Montag, 24. Oktober 2016

Premium Tour auf der zweiten Jurakette

Dieses Jahr ist es Herbst geworden bis wir es geschafft haben.....
...wieder einmal die Lieblingstour meiner Menschen unter die Pfoten zu nehmen...
.... vom Passwang sind wir über den Erzberg bereits auf dem Güggel angelangt...
.... ein Blick zurück zum Matzendörfler Stierenberg....
.... wieder einmal auf du und du mit den Wolken...
.... wirklich Natur pur da oben...
.... nicht umsonst hat die Gegend das Prädikat "Naturpark Thal" erhalten....
... ein Blick zum Eingangstor bei Balsthal ....
... glücklie Kinder die da zu Hause sind....
... in der Gegend wohnen wirklich viele glückliche Kuhleins....
... und sie geniessen diese Stimmungsbilder wohl täglich...
... nach der Mieschegg - grüsst die ersten Jurakette mit Balmberg, Röti und dem Balmfluhköpfli....
... immer weiter durch Wald und Wiesen ziehen wir genüsslich Westwärts...
.... das bummeln über den sanft hügeligen Jurarücken....
.... mit seinen vielfältigen Ausblicken....
... macht durstig, da das Wasser da oben etwas rar ist, reicht mir zur Not auch das aus dem Rucksack.....
... die Wege immer gut signalisiert...
..... öfters einfach über weite  Juraweiden...
.... mit kleinen Kunstwerken der Natur garniert...
.... und immer wieder Kuhleins (wir haben sehr viel mehr Kuhleins als Mitwanderer angetroffen)....
... die restaurierte Natursteinmauer beim Propstenberg ist einfach immer wieder ein hiengucker...
.... da hat es neuerdings sogar ein Gästehaus beim erneuerten Berghof....
.... die Knipse kann es einfach nicht lassen....
.... und wir haben ja ganz viel Zeit zum Staunen und Geniessen eingeplant....
... auch wir werden öfters bestaunt.....
...nicht selten in inniger Zweisamkeit.....
... rechtschaffen müde und zufrieden erreichen wir gegen Abend, nach ca. 6.5 Stunden reiner Wanderzeit  und vielen Genusspausen  -  Gänsbrunnen - von wo uns das Moutierbänlich wieder ins Mittelland bringt. Es waren insgesamt 23 Km mit 800 m Aufstieg und 1 200 m Abstieg bei herrlichem Wanderwetter.

Kommentare:

  1. Hallo Ihr Lieben!!!!! :)
    Vielen Dank erneut für die wunderbare Wanderung mit Euch.......mmmmmmmmmmmmmmmmm
    ich genieße es!!!!! Tolle Fotos!
    Was für ein Traum.- Zwischendurch hatte ich den Eindruck, ihr könntet die Wolken
    berühren, dem Himmel so nah, faszinierend!!!
    Herzensgrüße für Euch, danke,
    von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren wirklich ein wenig wie auf "auf wole Sieben" da oben.
      einfach immer ein Geschen, eine solche Gegend erleben zu dürfen.
      Liebe Grüsse von Ayka und ihrem Frauchen

      Löschen
  2. Hallo Ayka,

    wirklich eine wunderbare Tour und so herrliche Ausblicke - da kann ich mich nicht entscheiden, welche Stelle mir am besten gefällt.
    Auch wenn es nur das mitgebrachte Wasser gab - die Strecke war sicher auch für Dich ein Genuss mit so schönen Wiesen und so vielen Kühen.
    Auch der Wettergott hat es gut mit euch gemeint und wir haben euch wieder einmal gerne begleitet.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Knipse konnte sich auch nicht entscheiden, daher die Bilderflut.
      Nasenstups in den Norden von Ayka

      Löschen
  3. wow, da wart ihr aber länger unterwegs, Jaja der Nationalpark Thal - schon x Mal auf der Karte und in Prospekten angeschaut aber live noch nie da gewesen - eine Schande. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wirklich noch eine ganz feine Edeckung vor dir,ich glaub da müssen wir wieder einmal die Ostschweizer ins Schlepptau nehmen.
      Die Jurasüdfüssler.

      Löschen
  4. Ich sitze hier gerade vor dem PC - draußen regnet es in Strömen - und ich erfreue mich an euren wunderschönen Bildern. Was für eine herrliche Wanderung, es ist einfach immer wieder ein Vergnügen euch dabei virtuell zu begleiten.
    Danke schön fürs teilhaben lassen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für uns sind es auch "Seelenwärmer" für eher grauslige Tage.
      Ayka mit Erika

      Löschen
  5. STAUN!!
    Schöne Bilder und schön beschrieben. Das war aber ziemlich happig, mit den Höhenmetern und 23 km. Ihr seid ja nicht mehr zu bremsen. Die restaurierte Mauer gefällt mir auch sehr.
    Grüessli Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgenwie hat die Gegend eine tolle Energie, keines von uns war am Aben auf der Schanuze.
      Herzliche Grüsse vom Jurasüdfuss, wo aktuell ein Gewitter mit Blitz und Donner das Zepter führt

      Löschen
  6. Es ist kaum zu glauben, dass Ihr eine Lieblingstour habt. Wenn wir Euch so begleiten, dann sind das immer traumhaft schöne Touren, die unsere Lieblinge sein könnten. 6,5 Stunden ist wirklich sehr beachtlich….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie hat die Gegend für uns einen besonderen Zauber, es ist so wie "bei den sieben Zwergen, hinter den sieben Bergen", und dabei doch fast bei uns Zuhause.
      Morgengrüsse von Ayka

      Löschen
  7. Liebe Ayka,
    nachdem es bei uns schon wieder den ganzen Nachmittag geregnet hat, bestaunen wir eure Bilder. Eine herrliche Wanderung, die wir bestimmt nicht geschafft hätten. Bei euch müssen die Wanderwege wirklich sehr gut ausgeschildert sein. Hier kann man sich schon bei 3 km hoffnungslos verlaufen. Jaaa, das hat unser Frauchen schon geschafft *prust*
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Wanderwege und die Wanderkarten sind bei uns überaus zuverlässig und werden regelmässig erneuert. Der Organisation der "Schweizer Wanderwege" können wir daher ein ganz grosses Kränzchen winden.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  8. Eine bemerkenswerte Tour, Respekt! Aber vermutlich habt ihr das ganze Umfeld so genossen, dass die Füsse fast von selbst gelaufen sind :-)
    Mal sehen, ob wir es auch mal auf den Passwang schaffen, der ist uns nämlich noch unbekannt.
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast es richtig erfasst, da oben laufen unser Poten einfach automatisch. Dem "Unbekannt" müssten wir wirklich einmal abhilfe schaffen. Wir hätten da natürlich auch kürzere Varianten zur Auswahl.
      Wir hoffen das Edbeben hat euch nicht zu arg durchgeschütelt und ihr habt heute eine gute Heimreise.
      Die beiden Jurasüdfüssler

      Löschen
  9. WOW, mehr fällt mir wirklich nicht ein. Richtig toll! Diese prachtvolle Landschaft haben wir hier leider nicht, umso mehr freue ich mich, wenn du mich mitnimmst ;o) Danke dafür! Ich werde jetzt auch mal meine Hunde nehmen und eine Morgenrunde drehen. Herzliche Grüße sendet dir Marion und ihr Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch fürs Mitkommen - und einen ganz lieben nasenstups an dein Rudel
      Ayka

      Löschen
  10. Klasse Fotos und immer noch so geniales Wetter. So wirklich optisch ist der Herbst bei euch anscheinend noch nicht angekommen.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem noch nicht sichtbar angekommenen Herbst ist so eine Sache - er ist echt da - nur dieser Bericht hat etwas verzögerung erleben müssen. Deer nächste Beitrag ist purer Herbst - versprochen.
      Eure aika

      Löschen