Montag, 20. Juni 2016

Wolfsschlucht und Bärenloch - tierische Wanderziele II

Da sind wir ja genau richtig, denn auf der Suche nach dem Bärenloch sind wir im zweiten Teil dieser Wanderung...
... .... ein Weg wie aus dem Bilderbuch - ...
.... visavis die Röti mit vorgelagertem Balmberg, von dort haben wir das Bärenloch schon öfters gesichtet....
.... wo ist es denn nun - das versprochene Bärenloch....
..... gefunden - etwas weit oben scheint es mir jetzt schon.....
.... somit ist ab jetzt ein bärggängiger Hund gefragt...
..... immer schön auf dem schmalen Pfad bleiben hat SIE gesagt.....







.... denn es wird ganz schön steil und eng da hoch.....
... zum Glück bin ich schwindelfrei....
.... der Weitblick wird immer beachtlicher.....
.... die Bären haben da oben ganz geräumig gehaust....
... mit Naturbrücken an der Decke ....
.... diesen grossen Stein benutzen sie wohl um den Eingang zu verschliessen....
... ja, ja Frauchen ich bin auch beim Abstieg vorsichtig...
.... und zum Staunen halte ich natürlich inne - damit ich nicht über meine eigenen Pfoten stolpere....
.... und schon sehen wir das Loch im Fels wieder von unten.....
.... und bleiben noch ein Weilchen auf dem Pfad entlang der Felswand ...
.... und dann hat sich meine Wanderbegleiterin doch prompt ein wenig verfranst....
.... ich entschuldige es ihr, denn im hohen Heugras braucht es wirklich eine Hundenase um das  Weglein zu finden.....
.... ein letzter Blick aufs Bärenloch und schon sind wir im Dorf Welschenrohr (Timi, diesmal haben wir euer Glück und das Postauto kommt punktgenau angebraust)

Kommentare:

  1. Ich bewundere einmal mehr deine Zweibeiner, Ayka. Ich glaube, auf diese schmalen, engen Pfade hätte mein Frauchen niemand bekommen. Die hat doch so Angst vor Höhe. Danke fürs Mitnehmen, kann ich da nur bellen.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub alleine wäre SIE auch nicht hoch, doch mit mir als Begleithund - die stolz nickende Ayka

      Löschen
  2. Wow, wahnsinnig schön und diese Aussicht!!! Zu diesem Bärenloch wären wir auch hinaufgekraxelt.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaub ich euch aufs Wort.
      Schmunzelgruss von Ayka

      Löschen
  3. Das sieht nach einer aufregenden und tollen Tour aus - der Blick ist wirklich sehenswert. Aber da wären wir auf keinen Fall hochgeklettert ... Damon hätte gestreikt und Cara mit ihren langen verknoteten Pfoten wäre uns da wohl abgestürzt - nur gut, dass Du so ein geübter Kletterhund bist!

    Ich finde es immer wieder wunderbar, was ihr für tolle Bilder mitbringt und erfreue mich immer wieder an den sensationellen Aussichten.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke- wir nehmen euch immer gerne wieder mit - es ist fein so treue virtuelle Mitwanderer zu haben.
      Morgen Nasenstups von Ayka

      Löschen
  4. Was für ein toller Name für einen Weg und was für tolle Fotos, die Ihr da wieder mitgebracht habt!!!
    Oh und Ihr habt eine ganz mutige Wanderung gemacht an Felshang entlang auf so schmalen Wegen, alle Achtung....toll, dass ich wieder Mäuschen sein konnte....
    Vielen lieben Dank!
    Herzlichst Eure Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Montika,
      Wir haben zwar nicht herausgefunden ob die Bären ehemals wirklich da gehaust haben, aber die Vorstellung hat schon etwas feines.
      Grüsse von Ayka

      Löschen
  5. Na sowas! Wurde ja höchste Zeit, uns diese aufregende Tour vorzustellen! Würde uns auch gefallen da, genau richtig für eine Tibeterin.
    wedelwedelwedel
    A-Yana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Wohnhöhle für dich würde da gut hienpassen und dir das Gefühl deiner vorfahren geben.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  6. Was für enge und ungesicherte Wege. Ich weiß nicht, ob ich mich den Aufstieg gewagt hätte… Aber die Bilder sind natürlich ein Traum. Dieser Ausblick….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Gwunder war arg gross - daher der Mut.
      Gruss Ayka

      Löschen
  7. Wow, ihr habt ja Nerven aus Stahl. Ich hätte mich da nicht hoch getraut und ich hätte auch zu sehr schiss gehabt, dass Aaron leichtsinnig vom Weg abweicht. Da braucht ja nur was hochfliegen, was den Jagdtrieb evtl. bei ihm anspricht. Umso schöner auch so gelassen dabei zu sehen zu können :-)
    viele Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geübt ist geübt, schon als Junghund habe ich kappiert, dass ich auf solchen Wegen keinen Pfote daneben setzen darf - bring meine Menschen auch immer wieder zum Staunen wie nachhaltig ich das begriffen habe.
      Gruss Ayka

      Löschen
  8. Anspruchsvolle Weglein, aber bravourös gemeistert. Wir gratulieren!
    Schön zu lesen, dass es bei euch auch mal perfekt geklappt hat mit dem Postauto.
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verats euch, mein Frauchen wird langsam mutiger.
      Eure Ayka

      Löschen
  9. Liebe Ayka,
    ein Glück das du so ein geübter Kletterhund bist. Uns wird da schon beim Hinsehen schwindlig. Diesen steilen engen Weg wären wir nie hoch geklettert (und unsere Zweibeiner erst recht nicht). Obwohl die Aussicht natürlich wunderschön ist. Da können wir uns nur bei dir bedanken das du soooo mutig bist. Sonst hätten wir nie diese schönen Bilder gesehen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon von Vorteil, dass ich da nah am Jura wohne und üfters über Felsen klettern kann/muss.
      Morgennasenstups von Ayka

      Löschen
  10. Das Bärenloch ist ganz schön faszinierend! Nur Frauchen wäre das nie im Leben hochgekommen.
    Liebe Grüsse
    Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hättest du sie gut überreden müssen liebe Zingara.
      Ayka

      Löschen
  11. Wie immer der Wahnsinn !
    Und unsere Vorfreunde steigt bei jedem mal mehr. :)
    In einem Monat sind wir auch in den Bergen....
    Wuff, Deco und Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon gespannt was ihr dort alles spannende erlebt
      Gruss Ayka

      Löschen