Donnerstag, 12. Juli 2018

Grimmiwasser - Panoramaweg

Nun aber nichts weiter über die  Alpweiden im Grimmiwasser ...
...prächtig wo uns der Weg da wieder hinführt....
.... die Wanderrinder vom letzten BERICHT werden die Sommertage auf diesen Alpweiden sicher sehr geniessen....
... der Bergwanderweg schlängelt sich angenehm durch die Weiden hoch...
.... begleitet von unzähligen Alpenrosenbüschen...
.... ich glaub da oben will ich bleiben....
..... immer näher kommen wir der markanten Felsformation  mit der Chalberhöri und dem Rothore...
... und immer wieder muss ich auf meine trödelnden Menschen warten....
.... denn die wollen auch wieder einmal den Blick zurück ins Diemtigtal geniessen...
... und zum Hang wo wir hergepfotet sind.....
... ich genehmige mir da noch ein ausgiebiges Moorbad, das ist an einem solchen Wandertag ein Obergenuss (die Seelein sind leider aktuell ausgetrocknet)....
....und  weiter geht es über die nun fast weissen Wiesen...
... mein Frauchen meint wieder "zum sich hineinsetzten und bleiben)...
... also ziehen wir einfach ohne sie weiter...
.... denn ich habe nicht nur weisse Blümchen entdeckt...
.... ja, sogar Schnee finden ich noch am  Bach der  von der Grimmifurggi herunterkommt..
...der anschliessend munter als Senggibbach dem Tal zu sprudelt.....
 .....und für uns geht es nun auch wieder Talauswärts...
... die nächste Stunde praktisch immer dem Bach entlang...
..... manchmal geht es ganz schön steil nitzi .....
...... es lohnt sich ab und zu den Kopf zurück zu drehen...
....und schon taucht das Dach der Alphütte "Alp Grimmi" vor meiner Schnauze auf...
... da verbringen diese aufmerksamen Damen den Sommer..
... die haben sich ihre Sommeralp wirklich gut ausgewählt....
... nach einer gemütlichen Einkehr im Alpbeizli pfoten wir, überaus dankbar für diesen reichen Tag, über den echt steilen Waldweg wieder ins Tal.
Tourendaten: Knapp 12 Km wunderbarer Panoramaweg mit 710 m Auf- und Abstieg  und ca 4 Std reiner Wanderzeit. Mit der Sesselbahn bis zum Stierenberg entfallen ca 500 m Aufstig und 1.5 Std Wanderzeit, da geht es zu den Bildern des ersten TEILSTÜCKES 

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Landschaft. Bei uns ist es dank deiner Berichte mittlerweile fest eingeplant, dass wir irgendwann Urlaub in der Schweiz machen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Auländerin
      wenn du dann zufällig am Jurasüdfuss vorbeikommst, dann ist mein Garten für euch immer offen - nur Rauchzeichen geben gell.
      Wauzt Ayka

      Löschen
  2. Wie wunderbar euch wieder zu begleiten - die Landschaft ist traumhaft schöbn und ihr hattet ja auch perfektes Wetter. Ich kann verstehen, dass Fruachen mal eine Pause gemacht hat - bei den AUsischten muss man ja genießen.
    Die Ziegen scheinen sich sehr wohl zu fühlen - bei so einer Weidelanschaft kein Wunder.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Nordländer,
      ja, Ziege müsse man/hund auf der Grimmi sein und einen ganzen Sommer lang da verbringen dürfen.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  3. Da habt ihr wieder ganz tolles Sommer-Sonnen-Wetter gehabt bei eurer schönen Wanderung- danke fürs dran teilhaben lassen

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Gabi und Dina
      wir hatten echt wieder viel Glück, denn die Sesselbahn die Herrchen nach oben gebracht hat fährt nur an WEs.
      Sommerliche Grüsse von Ayka

      Löschen
  4. Einfach zu schön. Eine so andere Welt für uns.
    liebe Grüße
    Sandra mit Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Libe Sandra und Aaron,
      auch für uns war das etwas ganz besonderes, ganz anders als bei uns zuhause am Jura.
      Wauzt Ayka

      Löschen
  5. Gut gibt es noch Moorbäder und Schneereste, wenn die Seen schon ausgetrocknet sind!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiii Nadine und Ciarán
      ich kann so ein Moorbad bei einer Wanderung nur empfehlen - dut allen Knochen und Muskeln soooo gut - musste mich da richtig voll dreinsetzten. Nur Frauchen war nicht begeistert als ich ihren Beine etwas davon abgeben wollte.
      Eure Ayka

      Löschen
  6. Auch wieder eine ganz nette Ansammlung von Höhenmetern. Wenigstens ein Bach ist euch noch geblieben, auch wenn es sonst recht trocken war. Aber Ayka musste ja in letzter Zeit öfters mal eine Runde ohne Schwimmgelegenheit absolvieren ...
    Darf ich noch anmerken, dass Derborence, Lac de Tseuzier und Lac de Moiry alle sehr wasserführend sind? :-)
    Gruss vom Werner und vom heute wieder ausgiebig badenden Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiii Timi und Werner,
      das ohne Bad geht auch bei mir nicht - nur die Bilder fehlen (war sogar vor und nach dem Köflibummel eine Runde im Wasser).
      Beim letzten Satz hat Frauchen gemeint "Nachtigall ick hör dir trapsen", also muss es einfach klappen.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  7. also jetzt wäre ich auch gerne mitgewandert...das ist ja eine wuuuunderschöne gegend und ayka ich wäre auch ab und zu hingesessen um es einfach zu geniessen ;))) hebets guet
    es liebs grüessli lee-ann syra und amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lee-ann syra und amy
      Es ist wirklich wunderbar da ganz hinten im Diemtigtal, es lohnt sich da mal vorbeizusehen - es fährt ja am WE auch ein Sesselbahn zum Stierenberg.
      Liebe WE Grüsse von Ayka

      Löschen
  8. Wir würden uns solche Touren einfach nicht zutrauen, aber es ist wie immer eine große Freude Euch am PC zu begleiten, zu staunen und sich erfreuen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine
      mit dem Sesseli hoch und es wäre vermutlich auch für euch zu schaffen, denn die Wege waren ausserordentlich gut gepflegt. Natürlich nehmen wir euch auch immer gerne virtuell mit.
      Ein gutes WE wünscht
      Ayka

      Löschen
  9. Liebe Ayka,
    da kommen wir ja schon beim Bilder schauen außer Puste. Das sieht ganz schön steil aus. Da seid ihr ganz schön gekraxelt. Aber es hat sich gelohnt. Die Fotos sind wunderschön und so ein Empfangskomitee, welches ganz und gar nicht zickig war, bekommst du auch nicht alle Tage.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma, Lotte und Frauchen
      Das mit dem "Krakseln" hat sich in Grenzen gehalten, das war ja so speziell, wir bummelten über saftig grüne Alpweiden und vor der Nase die kargen Felsen. Das "Empfangskomtee" war wirklich eine grosse Überraschung.
      Ein wundrbares Sommer-WE wünscht
      Ayka

      Löschen
  10. Boah, Schnee, Ziegen, Alpenrosenbüsche und einfach ALLES, was zu einer so herrlichen Tour dazu gehört.
    Klasse Fotos - wie immer <3
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Wauz Heidi,
    das mit den Alpenrosen und den Ziegen hat mein Frauchen fast aus den Latschen gehoben, ich war vom Schnee und dem Schlamm entsprechend begeistert.
    Liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch und deine Kommentare die mich immer freuen.

Natürlich hinterlassen wir mit unsern Aktivitäten auch auch immer Spuren im Netz und den entsprechenden Speicherelementen.

Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden und dass dir die Seite Datenschutzerklärung bekannt ist und du dieser zustimmt.