei uns herrlich, also los ihr Zwei in die Wanderschuhe
      Gruss Ayka

      Löschen
  3. Für den tollen Wasserfall und den wild romantischen Abstieg hätte ich den Weg schon in Kauf genommen. Dazu dann schätzungsweise 3-4 Tage Muskelkater und das Gefühl um mindestens 10 Jahre gealtert zu sein. Hey und da stimme ich den Vorkommentatoren zu, das habe ich mir jetzt alles erspart, weil ich mir die schönen Bilder jetzt einfach so anschauen kann. Glück gehabt.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben ist eine Studie veroffentlicht worden, macht eindeutig 10 Jahre jünger.
      Eine schmunzelnde Ayka

      Löschen
  4. Und wieder eine tolle Tour mit einem noch tolleren Wasserfall, wir sind begeistert. So gerne wäre ich mitgepfotet, aber bei steilen Wegen japst das Frauchen immer so...

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich höre immer weg wenn es "japst", mein Frauchen macht dies bei steilen Abstiegen.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  5. Sehr beeindruckend, der Pochtenfall und die Schlucht! Hatte Ayka mit den Gitterstufen keine Mühe?
    Wir wünschen einen guten Start ins Wochenende!
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben auf dem tradizionellen Morgenbummel eine "Gitterbrücke", da hat sie wohl bereits als Welpe die entsprechende Übung mitbekommen.
      Grüsse über den Jura
      Ayka und Eika

      Löschen
  6. Schöne Wanderung, hab ich mir gleich notiert. Da muss ich auch mal hin, samt Timi ;-)
    Gruess vom Werner

    AntwortenLöschen
  7. Wow, Ayka, ich bin echt sprachlos! Einfach wunderschön! So ein Pech für mich, dass ich im Moment fußlahm bin und geschont werden muss! Bei solchen Bildern bekomme ich gleich Lust loszuziehen und in die Berge zu fahren! Aber es geht nicht! Zum Glück kann ich mich mit Deinen Fotos so toll ablenken! Danke schön fürs Zeigen
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe dein Fuss wird bald besser, die letzten Herbsttage locken doch so sehr zu Wanderungen.
      Herzliche Genesungswünsche von Ayka

      Löschen
  8. Was für ein wunderbares Naturschauspiel ist so ein Wasserfall. Dann die Geräusche, die wir leider nicht hören, aber ich kann es mir so gut vostellen. Herrlich, was Ihr erleben dürft. Wir sind so beeindruckt. Wieder einmal....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ayka,
    siehst du, ich hab mal dort gelebt, aber diesen Wasserfall kenne ich auch nicht.
    Und ich kenne auch die wunderschöne Umgebung nicht. ...das Berner Oberland, ist halt eben schon auch gross... jede Ecke kann man ja noch nicht gesehen haben.
    Umso schöner ist es, jetzt die Bilder und Fotos bei euch bestaunen zu können!
    Wahnsinn! Eine wahre Pracht, ich wäre wie dein Frauchen auch da gestanden und hätte einfach bewundert... geschaut... gestaunt!
    Herrlich, euer Moment, den ihr auch festgehalten habt.
    Für dein Frauchen war es ein imposantes Erlebnis, und für dich dazu noch ein toller Spazier-/Wanderausflug. Was will man noch mehr!
    Ich kann deinem Frauchen auch nachfühlen, wo sie gekämpft hat mit der Sonne... das kenne ich auch allzu gut... uf... Aber sie hat es super gelöst!
    Die Fotos sind sowas von schön geworden!
    Danke für eure Eindrücke, die ihr geteilt habt mit uns!
    Liebe Grüsse Stärneschyiin mit de vier Pfote :-)

    AntwortenLöschen
  10. Whow , so ein toller Wasserfall! Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
  11. Uhi wieder so ein schöner Ausflug und das herrliche Wasser *träum*

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  12. *Schäm* jetzt musste ich doch erst googeln....... noch nie gehört.. dachte, das wäre in Österreich ;-)
    Einfach super, wie euer Wasserhund wieder bedient wurde und auch die Zweibeiner haben ein einladendes Plätzchen gefunden.
    Ich bin froh, bei euch das Berneroberland etwas kennen zu lernen. Zu weit für mich. Aber Graubünden ist ja auch riesig :-)

    Liebe Grüsse vom Untersee

    AntwortenLöschen
  13. Das Suldtal steht auch schon lange auf meiner Liste der geplanten Wanderungen - so wies jetzt aber aussieht, wird dies auch im 2014 nicht mehr drinliegen. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen