Samstag, 31. Mai 2014

Alte Hunde sind die besten Hunde

Wir haben beim  "Welttag des Buches-/Geburtstagsgewinnspiel",  das Zingara und  Nadine von  Hundenatik   ausgeschriebene haben - hurra gewonnen - und in der Zwischenzeit ein Päckli erhalten. Ganz, ganz herzlichen Dank für die Idee und das wertvolle Geschenk.
Den Kaustengel habe ich mit Freuden geschmatzt (war meine Lieblingsmarke) und das Buch ist echt sehenswert. Die Redaktion zum heutigen Thema übergebe ich Frauchen, denn als Junghund kann ich da einfach noch nicht mitreden.
Für die Welt bist du "nur ein Hund".
Für mich aber bist Du die Welt.
Mit diesem Bild und Spruch hat Nadine ihrer Zingara am 10 Mai zu ihrem dreizehnten Geburtstag gratuliert, schöner kann man einem älteren Hund  kaum gratulieren.

Wenn ich Bilder von der ergrauten Zingara betrachte oder mir ein Hund mit grauer Schnauze begegnet, dann wird es mir immer ganz warm ums Herz und viele gute Erinnerungen mit einer priese Wehmut steigen in mir auf.
Erinnerungen an die Hündin Lara, die ganze 15 Jahre "meine beste Hündin war" und mir ganz viel Weisheiten des Hundealters nahe gebracht hat. Sie, die eine besondere Fähigkeit im Umgang mit betagten Menschen hatte, wurde im Alter zu einer weisen, geduldigen alte Dame, getreu ihrem ehemaligen Welpenname "Lady". Die letzten Lebensjahre war sie praktisch taub, das hat sie aber überhaupt nicht eingeschränkt, denn sie hat sich frühzeitig auf die Zeichensprache ihr Mensch verlassen. Ansonsten eine enorm gesunde,  starke Hündin die beim Wandern eigentlich nie müde wurde und mit vierzehn Jahren noch jede Tageswanderung spielend mitgegangen ist. Riesengross war die Lücke die sie  hinterlassen hat, als sie sich Altersbedingt verabschiedet hat.
Erinnerungen an die so sensible, feinfühlige Nora, die auf diesem Foto bereits von ihrer Krankheit (Zungenkrebs) gezeichnet ist. Ihre graue Schnauze hat sie eigentlich erst mit knapp zwölf Jahren, während ihrer Krankheit bekommen. Bis dahin war sie ein quirliges, verspieltes unternehmungslustiges Mädchen, das eigentlich gar nie richtig erwachsen geworden ist. Ihre verschieden Allergien haben wohl ihre Empfindsamkeit wiederspiegelt. Sie besass eine besondere Fähigkeit die Gedanken der Menschen zu erfassen, immer wieder hat sie uns mit ihrem "Gedankenklau" erstaunt und überrascht. In den wenigen Monaten ihrer Krankheit war sie speziell Schutz- und Anlehnungsbedürftig. Eigentlich haben wir sie gar nicht als alten Hund erlebt, weil die Krankheit  erst ihr Alter erkennbar machte. Natürlich war sie unsere "beste Hündin", besonders weil wir so viel mit ihr gehofft und gebangt haben und uns zu früh von ihr verabschieden mussten.

Dankbar erinnere ich mich an die bereits graue Schnauze von Bella, der umsichtigen und souveränen Mutter von Ayka, der wir die wunderbare, gut sozialisierte Junghündin Ayka verdanken. Sie zählt wohl mit ihren nunmehr 10 Jahren, auch bereits zu den älteren Hündinnen, meiner Sicht eine weitere "beste Hündin".

Oder da tauchen plötzlich auch die weissen Schnauzen der Hunde meiner Primärfamilie auf (Rigo mein Lieblingshund der Kindertage sowie Prinz, Zita I und Zita II). Robuste Appenzeller Mischlingshunde die für ihre Familie ganz viel gegeben haben.


Alte Hunde sind etwas ganz  besonderes, die vielen gemeinsamen Jahre prägen, eine ganz spezielle Vertrautheit ist entstanden und diese hat sich ganz tief ins Herz geschlichen. Die besondere Fürsorge die sie mit zunehmendem Alter benötigen - tut das Seine dazu.   Gepaart mit den speziellen Emotionen des Abschied nehmens,  entsteht da wirklich eine ganz spezielle, einmalige Konstellation.

Also kann ich der Aussage "Alte Hunde sind die besten Hunde" voll zustimmen, obwohl im Moment eine ganz besondere Junghündin die erste Geige spielt.


Ein ganz wunderbares Buch das wir da geschenkt bekommen haben, es beinhaltet über 60 Beschreibungen und Bilder von älteren Hunden, die auf direktem Weg ins Herz gehen.  Ein wunderbarer Fundus, der zu vielen Gedankengängen  anregt und fast vergessene Erinnerungen auffrischt.

Nochmals ganz, ganz herzlichen Dank an  Nadine und Zingara, ich wünsche euch von Herzen noch viele Monate und Jahre um die Zeit "des alten Hundes" zu geniessen - es ist eine ganz besonders wertvolle Zeit.

Kommentare:

  1. Liebe Ayka,

    auch ich kann noch nicht so richtig bei dem Thema mitreden. Aber ich kann dir sagen, meinem Frauchen steht schon wieder Pipi in den Augen. Sie musste unweigerlich an unsere Susi denken, die mit allen grauen Schnauzen von deinem Frauchen im Regenbogenland umherspringt. Einen sehr schönen, aber auch traurigen Post hast du uns da mit gebracht.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    der Beitrag macht mich irgendwie nachdenklich. Alia wird im Herbst 10 Jahre alt. Sie ist schon ganz grau im Gesicht und der Gang wird auch schon etwas steif. Wir haben zusammen zu viel erlebt, das hätte ich mit einem Menschen sicherlich nicht gemacht. Es waren so viele schöne Reisen und Abenteuer.
    Ich kann mir ein Leben ohne sie gar nicht vorstellen. Sie ist halt die "Königen der Herzen".

    LG OLe

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für diesen wunderbaren Artikel! Schon habe ich Tränen in den Augen. Es ist so unfair, dass wir unsere treuen Begleiter immer viel zu früh gehen lassen müssen. Alle "Besten Hunde" bleiben aber für immer im Herzen.
    Geniesst die unbeschwerte Zeit mit eurem energiegeladenen Jungspund!
    Liebe Grüsse und schönes Wochenende!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. In meiner Truppe ist die Älteste die Chefin.Sie ist 11 Jahre alt, sieht aber nicht danach aus ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Erika,

    ich bin gerührt von Deinen liebevollen Worten und wunderbaren Erinnerungen an Deine Fellnasen. Und zum Gewinn möchte ich Dir auch recht herzlich gratulieren. Der Gewinn ist wunderbar und der Blick in das Buch rührt mich jetzt jetzt schon... Laikas Weggang und Dein Beitrag zeigen, das, was aufuns zukommt. Wir sehen dem gespannt und etwas traurigentgegen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  6. Huhu das sind wirklich sehr tolle Erinnerungen. Glückwunsch zum tollen Gewinn!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein tolles buch!
    Der Titel sagt schon alles:-)
    Gg

    AntwortenLöschen