Donnerstag, 31. Mai 2018

Üse Bach "Teilstück Rüttenen"

Eigentlich müsste es heute heissen "Üseri Bächli", denn es sind die Zuflüsse-  die in diesem Teilstück -  die Hauptrolle spielen...
... im ersten Teil durchs Dorf ist er stark verbaut und zum Teil sogar eingedolt, also keine Augenweide (es besteht ein Projekt dass er renaturiert wird)....
... anschliessend versteckt sich der Chesselbach gut in vielfältigen Hecken..
...aus dem Galmis, dem Täli östlich des Dorfes.....
 .. bringt der Galmisbach .......
... gespeist von den beiden Chrumreinbächen...
... ganz ordentlich Wasser zum Chesselbach....
... Das Schulrainbächli bringt das Wasser ......
...von Oberrüttenen her zum Chesslbach.....
... bei so viel Grünzeugs ist dieser fast nicht zu finden...
.... ja ich habe die Pfoten im Wasser - seht ihr mich....
... Pfotenkühlen ist da nämlich dringend notwendig - denn es geht ganz schön steil da hoch....
... wie auch ein Blick zurück zeigt...
...nun aber wieder zurück zum Cheselbach, der dort unten - immer schön der Hecke und dem Waldrand entlang fliesst er...
... mittig stösst das Fallerenwegbächli in "Üse Bach"...
.... es fliesst barallel zum Schuelwägli das von Quartier Falleren her zum Dorf führt...
.... gut dass wir da reglmässig da hochpfoten, denn ich liebe Wasserwanderwege.....
....und schon sind wir im Fallerentäli mit seinen vielen Kräuterfeldern angelangt...
...ebenfalls  gut im Grün getarnt fliesst da der Fallernbach....
..... es ist der westliche Zubringer zum Chesselbach...
... auch wenn es sich unscheinbar zeigt, kann es bei starkem Regen ganz schön ordentlich tun....
... denn es sammelt ganz viel Wasser von diversen kleinen Waldbächen da am Hang...
...die vielen Wildhecken am Lauf des Chesselbaches und seinen Nebenbächen sind wirklich etwas ganz spezielles....
Noch eine Karte zur leichteren Orientierung. Der nächste Beitrag führt dann in ein zweite Schlucht hoch. (Der Name Rüttenen weist auf die ehemalige Rütte/Rodung hin, in der der Mundart geht man rüttenen/räutenen wenn man roden geht)

Kommentare:

  1. Bei der Überschrift habe ich viel mehr Wasser gerechnet. Die Landschaft ist wunderschön. Zum Glück konnte sich Ayka ab und an einmal erfrischen...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, jezt im Sommer ist das Wasser am Jura immer etwas rar und das saftige Grün hilft zur Tarnung. Und doch kann ich mindestens einmal täglich meine Pfoten in eins der Bächli setzen.
      Morgengruss von Ayka

      Löschen
  2. Das wäre aber toll, wenn der Bach renaturiert würde! Der nächste Beitrag tönt jetzt schon schweiss-treibend...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Chancen für die Renaturierung stehen gut, denn ein Hochwasser hat die Eindolung unter der Haupstrasse stark beschädigt.
      Betreffend Schweiss-Treibend müssen wir wohl da an einem fühen Morgen hoch.
      Liebe Grüsse von Ayka

      Löschen
  3. Manchmal schon fast etwas suonenartig, eure Bächli!
    Ich sehe, es geht bei euch in der Nähe auch öfters etwas auf und ab, langweilig wird es euch da sicher nicht :-)
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Vergleich mit den Suonen ist wirklich gegeben, nur dass unsere Bäche das Wasser wegführen sollen - wir lieben es, dass fast an jedem Bach ein Weg entlang führt. Wenn wir einmal nicht auf und ab bummeln wollen müssen wir echt runter an die Aare.
      Einen guten Tag wünscht
      Ayka

      Löschen
  4. Ich finde es toll, wie ihr bei absolut jeder wanderung irgendwo Wasser findet. Gibt es bei euch einfach quasi überall Bächer oder Flüsse, oder sucht ihr die Strecken gezielt so aus?
    Bei uns gibt es einfach nirgendwo längere Strecken, die wir im Sommer laufen könnte, weil es so etwas hier irgendwie garnicht gibt. Ich glaube, wir sind im Vergleich zu euch gefühlt in der Wüste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei uns gibt es wirklich viele Bäche und Flüsse, hängt wohl mit der Hügellandschaft zusammen, einzig auf den Jurahöhen ist Wasser im Sommer Mangelware. Zudem kennt Frauchen meine Bedürnisse und sucht die Touren gezielt danach aus.
      Habt ein tolles WE
      Ayka

      Löschen
  5. Liebe Ayka,
    schön das ihr so viele Bäche in der Nähe habt. Solche Wasserwege würden uns auch gut gefallen. Die Landschaftsaufnahmen sind toll. Saftig grün sehen die Wiesen bei euch aus. Hier war alles am vertrocknen, aber heute hat es seit Wochen mal wieder etwas geregnet.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Moment meint Frauchen auch unsere landschaft habe sich in Tschunge-Grün gestürzt. Nach der starken Trockenheit im April hatten wir jetzt fast jeden Tag Regen, eine ganz speziell gewitterige Wetterlage - zum Glück hatten wir selber nur einmal ein wenig Hagel und kaum Wasserschäden - aber in anderen Gegenden sieht es eher grauslig aus.
      Habt ein gutes WE.
      Nasenstups von Ayka

      Löschen
  6. Liebe Ayka und Frauchen Erika, der Spaziergang samt detaillierten Erläuterungen begeistern mich - Sehnsucht kommt auf, dort entlang zu laufen. Ayka im Wasser - wie schön und es bringt mich zum Schmunzeln: Unser Chow-Chow ging nur noch äußerst zögerlich ins Wasser am Ufer, um den Bauch zu kühlen im Sommer. Er war nämlich als Welpe von einem Schwan getaucht worden, mit dem er übermütig spielen wollte und der sich bedroht gefühlt hatte!

    Ein herzlicher Sonnengruß... zum Wochenende von Heidrun

    PS: Hier hatten wir in der Augsburger Region ebenfalls viel Regen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frauchen grinst gerade wegen deinem Chow-Chow, Schwähene sind wirklich sehr streitsüchtig und meine Vor-vorgängerin war ein wirklich Wasserscheuer Labrador - sie ist als Welpe nämlich einmal in einen reissenden Bach gefallen - und hat sich vom gekreische von Frauchen wohl so erschreckt - dass er von da an nur im äussersten Notfall selber ins Wasser ging.
      Hab einen schönen Sonntag - wauzt Ayka

      Löschen
  7. Bäche an Wanderwegen sind schon sehr praktisch. Wobei hier glaube ich aktuell jedes kleine Wasserloch und Rinnsal gerade versiegt ist. Seit dem 01. Mai keinen bedeutenden Regenschauer mehr hier gehabt. Da hilft es der Natur auch nicht, dass die Nordsee in der Nähe ist.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff - irgendwie ungerecht verteilt - aktuell ist fast jeden Abend ein Gewitter im Anzug - teilweis auch als grausliges Unwetter - wir selber hatten bis jetzt glück.
      Einen guten Sonntag wünscht
      Ayka

      Löschen
  8. Das fließen aber viele Bäche in eueren Bach. Ich hoffe du bist da auf deine Kosten gekommen Ayka.
    Bin schon auf den nächsten Teil gespannt.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf meine kosten komme ich da alleweil, denn an mindestens einem der Bäche komme ich jeden Tag vorbei und setz natürlich meine Poten hinein.
      Einen guten Wochenstart von Ayka

      Löschen
  9. So viele Bäche bei euch - da ist klar, dass Du immer mit einer Pfote im Wasser stehst :) Aber die Tarnung der kleinen Gewässer ist wirklich gut - da würde ein Fremder doch nie vermuten Wasser zu finden.
    Bei uns gibt es ja nicht so viele natürliche Bäche - bei uns sind es viel mehr die künstlich angelegten Gräben, Vorfluter und Siele die sich durch die Landschaft ziehen ... sie sorgen dafür, dass wir hier immer schön trockene Füße behalten :) Aber damit gibt es auch bei uns fast überall eine Möglichkeit die pfoten zu kühlen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hiii Isabella und Kumpels,
      ich bin auch schon in so einen Bach gefallen weil ich ihn vorher nicht gesehen habe. Im flachen Mittelland gibt es bei uns auch von Menschenhand angelegt Wasserläufe, aber natürlich nie so dringend notwendige wie bei euch.
      Einen lieben Nasenstups von Ayka

      Löschen
  10. Also, da will ich gucken, was du geantwortet hast, und sehe keinen Kommentar von mir. Verflixte Technik, denn ich weiss, dass ich geschrieben habe.
    Also wie immer: Super Fotos, bester Weg ever, weil du im Wasserwanderweg planschen kannst.
    RIESENRUNDE!
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Technik hat so seine Tücken, mir kündigt es nicht mehr an wenn jemand eine Neuigkeit geschrieben hat - du siehst ich bin auch zur alten Post geworden.
      Betreff meinen Bächen bin ich schon sehr glücklich die so quasi vor der Hundehütte zu haben.
      Einen ganz lieben Nasenstups von Ayka

      Löschen

Danke für deinen Besuch und deine Kommentare die mich immer freuen.

Natürlich hinterlassen wir mit unsern Aktivitäten auch auch immer Spuren im Netz und den entsprechenden Speicherelementen.

Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, E-Mail, ggf. Hompage und die Nachricht selber gespeichert werden und dass dir die Seite Datenschutzerklärung bekannt ist und du dieser zustimmt.