Montag, 13. Juni 2016

Stiefelgeissen auf Wanderschaft

Darf ich vorstellen --- zwei ganz spezielle Wanderkameraden...
..... ihr Wanderleiter hat diesen Bock uns als Hosengeiss vorgestellt - er trägt ja auch wunderbare Hosen....
.... sein Kollege hat die Hosen wohl verloren....
.... wir haben uns dann schlau gemacht und der Name dieser stattlichen Grossgeissen ist "Stieflegeiss" - sie sind ganz selten und im Programm von ProSpeciaRara.
Charakteristisch für die stolz gehörnte Ziegenrasse sind die Grannenhaare auf dem Rücken (Mänteli) und der Hinterhand (Hösli), die häufig dunkler sind als der Rest der Behaarung. Je nach Beinfärbung spricht man von "Schwarzstiefeln" oder "Braunstiefeln".
 ... die Zwischenverpflegung aus der Natur schein ihm besonders gut zu schmecken...
.... dabei hat er doch sein Futterbündel aufgeschnallt...
... tschüss Stiefelgeissen, ich hoffe wir treffen wieder einmal auf euch ....



....später wir haben auch noch ihr Transportmittel gesehen,  mit dem sie zu den Ausgangspunkten ihrer regemlässigen Wanderungen fahren..
.... eigentlich sind wir ja an die Aare gekommen um die vielen blühenden Sumpf-Schwertlilien zu bestaunen..
..... mein Frauchen sieht sie nämlich besonders gerne...
.... scheinbar haben die Hummeln ihren Nektar zum fressen gerne....
..... ich  bin natürlich an diesem Nachmittag ebenfalls voll auf meine Rechnung gekommen.....
..... Spiel und Spass muss einfach sein.......
... und das bisschen Schwemmsand vom Hochwasser kann mir nichts anhaben.

Kommentare:

  1. Liebe Ayka,

    siehst du, jetzt haben wir wieder was gelernt. Von Stiefelgeissen hab ich noch nie gehört. Danke, dass du uns aufgeklärt hast. Aber noch viel besser finde ich das Wasser auf deinem Weg, da kommt doch richtig Lust auf Planschen auf.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind den gestiefelten Geissen bis anhin auch noch nie begegnet, aber sehr begeistert von den stolzen Tieren.
      Gruss Ayka

      Löschen
  2. Das ist ja schön, dass jemand auch mit ungewöhnlichen Tieren wandern geht. Und dazu noch so hübsche Exemplar, die wohl auch ohne Leine nicht das Weite suchen.

    Zusammen mit den Schwertlilien und Dir beim Planschen ein rundum gelungener Ausflug.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Leine hatten sie echt nicht aber ein ganz feines Zaumzeug - sogar ihre Namen wwaren da eingestickt.
      Gruss Ayka

      Löschen
  3. Die sehen ja hübsch aus :)
    Die haben fast so lange Hosen an wie wir :) :) *kicher*

    Wuff, Deco und Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, eure Hosen sind natürlich noch feiner und doch seit ihr keine Hosenhunde.
      Eure Ayka

      Löschen
  4. Hallo Ayka, liebes Frauchen,
    da habt ihr ja echt nicht zu viel versprochen, super Ergänzung zu meiner Ziege, freuuuu :) tolle Fotos und Tiere!!!
    Und die Fotos, die gemacht wurden so klasse, ich war wieder ganz nah bei Euch,
    DANKESCHÖN für alles mitleben dürfen!!!
    Herzlich Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tiere sind echt faszinierend - meine Menschen haben so oder so eine Schwäche zu dieser Spezies.
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  5. Liebe Ayka,

    ich freue mich sehr, dass ich durch euch auch mal Wanderziegen gesehen habe - ein tolle Idee ... ich hätte nie vermutet, dass es so etwas gibt :) Lustige Gesellen und sicher angenehme Wegbegleiter - wenn sie nicht so viel zu meckern haben!
    Dein Wasserspaß hätte Cara sicher auch gefallen - aber ich habe die Lilien mit Deinem Frauchen genossen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich haben sie jedenfalls nicht angemeckert - kann euch daher nicht einmal sagen wie sie sich anhören würden.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  6. Interessant Stiefelgeissen kannte ich auch noch nicht. Coole Idee mit Ihnen wandern zu gehen. Wie immer eine schöne Landschaft zum neidisch werden. :-)
    liebe Grüße
    Aaron und Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Besitzer scheint eine besonders feine Beziehung zu den Zweien zu haben.
      Gruss Ayka

      Löschen
  7. Welch interessante Begegnung. Das ist sicher für Kinder wunderschön, mit solchen Tieren wandern zu gehen, da macht doch Wandern gleich viel mehr Freude.
    Wunderbar die Schwertlilien. Wir haben auch welche gesehen heute, aber auf das Foto haben sie es nicht geschafft, glaube ich.
    Viele Grüsse
    Trudy, die so langsam den Wasserstand im Auge behalten muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hie Trudy, meine zwei "grossen" Mitwanderer haben sich kindlich gefreut über die Begegnung.
      Das mit dem Wasser in diesem Monat ist wirklich langsam mehr als unheimlich.
      Eure Ayka, die das Nass von oben auch langsam übersatt hat

      Löschen
  8. Ich finde es wunderbar, dass man immer wieder etwas Neues entdeckt und immer wieder etwas Neues lernt.
    Es kann also gar nicht langweilig werden.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zum Glück können wir jeden Tag bei den Hundebummels neues entdecken.
      Eure Ayka

      Löschen
  9. Diese Stiefelgeissen waren auch uns bisher unbekannt. Obwohl Timi anfangs vermutlich nicht auf Freundschaft aus wäre. Erst mal wäre es wenigstens einen Versuch wert, ob sie auf sein Gebell noch etwas schneller laufen würden :-)
    Aber für den Badespass an der Aare wäre Timi sicher auch nicht abgeneigt.
    Grüessli von den zwei auch ohne Baden nassen Gestalten aus der Ostschweiz,
    Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii Timi, das mit dem Verbellen um sie anzutreiben würde ich eher lassen, ihre Hörner sind sehr beachtlich und haben mir grossen Respekt eingeflösst.
      Grüsse von Ayka - die aktuell zur Stubenhockerin wird

      Löschen
  10. Liebe Ayka,
    solche Stiefelgeissen haben wir noch nie gesehen. Da habt ihr ganz besondere Wandergesellen getroffen. Die Sumpf-Schwertlilien blühen wunderschön und deine Planscherei hat doch den Tag perfekt gemacht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz eurer Meinung und was im Bericht nicht erwähnt wird - wir waren sogar noch im Aarenbeizli bei meinem Labikollegen.
      Gruss Ayka

      Löschen
  11. Und du hattest gar keine Angst vor den Hörnern? Zum Glück musst du keinen Rucksack tragen! Ein Aareschwumm läge damit sicher nicht drin (wenn es nach den Zweibeinern geht...)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, doch die grossen Hörner haben mir gehörigen Respeckt eingejagt und ich habe mich artig abseits gehalten - denn der Ziegenbock wurde einmal von einem Hund gebissen und war daher nicht unbedingt zum Schmusen mir mir aufgelegt. Betreffend Gepäck bin ich ganz euer Meinung
      Eure Ayka

      Löschen
  12. Die sehen ja hübsch aus. Mit denen würden wir auch gerne einmal wandern gehen.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die würden sie sicher auf dem Rücken miteiten lassen.
      Gruss Ayka

      Löschen